Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 19. November 2013, 20:12

Zeugnisbewertung "Arbeitszeugnis Sozialversicherungsfachangestellter"

Herr … wurde nach Beendigung seiner Ausbildung in unserer Regionalgeschäftsstelle ab …. in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis als Fachberater im Außendienst übernommen.


Herr … erledigte im Rahmen seiner Aufgabestellung im Wesentlichen folgende Schwerpunktaufgaben:


  • Kundengewinnung von Schulabgängern
  • Telefonkontakte zur Akquisition von Neukunden
  • Persönliche Beratung von Neu – und Bestandkunden
  • Kundenbindung von Bestandskunden
  • Rückgewinnung von Kunden
  • Organisation und Durchführung von Seminaren in allgemeinbildenden Schulen


Herr …. organisierte seinen Tätigkeitsbereich selbständig und eigenverantwortlich, vereinbarte Termine mit Kunden und nahm diese sowohl im persönlichen Umfeld des Kunden als auch in der Geschäftsstelle wahr.
In den genannten Tätigkeitsfeldern trat Herr …. jederzeit überzeugend und kompetent auf.
Herr …. verfügt über eine gute Auffassungsgabe und zeigte stets Eigeninitiative, Motivation und Engagement.
Herr …. verfügt über gründliche und abgesicherte Fachkenntnisse, die er erfolgreich einsetzte.
Er arbeitet engagiert und erfolgreich, hatte einen Blick für das Wesentliche und arbeitete gründlich.
Herr …. erzielte stets gute Ergebnisse. Seine Leistungen haben unseren Erwartungen voll entsprochen.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden war vorbildlich.
Das Unternehmen wurde durch ihn stets gut repräsentiert.

Herr ….verlässt uns auf eigenen Wunsch, um sich einem Studium zuzuwenden. Wir danken für die stets gute Zusammenarbeit und bedauern sehr, dass uns Herr …. verlässt. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs-
und Lebensweg alles Gute.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

2

Dienstag, 19. November 2013, 20:30

Zitat

Herr … wurde nach Beendigung seiner Ausbildung in unserer Regionalgeschäftsstelle ab …. in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis als Fachberater im Außendienst übernommen.
Eine gute Einleitung mit recht wenigen Informationen. Hier wäre es gut, wenn noch ein paar Angaben zu Herrn … gemacht werden würden, wie beispielsweise das Geburtstdatum und den Geburtsort. Zudem wäre es gut, wenn noch etwas zu dem Unternehmen und der Branche gesagt werden würde. Sehr positiv ist hier jedoch, dass gesagt wird, dass Herr .. nach seiner Ausbildung in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis aufgenommen wird. Dies untermauert seine sehr guten Leistungen.





Zitat

Herr … erledigte im Rahmen seiner Aufgabestellung im Wesentlichen folgende Schwerpunktaufgaben:



  • Kundengewinnung von Schulabgängern
  • Telefonkontakte zur Akquisition von Neukunden
  • Persönliche Beratung von Neu – und Bestandkunden
  • Kundenbindung von Bestandskunden
  • Rückgewinnung von Kunden
  • Organisation und Durchführung von Seminaren in allgemeinbildenden Schulen
Eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche, die auch denen eines Sozialversicherungsfachangestellten entsprechen.





Zitat

Herr …. organisierte seinen Tätigkeitsbereich selbständig und eigenverantwortlich, vereinbarte Termine mit Kunden und nahm diese sowohl im persönlichen Umfeld des Kunden als auch in der Geschäftsstelle wahr.
Eine gute Ergänzung der Aufgabenbereiche, die nochmal das hohe Maß an Verantwortung und die Selbständigkeit von Herrn …. deutlich machen.



Zitat

In den genannten Tätigkeitsfeldern trat Herr …. jederzeit überzeugend und kompetent auf.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2 , was durch die Verwendung des Wortes „jederzeit“ deutlich wird. Damit wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung betont. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie
beispielsweise „ausgesprochen/sehr“ erfolgt jedoch ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„In den genannten Tätigkeitsfeldern trat Herr …. jederzeit ausgesprochen überzeugend und kompetent auf.“





Zitat

Herr …. verfügt über eine gute Auffassungsgabe und zeigte stets Eigeninitiative, Motivation und Engagement.
Dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung der Worte „gute“ und „stets“ deutlich wird. Hier wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung betont. Durch das Weglassen von Superlativen, wie
beispielsweise „sehr“ und „ein hohes Maß an“ erfolgt jedoch ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr …. verfügt über eine sehr gute Auffassungsgabe und zeigte stets ein hohes Maß an Eigeninitiative, Motivation und Engagement.“



Zitat

Herr …. verfügt über gründliche und abgesicherte Fachkenntnisse, die er erfolgreich einsetzte.
Dieser Satz entspricht der Note 3, was durch die Verwendung der Worte „gründliche“ und „abgesicherte“ deutlich wird. Durch das Weglassen des Wortes „stets“ wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht untermauert, sodass ein zusätzlicher kleiner Abzug erfolgt.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
"Herr …. verfügt über umfassende Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, die er stets erfolgreich einsetzte."





Zitat

Er arbeitet engagiert und erfolgreich, hatte einen Blick für das Wesentliche und arbeitete gründlich.
Dieser Satz entspricht der Note 3. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie beispielsweise „ausgesprochen / sehr“ und das Wort „stets“ erfolgt jeweils ein Abzug und die Durchgängigkeit der erbarchten Leistung wird nicht untermauert.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er arbeitet stets engagiert und erfolgreich, hatte einen Blick für das Wesentliche und arbeitete ausgesprochen gründlich.“





Zitat

Herr …. erzielte stets gute Ergebnisse.
Dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung der Worte „stets“ und „gute“ deutlich wird. Hier wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie
beispielsweise „sehr“ erfolgt jedoch ein kleiner Abzug. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
"Herr …. erzielte stets sehr gute Ergebnisse"




Zitat

Seine Leistungen haben unseren Erwartungen voll entsprochen.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Die Verwendung des Wortes „voll“ deutee auf die Note 2 hin. Durch das Weglassen des Wortes „stets / jederzeit“ wird jedoch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht untermauert, sodass ein kleiner Abzug erfolgt.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Seine Leistungen haben unseren Erwartungen jederzeit vollstens / in allerbester Weise entsprochen.“





Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden war vorbildlich.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Die Verwendung des Wortes „vorbildlich“ deutet auf die Note 1 hin, durch das Weglassen des Wortes „stets“ erfolgt jedoch ein kleiner Abzug, da hier nicht die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung untermauert wird. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden war stets vorbildlich.




Zitat

Das Unternehmen wurde durch ihn stets gut repräsentiert.
Dieser Satz entspricht der Note 2 , was durch die Verwendung des Wortes „gut“ duetlich wird. Zudem wird durch das Wort „stets“ die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung betont. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie beispielsweise „sehr / in allerbester Weise“ erfolgt jedoch ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Das Unternehmen wurde durch ihn stets sehr gut / in allerbester Weise repräsentiert.“




Zitat

Herr ….verlässt uns auf eigenen Wunsch, um sich einem Studium zuzuwenden. Wir danken für die stets gute Zusammenarbeit und bedauern sehr, dass uns Herr …. verlässt. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.
Dieser Satz entspricht der Note 1, da hier alle wichtigen Bestandteile vorhanden sind. Die Tatsache, dass Herr …. auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet und die Erläuterung, dass er sich auf sein Studium konzentrieren will, ist als sehr positiv zu werten. Auch das Bedauern über sein Ausscheiden, die Danksagung für die sehr guten Leistungen sowie die positiven Wünsche für die Zukunft sind als sehr positiv zu werten.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeugnis-Hilfe« (19. November 2013, 20:36)