Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 14. April 2014, 10:33

Bewertung Arbeitszeugnis

Hallo Forum!

Mein erstes Arbeitszeugnis liegt mir nun vor. Gerne würde ich dies von euch / Ihnen entschlüsseln lassen, da ich im WWW auf unterschiedliche Beurteilungen stoße.

Die ersten drei Absätze lasse ich mal weg, da dort meine Aufgaben beschrieben werden und das Unternehmen vorgestellt wird. Danach folgt:

".. Die Korrespondenz mit den Kunden fand sowohl standardisiert als auch in freier Form statt.

Wir haben Herrn XXX als einen ehrlichen, engagierten und zuverlässigen Mitarbeiter kennengelernt der seine Aufgaben stets sorgfältig, zuverlässig und mit viel Engagement erledigte. Besonders hervorzuheben sind seine vorbildliche persönliche Einsatzbereitschaft, sein Organisationstalent und seine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie seine Loyalität der Firma und seinen Kollegen gegenüber.

Seine hohe soziale Kompetenz trug maßgeblich dazu bei, dass er zu Vorgesetzten und Kollegen stets ein gutes Verhältnis hatte. Auch bei unseren anspruchsvollen Kunden und Lieferanten war er wegen seiner fachkundigen und vertrauensvollen Beratung und aufgraund seines freundlichen Wesens geschätzt.

Herr XXX erledigte die ihm gestellten Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Es gelang ihm, sich in die Besonderheiten unserer Klientel und unserer Dienstleistungen schnell einzuarbeiten.

Herr XXX verlässt unser Unternehmen, da das Arbeitsverhältnis befristet war. Wir bedanken uns für eine sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit und wünschen Herrn XXX auch weiterhin in persönlicher und beruflicher Hinsicht viel Glück und alles Gute."

Wenn einem persönlich dann etwas darin nicht gefällt, kann man das einfach so kommunizieren? Wenn ja, wie?

Ich danke jetzt schon mal!

2

Freitag, 23. Mai 2014, 20:34

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag bcoach,

vielen Dank für die Übertragung des Arbeitszeugnisses, welches ich hier einer kurzen Bewertung unterziehen möchte. Die verspätete Antwort auf Ihr Anliegen resultiert aus der großen Nachfrage für dieses kostenfreie Angebot.

Grundsätzlich scheint Ihr Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu entsprechen. Ein solches gliedert sich in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Allerdings scheint bei Ihnen die Verhaltensbeurteilung schon vor die leistungsbeurteilung gesetzt worden zu sein. Jeodch ist dies kein besonderer Trick, sondern lässt lediglich darauf schließen, dass der Ersteller des Zeugnisses in solchen Fragen nicht besonders geübt ist.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Sie sich mit Änderungswünschen zuerst an Ihren Arbeitgeber selbst wenden sollten. Erst wenn das nicht fruchtet, ist der Gang zum Anwalt für Arbeitsrecht sinnvoll und empfehlenswert.

Im Gesamtüberblick bewerte ich das vorliegende Arbeitszeugnis mit "Gut" bis "Befriedigend". Hier kommt es sehr auf die Lesart des Empfängers an.

Dazu hier noch einige detailliertere Asusführungen:

Zitat


Wir haben Herrn XXX als einen ehrlichen, engagierten und zuverlässigen Mitarbeiter kennengelernt der seine Aufgaben stets sorgfältig, zuverlässig und mit viel Engagement erledigte. Besonders hervorzuheben sind seine vorbildliche persönliche Einsatzbereitschaft, sein Organisationstalent und seine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie seine Loyalität der Firma und seinen Kollegen gegenüber.


Dieser Teil der Leistungsbeurteilung kann mit 2, tendenziell mit 3 bewertet werden. Für die 2 steht der Verstärker "stets" im ersten Teil der Bewertung, im zweiten teil fehlt ein solche Verstärker trotz positiver Formulierungen vollkommen. Das führt zu einer Abwertung auf 3.

Zitat

Seine hohe soziale Kompetenz trug maßgeblich dazu bei, dass er zu Vorgesetzten und Kollegen stets ein gutes Verhältnis hatte. Auch bei unseren anspruchsvollen Kunden und Lieferanten war er wegen seiner fachkundigen und vertrauensvollen Beratung und aufgraund seines freundlichen Wesens geschätzt.

"Stets ein gutes Verhältnis" ist eine klare 2. Allerdings fehlt sauch hier im 2. Teil eine günstiger Verstärker wie beispielsweise "immer geschätzt".

Zitat

Herr XXX erledigte die ihm gestellten Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Es gelang ihm, sich in die Besonderheiten unserer Klientel und unserer Dienstleistungen schnell einzuarbeiten.

"Stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" in der Leistungsbeurteilung entspricht einer 1. Allerdings wird diese auch hier im nachfolgenden Teil nicht weiter untermauert. Daraus resultiert letztlich auch die Gesamtbeurteilung mit "Gut".

Die Schlussformel lässt ein Bedauern über Ihr Ausscheiden vermissen, was die Gesamtaussage weiter abwertet. Daraus folgt auch, dass die Zusammenfassung Ihrer Leistungen mit "sehr gut und konstruktiv" nicht als 1 bewertet werden können, zumal hier ein Verstärker wie "stets" oder "jederzeit"völlig fehlt.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Bemerkungen weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM