Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 17. März 2014, 16:08

(Zwischen)Arbeitszeugnis Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik

Hallo zusammen,


da zum 31.07 dieses Jahres mein Ausbildungsverhältnis
endet, und ich nicht übernommen werde habe ich mir ein
Zwischenzeugnis austellen lassen. Die Formulierungen kann ich
allerdings kaum bis garnicht deuten, daher würde ich gerne die
Meinung von Experten dazu hören. Der Text lautet wie folgt:


Titelzeile

Name, Geburtsdatum, KEIN Geburtsort (sollte der auch genannt
werden?), Beginn des Ausbildungsverhältnisses, Datum der
Zwischenprüfung (mit Angabe der Zuständigen IHK)

Beschreibung des Ausbildungsunternehmens

Auflistung meiner (bisherigen) Tätigkeiten in der Produktion

Auflistung meiner (bisherigen) Tätigkeiten im Rahmen der
Ausbildung

Während seiner Ausbildung in unserem Hause erfüllt Herr XXXX
seine Aufgabe mit großem Engagement und persönlichem Einsatz. Zudem
führt er alle Aufgaben mit großer Umsicht, fundiertem Wissen und
hohem Engagement aus. Herr XXXX findet sehr gute Lösungen.
Desweiteren können wirsagen, dass wir ihn als einen stets
zielstrebigen, fleißigen und gewissenhaften Auszubildenden
kennenlernten. Daneben ist Herr XXXX ein ausdauernder,
pflichtbewusster und stets zuverlässiger Mitarbeiter. Bei allen
Tätigkeiten kann ihm ein hohes Maß an Selbstständigkeit eingeräumt
werden.

Anschließend lässt sich sagen, dass er die ihm übertragenden
Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Sein
Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen ist vorbildlich. Wir danken an
dieser Stelle für die bisherige gute Mitarbeit und hoffen auf
weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit

Ort und Datum der Ausstellung



Schonmal danke im vorraus für eure
Hilfe

2

Montag, 24. März 2014, 08:58

Bewertung Zeugnis

Hallo,

anbei die gewünschte Einschätzung des Zeugnisses. Hierzu
beziehen wir bestimmte Signalworte ein und anhand derer unsere Einschätzung
erläutern.
Während seiner Ausbildung in unserem Hause erfüllt Herr XXXX
seine Aufgabe mit großem Engagement und persönlichem Einsatz. Zudem
führt er alle Aufgaben mit großer Umsicht, fundiertem Wissen und
hohem Engagement aus.
Diese Sätze entsprechen der Note 2, was durch die Verwendung
der Worte „großem/hohen“ dargestellt wird. Hier werden bestimmte Superlative,
wie beispielsweise „sehr“, weggelassen, was einem Abzug entspricht.

Zudem führt er alle Aufgaben mit großer Umsicht, fundiertem Wissen und
hohem Engagement aus. Herr XXXX findet sehr gute Lösungen.
Desweiteren können wirsagen, dass wir ihn als einen stets
zielstrebigen, fleißigen und gewissenhaften Auszubildenden
kennenlernten.

Dieser Abschnitt entspricht der Note 1, was durch die
Verwendung der Worte „stets/sehr gute/fundiertem“ dargestellt wird.

Daneben ist Herr XXXX ein ausdauernder,
pflichtbewusster und stets zuverlässiger Mitarbeiter. Bei allen
Tätigkeiten kann ihm ein hohes Maß an Selbstständigkeit eingeräumt
werden.
Dieser Satz entspricht der Note 2+, hier werden bestimmte Superlative, wie beispielsweise
„sehr“, weggelassen, was einem kleinen Abzug
entspricht.

Anschließend lässt sich sagen, dass er die ihm übertragenden
Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt.

Dieser Satz entspricht der Note 2, für die Note 1
fehlt das Wort "vollste.


Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen ist vorbildlich.
Dieser Satz entspricht wieder der Note 1.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen
eine schöne Woche.



Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen