Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 25. Februar 2016, 13:24

sich mit seinen Aufgaben identifizierenm, Missstände aufdecken - gut oder eher nicht?

Liebe Forumsmitglieder und lieber Zeugnishelfer,

in meinem vor kurzem erhaltenen Arbeitszeugnis (befristete, projekt-spezifische Anstellung) sind einige Formulierungen enthalten, die mich etwas stutzig machen. Insbesondere dass die Mitarbeiterin sich "mit ihren Aufgaben identifizierte" und "aus einem breiten Erfahrungsschatz schöpfen konnte und dadurch auch Missstände zeitnah aufdecken". Ist dies nun als eher gut oder eher abwertend anzusehen?

Vielen Dank für Rückmeldungen!

Hier der Text des "Bewertungsteils" des Zeugnisse:

Frau Cloves besitzt ein umfassendes und hervorragendes Fachwissen an der Schnittstelle von Naturschutz und Entwicklung, welches sie stets sicher und erfolgreich einsetzte. Sie schöpfte bei der Projektumsetzung zudem aus einem sehr breiten Erfahrungsschatz und konnte dadurch auch Missstände zeitnah aufdecken. Frau Cloves arbeitete stets mit sehr großem Engagement für die Ziele des Projektes und identifizierte sich mit ihren Aufgaben. Sie zeichnete sich durch ein hohes Maß an Selbständigkeit, Sorgfalt und Belastbarkeit aus und meisterte auch schwierige Situationen erfolgreich. Ihre zuverlässige und zupackende Art machte sie zu einer wertvollen Mitarbeiterin und brachte das Projekt maßgeblich voran. Dabei gelang es ihr, sich trotz relativ kurzer Aufenthalte vor Ort, in die afrikanische Realität einzugewöhnen. Frau Cloves führte ihre sämtlichen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedneheit aus. Bei den Vorgesetzten, Kollegen und Projektpartnern genoss sie als kompetente und freundliche Ansprechpartnerin großes Vertrauen und Anerkennung.

Das Arbeitsverhältnis mit Frau Cloves endet mit dem regulären Projektende.

Wir danken Frau Cloves für ihre wertvolle Mitarbeit und wünschen ihr viel Erfolg und alles Gute auf dem kommenden Berufs- und Lebensweg.