Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 8. Juni 2016, 13:26

Bitte um Feedback

Hallo zusammen,

auf Grund der wirtschaftlichen Lage wurde ich (wie die meisten Kollegen) betriebsbedingt gekündigt und "darf" mein Arbeitszeugnis selbst vorschreiben.

Es wäre super, wenn vor ihr euch mal anschauen würdet, was ich mir hier zusammengereimt habe. ;-)

"Frau X, geboren am XX.XX.XXXX, war vom ... bis zum .... in unserem Unternehmen als Junior Consultant tätig.

Firma Y ist eine ...

Im Einzelnen umfasste der Aufgabenbereich von Frau X folgende Tätigkeiten:
• ....

Frau X führte alle Aufgaben stets mit sehr großem Engagement, Fleiß und Interesse sowie mit hohem Pflichtbewusstsein aus. Sie arbeitete sich aufgrund ihrer raschen Auffassungsgabe schnell und sicher in neue Aufgaben ein. Ein sehr gutes Planungs- und Organisationsvermögen gehört ebenso zu ihrem Qualifikationsprofil wie Belastbarkeit und Flexibilität.

Sie besitzt ein umfassendes, detailliertes und aktuelles Fachwissen, welches sie in Eigeninitiative erweiterte und vertiefte sowie jederzeit souverän zum Nutzen unseres Unternehmens einsetzte. Die Arbeitsweise von Frau X zeichnete sich jederzeit durch sehr große Effizienz, Eigenständigkeit und Sorgfalt, aber auch durch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein aus. Die Arbeitsergebnisse waren, auch bei schwierigen Aufgaben und bei Termindruck, stets von sehr guter Qualität.

Frau X führte alle Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus. Bei Vorgesetzten, Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern war Frau X aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz, Professionalität und ihrer absoluten Vertrauenswürdigkeit und Integrität stets sehr geschätzt und beliebt.

Leider musste das Arbeitsverhältnis mit Frau X aus konjunkturellen Gründen zum 31.07.2016 fristgemäß betriebsbedingt beendet werden. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, da wir mit ihr eine wertvolle Mitarbeiterin verlieren, und danken ihr für die stets ausgezeichneten Leistungen und die sehr angenehme Zusammenarbeit. Für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Was denkt ihr? Ist irgendwas unstimmig? Oder fehlt irgendwas? Ich freue mich auf euer Feedback. Danke.

LG
Natha