Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 27. Februar 2014, 08:01

Zwischenzeugnis/ Ausbildungszeugnis Industriebuchbinder

Hallo,

nach langer Wartezeit bekam ich endlich mein Zeugnis. Ich muss dazu sagen das ich meine Ausbildung Mitte 2013 beendet habe und auf ein Ausbildungszeugnis gehofft habe. Da ich in dieser Firma weiter gearbeitet habe hat mich das nicht sonderlich gestört, nur jetzt, da mein befristetes Verhältnis bald ausläuft, musste ich aufdringlicher werden. Leider muss ich gestehen das ich das Zeugnis nie schriftlich angefordert habe.

Nun zu meinem Zeugnis. Allein bei der Überschrift bin ich am zweifeln, da es ja eigentlich nur um meine Ausbildung als Industriebuchbinder handeln sollte.
Nunja, hier das Ergebnis meiner Firma, welches ich vorerst auf einem Blanko-Papier bekommen habe, als Vordruck quasi... (denke sie sind sich selbst nicht sicher):

Zwischenzeugnis

Herr XX, geboren am ..., ist seit dem .... in unserem Unternehmen zuerst als Auszubildender und später als Buchbinder tätig.

Unser Unternehmen ist eine mittelständische Industriebuchbinderei. Wir fertigen .... und ... an.

Herr XX wurde in unserem Haus in der Bedienung unserer XXMaschinen und an XXXMaschinen ausgebildet. Seine Ausbildung endete mit bestandener Abschlussprüfung am ....

Nach bestandener Abschlussprüfung arbeitet Herr XX im 3-Schichtbetrieb an unseren XXMaschinen und am XXGerät.

Herr XX verfügt über gute Fachkenntnisse, die er sicher und zuverlässig in der betrieblichen Praxis einsetzt. Wir haben Herrn XX als einen Mitarbeiter kennengelernt, der seine Aufgaben erfüllt und dabei den Anforderungen gewachsen ist. Seine gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm Sachverhalte schnell zu erfassen und die gestellten Aufgaben gut zu erledigen. Herr XX zeichnet sich dabei durch eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise aus. Herr XX kann unsere Erwartung an seine Leistungen und Ergebnisse voll erfüllen. Er erledigt seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr XX wird von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden als überaus freundlicher und fleißiger Mitarbeiter stets sehr geschätzt.

Das Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herrn XX ausgestellt.



Vielen Dank im Voraus für die Bewertung und gerne auch Möglichkeiten es ändern zu lassen!!!

2

Dienstag, 4. März 2014, 10:04

Bewertung Zwischenzeugnis Industriebuchbinder

Hallo PiSoLouKa,

vielen Dank für die Abschrift Ihres Zeugnisses. Die Überschrift muss Sie nicht weiter stören, deklariert sie das Zeugnis doch als Ausbildungszeugnis (Praxis) und Zwischenzeugnis für Ihr Leistungs- und Sozialverhalten gleichermaßen. Oftmals werden hier von den Unternehmen auch Textbausteine verwendet.

Nun zum Inhalt selbst. Das Zeugnis fällt im ersten Überblick "Befriedigend" aus, wenngleich auch Passagen enthalten sind, die für ein "Gut" sprechen. Hier würde ich empfehlen, eine Änderung durchführen zu lassen, damit ein einheitliches Bild entsteht. Diese Änderungen kannst du auch selbst durchführen und dann dem Arbeitgeber vorlegen. Wichtig ist, dass diese Veränderungen sachlich begründet sind und sowohl im Bereich der Leistungsbewertung als auch der Verhaltensbewertung realistisch sind.

Jetzt zu den Details:

Die Formalien mit Unternehmensvorstellung, der Eingrenzung Ihres Arbeitsbereiches, der Leistungsbeurteilung, der Verhaltensbeurteilung und der Schlussformel sind insoweit in Ordnung, als diese wirklich Ihrem realen Auftreten entsprechen.

Herr XX verfügt über gute Fachkenntnisse, die er sicher und zuverlässig in der betrieblichen Praxis einsetzt.

Fachkenntnisse vorhanden und abrufbar, sicher, zuverlässig = 2

Wir haben Herrn XX als einen Mitarbeiter kennengelernt, der seine Aufgaben erfüllt und dabei den Anforderungen gewachsen ist.

Hier eher ein "Befriedigend", da nicht differenziert wird, wie Sie mit Aufgaben und Anforderungen umgehen.

Seine gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm Sachverhalte schnell zu erfassen und die gestellten Aufgaben gut zu erledigen.

Auch hier nur ein "Befriedigend", für ein "Gut" hätten Verstärker wie stets gut und ähnliche eingefügt werden müssen.

Herr XX zeichnet sich dabei durch eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise aus.

"Zufriedenstellende Arbeitsweise" tendiert eher zu "Genügend". Hier sollten Sie möglicherweise nachfragen.

Herr XX kann unsere Erwartung an seine Leistungen und Ergebnisse voll erfüllen.

Hier eher eine 3, da lediglich Erwartungen erfüllt werden, mehr aber nicht. Für eine 2 sollte es heißen: Herr X erfüllt unsere Erwartungen an seine Leistungen und Ergebnisse stets zur vollen Zufriedenheit.

So, wie es hier steht: Er erledigt seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das ist dann eine klare 2

Herr XX wird von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden als überaus freundlicher und fleißiger Mitarbeiter stets sehr geschätzt.

Die Verhaltensbeurteilung kann mit einer sauberen 2 bewertet werden.



Ich hoffe, diese kurze Analyse hilft Ihnen weiter.

Viele Grüße

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM