Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 14. März 2016, 10:38

Zwischenzeugnis bewerten Rechtsfachwirtin /Büroleiterin

Bitte um Beurteilung da ich meine Bedenken bei ein paar Formulierungen habe.

Vielen, vielen Dank im Voraus



Zwischenzeugnis

Frau ..., geb. ... geboren am .... in ....., wohnhaft ......, ....., trat zum 01.09.2011 als Rechtsanwaltsfachangestellte und geprüfte Rechtsfachwirtin in unsere Kanzlei ein.

Die Kanzlei ....... mit Sitz in.......ist eine zivil- und strafrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei die in nahezu allen Fachrichtungen des Zivilrechts, Strafrechts sowie des öffentlichen Bau- und Sozialrechts tätig ist. Wir sind eine mittelständische Kanzlei mit fünf Rechtsanwälten sowie sechs überwiegend in Vollzeit tätigen Rechtsanwaltsfachangestellten und weiteren Aushilfskräften..

Von Beginn ihrer Tätigkeit an war vorgesehen, Frau ..... spätestens nach Ihrer Einarbeitungszeit im Rahmen ihrer erworbenen Qualifikation als geprüfte Rechtsfachwirtin als Büroleiterin in unserer Kanzlei einzusetzen.

Schon während der Probezeit zeigte die Mitarbeiterin ihre persönlich sehr gute Befähigung die Aufgaben und Tätigkeiten als Büroleiterin auszuüben.

Frau ....... ist bereits vor Ablauf ihrer Probezeit neben einem Anwaltsreferat zugleich auch die Tätigkeit als Büroleiterin und geprüfte Rechtsfachwirtin übertragen worden, die sie seither ausübt.

Zu ihren Hauptaufgaben und Tätigkeiten gehört:
- Die selbstständige Büroorganisation und allgemeine Verwaltung unserer Rechtsanwaltskanzlei.
- Die Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung,
- Mandatsbetreuung in Kosten- und Gebührenrecht,
- Mandatsbetreuung im Prozess- und Verfahrensrecht
- Mandatsbetreuung in der Zwangsvollstreckung / Insolvenz.

Ihr Hauptaufgabengebiet umfasst weiterhin die :

- vorbereitende Lohnbuchhaltung,
- die Unterstützung der Finanzbuchhaltung,
- den Schriftverkehr und Telefonate mit Gerichten, Behörden und externen Ansprechpartnern insbesondere bei allen anfallenden Fragen und Aufgabenstellungen unserer kanzleiinternen EDV,

Aufgrund ihrer technischen Affinität wurden Frau Wagner mit Wirkung zum 01.01.2015 zusätzlich die Aufgaben der internen EDV-System-Administration, sowie die allgemeine Korrespondenz mit unserer Steuerberaterkanzlei, den Finanzbehörden und Krankenkassen in allen Fragen der Finanz- und Lohnbuchhaltung übertragen.

Außerdem vertritt Frau ..... seither auch die Interessen unserer Kanzlei bei internen und externen Personalschulungen sowie Fortbildungen unserer Mitarbeiter und unterstützt die Rechtsanwälte der Kanzlei des weiteren bei Vortrags-und Schulungsveranstaltungen.

Frau .... informiert unsere Belegschaft regelmäßig über allgemeine gesetzliche Neuerungen, Änderungen und Anpassungen in der Arbeit mit der rechtsanwaltsspezifischen Kanzleisoftware und ist darüber hinaus allgemeine Ansprechpartnerin für alle Fragen um den Arbeitsschutz und Gesundheit.

Frau ..... zeichnet sich durch ihr hohes, stets aktuelles Fachwissen, ihr weit überdurchschnittliches Engagement und ihr hohes Pflichtbewusstsein aus. Sie trägt zu einem wesentlichen Teil unseres Kanzleierfolgs bei.

Frau ..... ist in jeder Hinsicht eine selbstständige und engagierte Mitarbeiterin, die die hohen Anforderungen und Erwartungen unserer Kanzlei noch übertrifft.

Frau ...... ist stets bestrebt die Büroorganisation, aber auch in jedem einzelnen Anwaltsreferat bewährte Arbeitsabläufe weiter zu optimieren und neue Ideen umzusetzen.
Auch den vielfältigen Anforderungen und Arbeitssituationen wird Frau ...... in jeder Hinsicht gerecht. Sie stellt sich auf neue Arbeitssituationen erfolgreich ein und setzt diese dann aufgrund ihres hohen Fachwissens und ihres persönlichen Engagement in kürzester Zeit in ihrem Referat und den ihr unterstellen Referaten der Kolleginnen erfolgreich um.

Frau .... ist eine aufgeschlossene und versierte Mitarbeiterin, die aufgrund ihrer hervorragenden Fachkenntnissen und ihrer Berufserfahrung in nahezu allen Bereichen unserer Anwaltskanzlei jederzeit flexibel eingesetzt werden kann.

Die ihr übertragenen Aufgaben und Arbeiten führt sie stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus.

Die ihr unterstellten Mitarbeiterinnen leitet Frau .... erfolgreich und mit großem Arbeitseifer an, was sich in einem guten Wissenstand, guten Arbeitsergebnissen und einem guten Arbeitsklima nieder schlägt.

Frau ..... Wort hat persönlich und fachlich Gewicht.

Aufgrund ihrer freundlichen und kompetenten sowie zugleich teamorientierten und hilfsbereiten Art ist sie gleichermaßen bei allen geschätzt und sehr beliebt.

Ihr Verhalten gegenüber unseren Mandanten und Geschäftspartnern, Vorgesetzten und Kolleginnen ist stets vorbildlich. In der Kommunikation mit unseren Mandanten ist sie eine einfühlsame und kompetente Gesprächspartnerin, die auf die Belange unserer Kunden, Mandanten und Geschäftspartner hervorragend einzugehen weiß.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf ausdrücken Wunsch von Frau ..... ausgestellt.

Wir danken ihr für ihre bisher sehr guten Leistungen und ihr persönliches Engagement und freuen uns auf eine weiterhin angenehme und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit.