Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 21. März 2014, 21:18

Arbeitszeugnis Sachbearbeiterin bei Krankenversicherung

Guten Tag, ich habe ein Arbeitszeugnis erhalten mit den folgenden Wortlauten und möchte gerne wissen, ob das schlechte Noten sind:



Fr. ... zeigte Fleiß und Engagement. Sie verfügte über die erforderlichen Fähigkeiten und arbeitete nach Vorgaben selbstständig. Ihre fachlichen Grundkenntnisse wendete sie in ihrem Arbeitsgebiet an. Fr. .. zeigte eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise. Die Qualität ihrer Arbeit entsprach stets dem durchschnittlichen Standard. Arbeitsmenge und Arbeitstempo lagen über unseren Anforderungen.

Die Leistung von Fr. ... hat unseren Erwartungen voll entsprochen.

Ihr Verhalten zu Mitarbeitern und Vorgesetzten war einwandfrei. Auch ihr Verhalten gegenüber unseren Kunden war gut.

Fr. .... verlässt unser Unternehmen zum .....in beiderseitigem Einvernehmen. Wir danken Fr. .. für ihre Mitarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Der letzte Absatz ist sehr schlecht, weil er nicht beinhaltet, "wir bedauern ihr Weggehen usw. " Das müßte hier doch stehen um eine bessere Note zu haben??

Wie ist nun die vorherige Beurteilung zu sehen, eine "Vier" oder eher sogar eine "Fünf"??? ?(

Danke.

Grüsse :( :huh:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »clstr66« (21. März 2014, 21:59)


2

Donnerstag, 3. April 2014, 15:32

Bewertung Arbeitszeugnis Sachbearbeiterin bei Krankenversicherung

Guten Tag clstr66,

vielen Dank für die Übertragung des Arbeitszeugnisses, das ich hier kurz bewerten möchte.

Ich gehe davon aus, dass das vorgestellte Zeugnis nur ein Ausschnitt ist. Für ein erweitertes Arbeitszeugnis sollte dieses aus Unternehmensvorstellung, Abgrenzung Ihrer Tätigkeit, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbeurteilung und Schlussformel bestehen.

In der Gesamtschau bewerte ich das Zeugnis mit "Genügend" = 4. Einige Tendenzen sind auch als "Befriedigend" = 3 einzuschätzen.

Hier nun einige detailliertere Bemerkungen:

Zitat

Fr. ... zeigte Fleiß und Engagement.

Dafür eine 3, da hier nicht weiter beschrieben wird, wie Fleiß und Engagement ausgeprägt waren.

Zitat

Sie verfügte über die erforderlichen Fähigkeiten und arbeitete nach Vorgaben selbstständig.

Hier kann nur eine 4 gegeben werden, da die Bemerkung "arbeitete nach Vorgaben" eher auf eine sonst unselbständige Arbeitsweise schließen lässt.


Zitat

Ihre fachlichen Grundkenntnisse wendete sie in ihrem Arbeitsgebiet an.

Auch hier nur eine 4, da hier lediglich von Grundkenntnissen gesprochen wird und die Art und Weise der Anwendung nicht weiter beschrieben ist.

Zitat

Fr. .. zeigte eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise.

"Voll zufriedenstellend", bewerte ich mit 3.

Zitat

Die Qualität ihrer Arbeit entsprach stets dem durchschnittlichen Standard.

Das kann gutwillig gelesen eine 3 sein, wirkt aber wegen "durchschnittlichem Standard" als deutliche 4.

Zitat

Arbeitsmenge und Arbeitstempo lagen über unseren Anforderungen.

Im Widerspruch zu allen bisherigen Formulierungen kann hier auf eine 2- geschlossen werden.

Zitat

Die Leistung von Fr. ... hat unseren Erwartungen voll entsprochen.

Auch dafür gibt es eine kommentarlose 2.

Zitat

Ihr Verhalten zu Mitarbeitern und Vorgesetzten war einwandfrei. Auch ihr Verhalten gegenüber unseren Kunden war gut.

"Einwandfrei" und "gut" klingt zunächst nach 2, ist aber wegen fehlender Verstärker wie "stets" oder "immer" doch nur eine 3.

Zitat

Fr. .... verlässt unser Unternehmen zum .....in beiderseitigem Einvernehmen. Wir danken Fr. .. für ihre Mitarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.


Auch für die Schlussformel kann es nur eine 4 geben. Hier wird weder Ihr ausscheiden bedauert, noch die Leistungen mit einem Dank gewürdigt.

Wenn ich davon ausgehe, dass Arbeitszeugnisse generell wohlwollen verfasst werden sollen, kann das Zeugnis entgegen seiner inhaltlichen Aussagen und der Einzelbewertung durchaus auch als 5 verstanden werden kann.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM