Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 26. Februar 2014, 16:44

Zwischenzeugnis Maschinenbautechniker/Konstrukteur

Hallo allerseits,

ich bitte um Bewertung meines Zeugnisses. Vielen Dank vorab!!

Hierzu die einzelnen Blöcke:

Herr XXX setzt sein bestechendes Fachwissen in seiner täglich anfallenden Arbeit sicher und effizient ein.

Herr XXX beherrscht sein Arbeitsgebiet fachlich souverän, kennt sich mit den Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens gut aus und wendet diese Fachkenntnisse sicher an.

Er erledigt seine Aufgaben mit großem Engagement.

Auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen bewältigt er alle ihm aufgetragenen Aufgaben in guter Weise.

Herr XXX war immer zuverlässig, sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen ist stets freundlich und zuvorkommend.

Wir sind mit seinen Leistungen zufrieden.

Dieses Zwischenzeugnis wird aufgrund eines Vorgesetztenwechsels von Herrn XXX ausgestellt. Wir bedanken uns bei Herrn XXX für seine bisherige Arbeit und hoffen auf ein noch lange währendes Arbeitsverhältnis.

2

Freitag, 28. Februar 2014, 13:44

Bewertung Zwischenzeugnis

Hallo Papa2008,

vielen Dank für die Übermittlung Ihres Zwischenzeugnisses. Was beim ersten Lesen auffällt ist, dass das Zeugnis in sich nicht stimmig ist. Es beginnt fast schon "Sehr Gut", wenn nicht gar euphorisch, gleitet dann in ein gleichmäßiges "Gut" ab und wird zum Ende hin sogar nur noch "Genügend" also eher ein vier. Hier ein Gesamturteil zu bilden fällt daher recht schwer.

Bevor ich die einzelnen Abschnitte erfasse, möchte ich darauf hinweisen, dass eine Neufassung des Zwischenzeugnisses sinnvoll erscheint. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass ein gleichmäßiges Bild in der Beurteilung entsteht, die Widersprüchlichkeiten ausschließt. Im übrigen fehlt auch die Beschreibung Ihres Arbeitsbereiches mit den von Ihnen ausgeführten Arbeiten.

Herr XXX setzt sein bestechendes Fachwissen in seiner täglich anfallenden Arbeit sicher und effizient ein.

"bestechend", "effizient", "sicher" - durchaus 1 bis 2

Herr XXX beherrscht sein Arbeitsgebiet fachlich souverän, kennt sich mit den Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens gut aus und wendet diese Fachkenntnisse sicher an.

"fachlich souverän", "kennt sich aus", "wendet sicher an" - ebenfalls 1 bis 2

Er erledigt seine Aufgaben mit großem Engagement.

"großes Engagement" - hier eine 2, mit dem Wörtchen "stets" wäre es 1 gewesen

Auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen bewältigt er alle ihm aufgetragenen Aufgaben in guter Weise.

"in guter Weise" - 2 bis 3, da hier nicht weiter verstärkt wird

Herr XXX war immer zuverlässig, sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen ist stets freundlich und zuvorkommend.

die Verhaltensbewertung ist mit 2 bis 1 einzuschätzen

Wir sind mit seinen Leistungen zufrieden.

dieser Satz ist wegen der Wortwahl "zufrieden" mit 4 zu bewerten, man ist eben nur zufrieden, mehr nicht

Der Schlusssatz bleibt in seiner Aussage neutral und lässt in der Gesamtbewertung auf ein "befriedigend" schließen.

Bitten Sie Ihren Vorgesetzten, wenn noch möglich, um ein neues, sprachlich klareres Arbeitszeugnis.

Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM