Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 23. Mai 2016, 16:54

Fristlose Kündigung, Arbeitszeugnis bitte bewerten

Hallo Zusammen,

wurde fristlos gekündigt, da mein Arbeitgeber 12 Gramm Gras in meinem Spind gefunden hat.
(Wurde verpfiffen) :-(
Habe 23 Jahre in der Firma gearbeitet, seit der Ausbildung
Die Firma ist ein sehr großer Weltkonzern mit mehr als 50.000 Mitarbeiter

Anbei mein Arbeitszeugnis, bitte um Bewertung


Zeugnis

In seiner Tätigkeit war er hauptsächlich verantwortlich für:

Herr Mustermann war im Team Brandschutz- und Sicherheitstechnik tätig. Der Verantwortungsbereich des Teams umfaßt das Werk Musterstadt einschließlich der Werksbereiche*Liegenschaft 1 Liegenschaft 2 Liegenschaft 3 und Liegenschaft 4. Der Aufgabenbereich umfaßt alle Aufgaben im Bereich des technischen Brandschutzes, der Sicherheitstechnik, die Kamerasysteme, die Zutrittkontrolle, die Fluchtwegsteuerungen und die technischen Systeme in der Sicherheits- und Brandmeldezentrale.

Für alle beschriebenen Aufgaben war Hr. Mustermann sowohl in die planerischen Prozesse als auch in die Umsetzung eingebunden.

Das spezielle Fachgebiet von Hr. Mustermann waren die Alarmanlagen, die digitalen und analogen Kameras einschließlich eines eigenen Kameranetzes und die Umsetzung der Zutrittskontrolle auf Grundlage von Sicherheitskonzepten. Hr. Mustermann setzte in diesen Fachgebieten auch die Anbindungen an die Audi Netzwerktechnik um.

Eine separate Projektaufgabe war die Planung und Ausschreibung einer neuen Sicherheitszentrale mit Gefahrenmeldesystem, Kommunikationssystem und Einsatzleitsystem.

Herr Mustermann war hoch motiviert, hatte immer eine gute Arbeitsmoral und realisierte
beharrlich die gesetzten Ziele. Seine gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm, Sachverhalte
rasch zu erfassen, zu analysieren und praktikable Problemlösungen aufzuzeigen und zu entwickeln.

Er verfügt über eine sehr große und beachtliche Berufserfahrung und
beherrschte seinen Aufgabenbereich stets umfassend und sicher. Herr Mustermann zeichnete sich
durch seinen sehr konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus. Auch in schwierigsten Situationen war er sehr gut belastbar und handelte stets ruhig und überlegt.

Seine Arbeitsleistung fand immer unsere volle Anerkennung. Die ihm übertragenen Aufgaben erfüllte Herr Mustermann stets zu unserer wollen Zufriedenheit.

Die sehr guten Kenntnisse von Hr. Mustermann in den Bereichen der Sicherheits- und Informationstechnik waren sehr oft Grundlage von Planungsentscheidungen.

Aufgrund seines jederzeit freundlichen Wesens wurde Herr Mustermann allseits sehr geschätzt.

Im Kontakt mit unseren Geschäftspartnern verstand er es, immer eine wertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen.

Hr. Mustermann verlässt unser Unternehmen zum 22.04.2016. Wir danken ihm für die geleistete erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute für die Zukunft.




Danke für die Bewertung !

Hilfreich wäre auch eine umformulieren, mein Arbeitgeber würde eventuell noch ein neues schreiben ..

Gruß

H. Mustermann :-)

2

Dienstag, 24. Mai 2016, 07:44

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag acid,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Arbeitszeugnisbewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Ein Umformulieren des Arbeitszeugnisses ist nicht Bestandteil unseres Leistungsangebotes. Gegebenenfalls können sie dies aber auf der Grundlage unserer Bemerkungen zu einzelnen Passagen auch selbst tun.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr Mustermann war hoch motiviert, hatte immer eine gute Arbeitsmoral und realisierte
beharrlich die gesetzten Ziele.
Der erste Teilsatz entspricht mit "hoch motiviert" ohne Verstärker einer 3. Die weiteren Aussagen lassen sich mit 2 einschätzen, gerechtfertigt durch "immer ... gute" und "realisierte beharrlich die ... Ziele".

Zitat

Seine gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm, Sachverhalte
rasch zu erfassen, zu analysieren und praktikable Problemlösungen aufzuzeigen und zu entwickeln.
Hier bewerte ich mit 3, da zu den positiven Aussagen auf die unterstützenden Verstärker verzichtet wurde.

Zitat

Er verfügt über eine sehr große und beachtliche Berufserfahrung und
beherrschte seinen Aufgabenbereich stets umfassend und sicher.
Ihre Berufserfahrung als Leistungsvoraussetzung wird als "sehr groß und beachtlich" beschrieben, hier bedarf es keines weiteren Verstärkers = 2. Für "beherrschte sein Aufgabengebiet stets umfassend und sicher", kann ebenfalls eine klare 2 erteilt werden.

Zitat

Herr Mustermann zeichnete sich
durch seinen sehr konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus.
Hier muss mit 3 bewertet werden, da zu den positiven Aussagen die passenden Verstärker fehlen.

Zitat

Auch in schwierigsten Situationen war er sehr gut belastbar und handelte stets ruhig und überlegt.
Ihre Belastbarkeit wird als "sehr gut" ohne Verstärker beschrieben = 2. Die Arbeitsweise war "stets ruhig und überlegt" = 2:

Zitat

Seine Arbeitsleistung fand immer unsere volle Anerkennung
Mit "immer unsere volle Anerkennung", ist hier mit 2 zu bewerten.

Zitat

Die ihm übertragenen Aufgaben erfüllte Herr Mustermann stets zu unserer wollen Zufriedenheit.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" einer klaren 2.

Zitat

Aufgrund seines jederzeit freundlichen Wesens wurde Herr Mustermann allseits sehr geschätzt.

Im Kontakt mit unseren Geschäftspartnern verstand er es, immer eine wertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen.

die Verhaltensbewertung ist sehr schwach formuliert und enthält nur wenige klare bewertende Aussagen. Hier tendiere ich zur Bewertung mit 3. Besser gewesen wäre eine klare Aussage: "Das Verhalten von Herrn XXX gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartnern war jederzeit einwandfrei." Dies entspräche einer sicheren 2.

Die Schlussformel verweist auf eine "erfolgreiche Arbeit", allerdings ohne Verstärker, was eine Tendenz zur 3 aufmacht. Wegen der oftmals positiven Aussagen und der zusammenfassenden Leistungsbeurteilung kann das Arbeitszeugnis aber insgesamt auch mit "Gut" bewertet werden.


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM