Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 27. November 2013, 12:52

Zeugnis als freier Mitarbeiter Bereich Projektleitung

Hier stelle ich die Seite 2 meines Zeugnisses ein. Die Seite 1 enthält die Einleitung, eine kurze Unternehmensdarstellung und eine (ausführliche) Zusammenfassung und Übersicht über die Aufgabenbereiche im Bereich der Projektleitung. Über eine kurzfristige Bewertung würde ich mich sehr freuen.



Herr
********** hat unseren Erwartungen und Anforderungen umfassend und in
bester Weise entsprochen. Er hat die ihm übertragenen Arbeiten
stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.




Die
Anwendung seiner fundierten Kenntnisse, die hohe Bereitschaft sich
fortzubilden und seine ausgeprägte Leistungsbereitschaft, waren
neben hoher Belastbarkeit und Zuverlässigkeit auch in
schwierigen Situationen für seinen sehr guten Arbeitserfolg
maßgebend.



Im
Bereich der Projektleitung haben seine sehr guten administrativen
Fähigkeiten und seine zielgerichtete Arbeitsweise stets unsere
Anerkennung gefunden. Durch die Fähigkeit Probleme effektiv zu
lösen und eigenständige Entscheidungen zu treffen war Herr
********** in der Lage, ihm übertragene Aufgaben und Projekte
mit großem Erfolg zu verwirklichen, sowohl terminlich,
kostenmäßig als auch qualitativ.



Herr
********** wurde von unseren Mitarbeitern und Kunden stets als
freundlicher, hilfsbereiter und fleißiger Mitarbeiter
geschätzt.




Aufgrund
auslaufender Projekte finden wir keine Einsatzmöglichkeiten mehr
für Herrn **********. Wir danken Herrn ********** für die
langjährige sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm auf
seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

2

Samstag, 30. November 2013, 13:41

Hallo Herr Lich,

hier nun unsere Einschätzung Ihres Zeugnisses. Hierzu werden wir wieder bestimmte Signalwörter mit einbeziehen und anhand derer unsere Einschätzung erläutern.



Zitat

Herr ********** hat unseren Erwartungen und Anforderungen
umfassend und in bester Weise entsprochen.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Hier wird das Wort „stets“ weggelassen, sodass die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt wird. Zudem könnte man noch ein Superlativ, wie beispielsweise
„allerberster“ ergänzen, um eine sehr gute Leistung zu verdeutlichen. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ********** hat unseren Erwartungen und Anforderungen stets umfassend und in allerbester Weise entsprochen.“




Zitat

Er hat die ihm übertragenen Arbeiten stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.
Dieser Satz entspricht der Note 1, was durch die Verwendung der Worte „stets“ und „zu unserer vollsten Zufriedenheit“ deutlich wird. Eine Steigerung ist hier nicht mehr möglich.




Zitat

Die Anwendung seiner fundierten Kenntnisse, die hohe Bereitschaft sich fortzubilden und seine ausgeprägte Leistungsbereitschaft, waren neben hoher Belastbarkeit und Zuverlässigkeit auch in schwierigen Situationen für seinen sehr guten Arbeitserfolg maßgebend.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Hier wird das Wort „stets“ weggelassen, sodass die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt wird. Zudem könnte man noch ein Superlativ, wie beispielsweise „sehr guten“ ergänzen, um eine sehr gute Leistung zu verdeutlichen. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug. Die Verwendung der Worte „hohe“ ,“ausgeprägte“ und „sehr guten“ deuten auf die Note 1 hin.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
"Die Anwendung seiner sehr guten Kenntnisse, die hohe Bereitschaft sich fortzubilden und seine ausgeprägte Leistungsbereitschaft, waren neben hoher Belastbarkeit und Zuverlässigkeit auch in schwierigen Situationen stets für seinen sehr guten Arbeitserfolg maßgebend."


Zitat

Im Bereich der Projektleitung haben seine sehr guten administrativen Fähigkeiten und seine zielgerichtete Arbeitsweise stets unsere Anerkennung gefunden.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung der Worte „sehr guten“ und „stets“ deuten auf die Note 1 hin, da hier auch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt wird. Hier wird jedoch ein
Superlativ, wie besipsielsweise „vollste“ weggelassen, was einem kleinen Abzug entspricht.
Eine sehr gute Note wäre hier:
"Im Bereich der Projektleitung haben seine sehr guten administrativen Fähigkeiten und seine zielgerichtete Arbeitsweise stets unsere vollste Anerkennung gefunden."




Zitat

Durch die Fähigkeit Probleme effektiv zu lösen und eigenständige Entscheidungen zu treffen war Herr ********** in der Lage, ihm übertragene Aufgaben und Projekte mit großem Erfolg zu verwirklichen, sowohl terminlich, kostenmäßig als auch qualitativ.
Dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung der Worte „mit großem Erfolg“ deutlich wird. Hier wird das Wort „stets“ weggelassen, sodass die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt wird. Zudem könnte man noch ein Superlativ, wie beispielsweise „ausgeprägte“ und „sehr gutem / bestem“ ergänzen, um eine sehr gute Leistung zu verdeutlichen. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
"Durch seine ausgeprägte Fähigkeit Probleme effektiv zu lösen und eigenständige Entscheidungen zu treffen war Herr ********** stets in der Lage, ihm übertragene Aufgaben und Projekte mit (sehr) großem / bestem
Erfolg
zu verwirklichen, sowohl terminlich, kostenmäßig als auch qualitativ."




Zitat

Herr ********** wurde von unseren Mitarbeitern und Kunden stets als freundlicher, hilfsbereiter und fleißiger Mitarbeiter geschätzt.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung des Wortes „stets“ verdeutlicht die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung. Durch das Weglassen eiones Superlatives, wie beispsielsweise „ausgspeochen“ erfolgt
jedoch ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ********** wurde von unseren Mitarbeitern und Kunden stets als ausgesprochen freundlicher, hilfsbereiter und fleißiger Mitarbeiter geschätzt.“




Zitat

Aufgrund auslaufender Projekte finden wir keine Einsatzmöglichkeiten mehr für Herrn **********. Wir danken Herrn ********** für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Positiv anzumerken ist hier die Erläuterung für den Grund des Ausscheidens und hier deutlich wird, dass der Grund des Ausscheidens nichts mit der Leistung von Herrn ….. zu tun
hat. Durch das Weglassen bestimmter Wörter wie „leider“ und „weiterhin“ erfolgt hier ein kleiner Abzug. Zudem wird hier kein Bedauern über das Ausscheiden von Herrn ….. ausgesprochen.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Aufgrund auslaufender Projekte finden wir leider keine Einsatzmöglichkeiten mehr für Herrn **********. Wir bedauern, ihm keine weitere Beschäftigung in unserem Unternehmen anbieten zu können, danken ihm für die langjährige sehr gute Zusammenarbeitund wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg weiterhin alles Gute.“


Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 1-2, also einer guten bis sehr guten Note.
Wie in jeder Berufsgruppe, gibt es auch hier bestimmte Fähigkeiten, die hervorgehoben werden sollten. Dies wären in diesem Fall beispielsweise: Fachkenntnisse, ganzheitliches Denken, Führungskompetenz, Kontaktfreudigkeit.

Wenn Sie noch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne.

Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zeugnis-Hilfe« (30. November 2013, 13:57)


3

Montag, 2. Dezember 2013, 13:07

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich selbst bin über folgenden Satz gestolpert:
Herr ********** wurde von unseren Mitarbeitern und Kunden stets als freundlicher, hilfsbereiter und fleißiger Mitarbeiter geschätzt.

Hier wurden die "Vorgesetzten" bzw. die "Geschäftsführung" nicht aufgelistet. Ist das im Rahmen einer freien Mitarbeit in Ordnung? Man könnte doch auch durch das Weglassen der GF auf die Idee kommen, dass das Verhältnis zur GF nicht in Ordnung war. Was meinen Sie?

4

Dienstag, 3. Dezember 2013, 20:48

Hallo Herr Lich,

da haben Sie natürlich recht. Die Vorgesetzten sollten hier auf jeden Fall und sogar an erster Stelle genannt werden. Nur dadurch wird deutlich, dass auch zu diesen ein gutes Verhältnis bestand.

Der Satz würde dann wie folgt aussehen:

"Herr ********** wurde von unseren Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden stets als
(ausgesprochen) freundlicher, hilfsbereiter und fleißiger Mitarbeiter geschätzt."
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen