Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 22. Februar 2016, 08:52

Arbeitszeugnis Beschäftigte Stadtwerke

Hallo,

ich habe aufgrund seelischer Belastung (verschiedene Differenzen mit meinem Chef) die Beschäftigung im öffentlichen Dienst gekündigt. Nun habe ich mein Zeugnis erhalten. Meiner Meinung nach klingt es nicht wirklich gut. Was meinen Sie?
Vielen Dank für Ihre Antwort


Zeugnis

Frau xxxx geboren am xxxx wohnhaft in xxxxx war vom xxx. bis xxx als Beschäftigte mit xxx Wochenstunden angestellt. Sie war im Sekretariat des Eigenbetriebes xxxx tätig.

In dieser Zeit übernahm sie unter anderem folgende Aufgaben:

Erstellung von Dienstanweisungen und Formularen nach Vorlagen
Dokumentation von Arbeitsabläufen
Projektbearbeitung
Verwaltung von Bürgschaften
Mitarbeit bei der Einführung eines Archivierungssystems
Rechnungsprüfung
Kassenführung


neben den allgemeinen Sekretariatsarbeiten war Frau xxx zusätzlich zuständig:

bei der Bedienung der Telefonzentrale
Terminvereinbarungen sowie Organisation von Besprechungen
Schriftverkehr
Vorbereitung von Unterlagen für städtische Gremien
Bürmaterialverwaltung
Bearbeitung der Ein- und Ausgangspost
allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Frau xxx erledigte die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Sie arbeitete gründlich, gewissenhaft und sorgfältig.
Frau xxx verfügte über das erforderliche Fachwissen und setzte es Erfolg versprechend ein. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war vorbildlich.
Frau xxx verlässt uns auf eigenen Wunsch mit Ablauf des xxx. Wir bedauern ihren Entschluss sehr und wünschen ihr für ihre berufliche als auch private Zukunft alles Gute.

Ort und Datum