Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 5. Februar 2014, 18:32

Bitte um Bewertung Ausbildungszeugnis Bankkaufmann

Herr Xxx, geboren am xxxx, hat vom xxx bis zum xxx in
unserem Unternehmen eine Ausbildung nach dem Berufsbild Bankkaufmann absolviert.
Die Xxx ist eine mittelgroße Genossenschaftsbank und leistungsstarker Partner
für Privatkunden und mittelständische Unternehmen in der Region.
Anhand eines individuellen Ausbildungsplanes wurde Herr xxx nach den Vorschriften der
Ausbildungsordnung mit den theoretischen und praktischen Fertigkeiten der Bereiche
Zahlungsverkehr, Einlagengeschaft, Kreditgeschaft, Wertpapierhandel und Außenhandel sowie den
allgemein notwendigen kaufmännischen und banktechnischen Kenntnissen und Praktiken einer
größeren und nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten organisierten Genossenschaftsbank
vertraut gemacht.
Herr xxx hat sich in den jeweiligen Abteilungen immer innerhalb von kürzester Zeit ein gutes
Fachwissen angeeignet. Neben der Ausbildung in der Berufsschule nahm er stets mit gutem Erfolg
an den innerbetrieblich angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen teil.
Er hat eine gute Auffassungsgabe, die es ihm jederzeit ermöglichte, auch sehr komplexe
Ausbildungsinhalte innerhalb kurzer Zeit gut zu erfassen. Herr Xxx zeigte jederzeit große
Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen,
wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte. Herr Xxx zeichnete sich während der
gesamten Ausbildung durch eine ausgesprochen gute Lernbereitschaft aus. Auch in Situationen mit
großem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in hohem Maße belastbar.
Wegen seiner sehr umsichtigen und jederzeit in hohem Maße verantwortungsbewussten
Arbeitsweise war er von uns sehr geschätzt. XXX war in hohem Maße zuverlässig.
Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos gute Lösungen. Die während der Ausbildung
gezeigten Leistungen von XXX haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle
Anerkennung gefunden.

Er wurde wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Er war
immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück.
Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Ausbildern, Kollegen sowie Kunden war ausnahmslos einwandfrei.
Gegenüber den anderen Auszubildenden verhielt er sich jederzeit kameradschaftlich und hilfsbereit
Unter Berücksichtigung der Personalbedarfsplanung übernehmen wir xxx zunächst in ein
befristetes Arbeitsverhaltnis.
Wir danken ihm fur seine stets gute und angenehme Mit- und Zusammenarbeit. Für die Zukunft
wünschen wir xxx beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

2

Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:33

Bewertung Zeugnis

Hallo Raisor,

anbei die gewünschte Einschätzung des
Zeugnisses. Hierzu beziehen wir bestimmte Signalworte ein und anhand
derer unsere Einschätzung erläutern. Abschließend werden wir noch
eine grobe Einschätzung des Zeugnisses geben:

Die Einleitung bietet seinen sehr guten
Überblick über die verschiedenen Aufgaben, hier bekommt man einen
hervorragenden Eindruck über die Ausbildungsinhalte.
Herr xxx hat sich in den jeweiligen Abteilungen immer innerhalb von kürzester Zeit ein gutes
Fachwissen angeeignet. Neben der Ausbildung in der Berufsschule nahm er stets mit gutem Erfolg
an den innerbetrieblich angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen teil.
Diese Sätze entsprechen der Note 2, was durch die Verwendung der
Worte stets/gut dargestellt wird. Hier werden bestimmte Superlative,
wie beispielsweise „sehr“, weggelassen, was einem Abzug
entspricht.
Er hat eine gute Auffassungsgabe, die es ihm jederzeit ermöglichte, auch sehr komplexe
Ausbildungsinhalte innerhalb kurzer Zeit gut zu erfassen.
Auch dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung des
Wortes gut dargestellt wird. Hier werden bestimmte Superlative, wie
beispielsweise „sehr/schnellster Zeit" weggelassen, was einem Abzug entspricht
Herr Xxx zeigte jederzeit große
Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen,
wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte. Herr Xxx zeichnete sich während der
gesamten Ausbildung durch eine ausgesprochen gute Lernbereitschaft aus. Auch in Situationen mit
großem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in hohem Maße belastbar.
Dieser Abschnitt entspricht der Note 1, was durch die Verwendung der
Worte immer/ausgesprochen/in hohem Maße dargestellt wird.
Wegen seiner sehr umsichtigen und jederzeit in hohem Maße verantwortungsbewussten
Arbeitsweise war er von uns sehr geschätzt. XXX war in hohem Maße zuverlässig.
Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos gute Lösungen. Die während der Ausbildung
gezeigten Leistungen von XXX haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle
Anerkennung gefunden.
Diese Sätze entsprechen der Note 1-.
Durch die Verwendung des Wortes „volle“ anstatt „vollste“
erfolgt der kleine Abzug.

Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 1-.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen