Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 29. April 2014, 20:48

Arbeitszeugnis HR-Assistant

Sehr geehrte Zeugnishelfer,

ich bräuchte dringend Ihre Hilfe zur Bewertung meines Arbeitszeugnisses.

Leider bin ich mit meinem Chef und den Kollegen nicht sonderlich gut ausgekommen und wir hatten ein sehr unterschiedliches Verständnis von meinen Aufgaben.
Das war mein erster Job nach der Uni und ich war lediglich 1,5 Jahre dort, d.h. ich erwarte nicht, dass mein Fachwissen mit "sehr gut" beurteilt wurde. Aber ich habe das Gefühl, dass mein Arbeitszeugnis im Allgemeinen nicht sonderlich gut ausgefallen ist und sich diese "schlechte" Zusammenarbeit hier "zwischen den Zeilen" zu lesen ist.

Frau XXX verfügt über ein fundiertes Fachwissen und löste durch dessen sichere Anwendung auch schwierige Aufgaben. Sie arbeitete sehr sicher und selbständig nach klarer, eigener Planung und fand sich in neuen
Situationen gut zurecht. Stets entwickelte sie gute und tragfähige Lösungen. Frau XXX zeigte stets Initiative, Fleiß und Eifer und führte alle Aufgaben mit großer Umsicht, großem Wissen und hohem Engagement aus. Sie hatte stets gute Ideen und gab weiterführende Anregungen. Frau XXX ging alle Aufgaben motiviert und tatkräftig an. Sie war sehr pflichtbewusst und zuverlässig. Frau XXX war eine sehr ausdauernde und gut belastbare Mitarbeiterin. Wechselnde Beanspruchungen war sie jederzeit gewachsen und konnte auch in zeitkritischen Situationen sicher und überlegt handeln. Frau XXX war in hohem Maße flexibel und vielseitig. Sie war gegenüber allem Neuen aufgeschlossen und erledigte ihre Aufgaben sehr effizient. Ihre Arbeitsweise war geprägt von größter Sorgfalt und Genauigkeit. Die Qualität ihrer Arbeit erfüllte stets hohe Ansprüche. Frau XXX
war sehr vertrauenswürdig und regelmäßig bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Frau XXX hat alle Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt.

Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war vorbildlich. Wegen ihres freundlichen Wesens und ihres hilfsbereiten und kollegialen Verhaltens schätzten sie Vorgesetzte und Mitarbeiter gleichermaßen.


Frau XXX verlässt unser Unternehmen zum xx.xx.xxxx auf eigenen Wunsch. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, danken ihr für die bei uns geleistete Arbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und weiterhin
viel Erfolg.

Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir eine allgemeine Rückmeldung geben könnten und vielleicht auch einige Passagen nennen, die ich auf jeden Fall versuchen sollte, ändern zu lassen.

Besten Dank im Voraus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »colognebooks« (30. April 2014, 23:37)


2

Dienstag, 17. Juni 2014, 22:01

Bewertung Arbeitszeugnis HR-Assistant

Guten Tag colognebooks,

zunächst vielen Dank für die Übertragung Ihres Arbeitszeugnisses und das damit verbundene Vertrauen in unsere sachlich neutrale Bewertung. Aufgrund der großen Nachfrage nach diesem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Den formellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis scheint das hier vorliegende Zeugnis zu entsprechen. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Wesentliche Elemente scheinen hier gegeben zu sein.

Im Gesamtüberblick bewerte ich das vorliegende Zeugnis mit "Befriedigend", tendenziell je nach Lesart mit "Gut". Die Konflikte zwischen Ihnen und den Kollegen beeinträchtigen die Verhaltensbewertung nicht erkennbar. Auch in der Leistungsbeurteilung sind kaum deutliche "Schwachstellen" zu erkennen. Daher halte ich selbst eine Überarbeitung des Zeugnisses für nur bedingt empfehlenswert. Wenn sie jedoch auf ein klares "Gut" abzielen, dann sollten insbesondere im zweiten Teil der Leistungsbewertung mehr Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnliche eingebaut werden. Das Fehlen solcher Verstärker führt in aller Regel zu einer Abwertung der getroffenen Aussage.

Hier einige exemplarische detailliertere Bemerkungen zum vorliegenden Zeugnis:

Zitat

Frau XXX verfügt über ein fundiertes Fachwissen und löste durch dessen sichere Anwendung auch schwierige Aufgaben. Sie arbeitete sehr sicher und selbständig nach klarer, eigener Planung und fand sich in neuen
Situationen gut zurecht.

Hier werden Ihre Leistungsvoraussetzungen umschrieben. Diese Passage kann mit 2 bewertet werden. Allerdings lässt das vollständige Fehlen von Verstärkern und weiter würdigenden Ausführungen auch auf eine 3 schließen.


Zitat

Stets entwickelte sie gute und tragfähige Lösungen. Frau XXX zeigte stets Initiative, Fleiß und Eifer und führte alle Aufgaben mit großer Umsicht, großem Wissen und hohem Engagement aus. Sie hatte stets gute Ideen und gab weiterführende Anregungen.

Dieser Teil der Leistungsbeurteilung wird von mir mit einer klaren 2 bewertet. Dafür spricht die mehrmals verwendete Formulierung "stets gut".

Zitat

Frau XXX ging alle Aufgaben motiviert und tatkräftig an. Sie war sehr pflichtbewusst und zuverlässig. Frau XXX war eine sehr ausdauernde und gut belastbare Mitarbeiterin.

Hier fehlen zu den gemachten guten Bewertungen jegliche Verstärker. Deshalb eine Abwertung auf 3.

Zitat

Wechselnde Beanspruchungen war sie jederzeit gewachsen und konnte auch in zeitkritischen Situationen sicher und überlegt handeln. Frau XXX war in hohem Maße flexibel und vielseitig.

Diesen Teil bewerte ich mit 2.

Zitat

Sie war gegenüber allem Neuen aufgeschlossen und erledigte ihre Aufgaben sehr effizient. Ihre Arbeitsweise war geprägt von größter Sorgfalt und Genauigkeit.

Hier fehlen wiederum zur guten Aussage die notwendigen Verstärker. Daher auch hier eine 3.

Zitat

Die Qualität ihrer Arbeit erfüllte stets hohe Ansprüche.

Dafür gibt es hier wieder eine 2.

Zitat

Frau XXX
war sehr vertrauenswürdig und regelmäßig bereit, Verantwortung zu übernehmen.

An dieser Stelle fehlen wieder die Verstärker zur Aussage. Fraglich ist auch, was es heißt, regelmässig Verantwortung zu übernehmen. Auch hier eine 3.


Zitat

Frau XXX hat alle Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt.

die zusammenfassende Leistungsbeurteilung erhält mit der Formulierung "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" eine 2.

Zitat

Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war vorbildlich. Wegen ihres freundlichen Wesens und ihres hilfsbereiten und kollegialen Verhaltens schätzten sie Vorgesetzte und Mitarbeiter gleichermaßen.


Ihr Verhalten wird hier als vorbildlich beschrieben. Allerdings fehlt auch hier der Verstärker, daher eine 2. Ein Unterschied zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern wird in der Bewertung nicht gemacht.

Die Schlussformel ist soweit in Ordnung und drückt vor allem Bedauern über Ihr ausscheiden aus dem Unternehmen aus. Leider wird hier die geleistete Arbeit nicht noch einmal gesondert gewürdigt. Daher schwanke ich hier zwischen 2 und 3.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung und den eingangs gegebenen Hinweisen weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM