Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Sonntag, 2. März 2014, 12:01

Arbeitszeugnis Elektro-Techniker

Hallo,

ich bin neu hier und wollte euch erstmal ein Lob aussprechen, dass ihr hier mit diesem Forum uns "Nicht-Fachkundigen" unter die Arme greift, weil wir sonst ein Studium bräuchten im Decodieren von Arbeitszeugnissen. Macht weiter so!

Nun kurz zu mir:
Ich wechselte vor Kurzem meinen Arbeitgeber und bekam auch nach einigen Tagen mein Zuegnis zugeschickt, mit der Frage, ob ich so einverstanden sei.
Jedoch komme ich nicht so zurecht mit den Floskeln, die da drinstehen, da man nicht jeden Satz im www findet.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen würdet, dies zu entschlüsseln, weil ich das Gefühl habe in ein/zwei Passagen schlechter wegzukommen, aber dies nicht eindeutig zu deuten weiß.

Das Zeugnis ist anbei als Datei.
Schonmal Danke vorab!

MfG Steffen.
»ruff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scan0001.jpg

2

Mittwoch, 12. März 2014, 17:15

Bewertung Arbeitszeugnis Elektrotechniker

Hallo ruff,

zunächst vielen Dank für die Einsendung des Arbeitszeugnis und die lobenden Worte. Zuerst möchte ich Ihnen die Befürchtung nehmen, in Ihrem Arbeitszeugnis seine versteckte Floskeln enthalten, die eine Abwertung enthalten könnten. Das scheint hier nicht der Fall zu sein. Allerdings hätten einige Verstärkerworte wie "stets", "vollkommen" oder "jederzeit" die Bewertung "Gut", die für dieses Zeugnis gegeben werden kann, deutlich verstärkt und gesichert.

Aber auch so kann das Zeugnis in der Gesamtschau als "Gut" bewertet werden.

Formell ist das erweiterte Arbeitszeugnis korrekt, da neben der Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung auch eine Leistungsbeurteilung und eine Verhaltensbeurteilung sowie ein wohlwollender Schlusssatz vorhanden sind.

Durchgehend wird zum Ausdruck gebracht, dass Sie gute Leistungen erbracht und ein vorbildliches Verhalten an den Tag gelegt haben. Die Verhaltensbeurteilung tendiert sogar zur 1.

Relativiert auf 2 wird die Verhaltensbeurteilung, da wie schon bemerkt die Verstärker fehlen.

Hingegen wird in der Leistungsbeurteilung das "Gut" gesichert, da hier von "stets voller Zufriedenheit" die Rede ist. Ein "Sehr Gut" hätte sichergeben, wenn hier "stets zur vollsten Zufriedenheit" gestanden hätte.

Sofern dieses Arbeitszeugnis Ihren wirklich erbrachten Leistungen entspricht, müssen Sie sich keine Sorgen machen und können das Zeugnis so abnehmen. Allerdings empfehle ich Ihnen, das Zeugnis um die bereits benannten Verstärker-Attribute erweitern zu lassen. Geht man nämlich davon aus, dass Arbeitszeugnisses in aller Regel zugunsten des Arbeitnehmer wohlwollend abgefasst werden sollten, kann ein nächster Arbeitgeber daraus auch nur befriedigende Leistungen ablesen wollen.

Für Ihren weiteren Weg wünsche ich Ihnen viel Erfolg

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM