Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 18. Februar 2014, 11:37

Arbeitszeugnis nach Auflösungsvertrag (Projektmitarbeiterin)

Hallo,
ich habe als Projektmitarbeiterin einer Hochschule gearbeitet. Das Arbeitsverhältnis wurde durch einen Auflösungsvertrag beendet. Das Arbeitszeugnis wurde nicht von Zeugnisprofis geschrieben und scheint mir Note 2-3. Wäre für Kommentare sehr dankbar. Die letzte Qualifizierung dauerte über das Beschäftigungsverhältnis hinaus und erfolgte auf meine Initiative.

Frau XY, geboren am xy, war vom xy bis zum xy im Projekt "xy" der Einrichtung xy (Personalnummer: ;Eingruppierung, 0,5 Stelle). Die Aufgaben von Frau xy bestanden in der Entwicklung und Organisation eines
Weiterbildungsprogramms xy. Ziel des Projektes war die xy . Im Einzelnen umfasste dies die folgenden Tätigkeiten:

  • Ausarbeitung eines Weiterbildungskonzepts xy für xy
  • Exemplarische organisatorische Umsetzung, Dokumentation und Evaluation der Weiterbildungsangebote für xy
  • Exemplarisches Veranstaltungsmanagement im Rahmen der Qualifizierungsaktivitäten (inkl. Seminar- und Teilnehmerorganisation, Vertragsabwicklung, Auftragsbestätigung und Rechnungs­kontrolle)
  • Konzeption eigener Workshops
  • Recherche externer Anbieter von relevanten Weiterbildungsangeboten
  • Administration und Budgetverwaltung des Projekts
  • Unterstützung und Mitarbeit im übergreifenden xy-Projekt
  • Auswahl und Beschaffung relevanter Literatur für die Handbibliothek
  • Teilnahme an Gremiensitzungen und Informationsveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Angebot
  • Antrag auf Umwidmung von Projektmitteln
  • Teilnahme an den Arbeitskreisen XY
  • Teilnahme an Weiterbildungen zu Vertragsabschlüssen, zur Nutzung des Content Management Systems der xy sowie an der "Qualifizierung xy"
Frau xy war motiviert und zeigte auch bei schwierigen Aufgaben Initiative und Engagement.
Sie führte ihre Aufgaben sorgfältig und planvoll aus. Auch bei hohem Arbeitsanfall erwies sich Frau xy als belastbare Mitarbeiterin. Sie hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Gegenüber Vorgesetzten und Kollegen verhielt sie sich stets einwandfrei. Sie trug zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei.
Frau xy verlässt xy auf eigenen Wunsch.
Wir danken Frau xy für die erbrachte Leistung und wünschen ihr für die Zukunft weiterhin
alles Gute.

2

Dienstag, 18. Februar 2014, 12:47

Bewertung Arbeitszeugnis

Hallo Brauni,

anbei die gewünschte Einschätzung des Zeugnisses. Hierzu beziehen wir bestimmte Signalworte ein und anhand
derer unsere Einschätzung erläutern.

Die Einleitung ist des Zeugnisses ist sehr gut und beinhaltet alle notwendigen Informationen.

Frau xy war motiviert und zeigte auch bei schwierigen Aufgaben Initiative und Engagement
Dieser Satz entspricht der Note 3+, hier werden bestimmte Superlative, wie
beispielsweise „immer“/in höchsten Maße/stets“ weggelassen, was jeweils einem Abzug entspricht.


Sie führte ihre Aufgaben sorgfältig und planvoll aus. Auch bei hohem Arbeitsanfall erwies sich Frau xy als belastbare Mitarbeiterin
Dieser Satz entspricht ebenfalls der Note 3, auch hier werden bestimmte Superlative, wie beispielsweise „immer“/in höchsten Maße/sehr/stets“ weggelassen, was jeweils einem Abzug entspricht.

Sie hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt
Dieser Satz entspricht der Note 2, eine sehr gute Note wäre: zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Gegenüber Vorgesetzten und Kollegen verhielt sie sich stets einwandfrei
Dieser Satz entspricht der Note 1.

Wir danken Frau xy für die erbrachte Leistung und wünschen ihr für die Zukunft weiterhin
alles Gute
Dieser Satz entspricht der Note 3, eine sehr gute Dankesformel wäre beispielsweise: Wir danken Frau xx für ihre stets sehr guten Leistungen und die angenehme Zusammenarbeit und bedauern sehr, sie zu verlieren.


Wie schon von Ihnen vermutet, das Zeugnis entspricht der Note 2-.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen noch einen schönen Dienstag.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

3

Dienstag, 18. Februar 2014, 14:37

Vielen Dank!