Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Samstag, 22. März 2014, 14:39

Arbeitszeugnisbewertung erbeten

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich benötige dringend Ihren Rat bezüglich eines Arbeitszeugnisses. Ich habe soeben mein praktisches Studiensemester absolviert und von der Firma ein Arbeitszeugnis erhalten. Es handelt sich bei der Firma um ein 200 Mann starkes Sanitär-, Heizungs- und Klima-Unternehmen das größtenteils im Bereich der Industrie tätig ist.
Ich glaube die meisten Floskeln zielen auf eine sehr gute, vereinzelt auf eine gute Bewertung ab. Alles in allem würde ich mich über das Arbeitszeugnis freuen, wenn da nicht dieser eine letzte Satz stehen würde der meiner Meinung nach das Arbeitszeugnis als ingesamt nur "gut" abstempelt.

Können Sie mir bitte sagen was Sie von dem Arbeitszeugnis halten?

...
Aus dem bisherigen Studium verfügte Herr Mustermann bereits über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er stets sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Aufgrund seiner schnellen Auffassungsgabe arbeitete er sich rasch in das neue Aufgabengebiet ein und verstand es, das neu Erlernte jederzeit sicher in der Praxis anzuwenden. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat Herr Mustermann seine Aufgaben mit großem Engagement und persönlichem Einsatz erledigt. Auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen ging er jederzeit sehr umsichtig, gewissenhaft und genau vor, was sich auch in der hohen Güte seiner Arbeitsergebnisse wiederspiegelte.

Wir waren mit den Leistungen von Herrn Mustermann stets sehr zufrieden. Wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens wurde er allerseits sehr geschätzt. Er genoss das Vertrauen aller Vorgesetzten, Kollegen, und Kunden. Sein Verhalten war immer einwandfrei.

Herr Mustermann verlässt unser Unternehmen nach Ablauf der vereinbarten Praktikumszeit, um sein Studium im Studiengang Energietechnik an der Hochschule Augsburg fortzusetzen.

Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und die jederzeit sehr angenehme Zusammenarbeit. Für die Zukunft wünschen wir ihm beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

...


Fraglich bleibt auch warum Sie mit meinen Leistungen zunächst "stets sehr zufrieden" sind und sie im letzten Satz als "stets gute Leistungen" abtun???

Vielen Dank im Voraus.

MFG Siggi

2

Montag, 24. März 2014, 13:50

Hallo, also ich wenn dies lesen wurde hätte nichts zu bemängeln. Ich finde es auch nicht irritierend was du unterstrichen hast, den sie haben dich nach deinem aktuellen Wissen und deiner Leistung beurteilt, was anscheinend sehr positiv war.. Ich vermute das es nichts schlechteres zusagen versucht, denke eher sie wollten sich nicht wiederholen oder es realistisch halten, da du ja noch nicht fertig studiert hast. Mit dieser Bewertung brauchst du dir keine Sorgen zumachen sie ist Top, finde ich.