Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 2. Februar 2016, 18:19

Arbeitszeugnis Lebensmitteltechniker

Hallo,

und zwar habe ich hier ein von mir selbst geschriebenes Arbeitszeugnis zur Bewertung.
Ich war bei einer Leiharbeitsfirma als Fleischereitechniker angestellt und mein Arbeitsverhältnis endete zum 31.1.16 betriebsbedingt. Der Grund der Kündigung war ein saisonaler Auftragsrückrang wie es am Anfang des Jahres bei Lebensmittelbetrieben üblich ist.
Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.


Herr XXXX, geboren am 11.03.1988 in XXXX, war vom 23.03.2015 bis 31.01.2016 in unserem Unternehmen als Lebensmitteltechniker Fachrichtung Fleischerei beschäftigt.
Herr XXXX wurde bei einem mittelständischen, in Niederbayern ansässigen Unternehmen als Fleischtechniker angestellt. Das Unternehmen produziert an einem Standort mit ca.100 Mitarbeiter, regionale niederbayrische Wurst- und Fleischspezialitäten.
Das Aufgabengebiet von Herrn XXXX, in verschiedenen Abteilungen bei unserem Kunden umfassten folgende Tätigkeiten:

Bereich Warennahme
- Durchführen von Qualitätskontrollen und überprüfen der gelieferten Waren
- Verwiegen und Dokumentationsarbeiten
- Linienfreigabe

Bereich Füllerei
- Qualitätskontrolle der gefüllten Wurstwaren
- Unterweisung von Mitarbeitern
- Einfüllen von Wurstspezialitäten

Bereich Qualitätssicherung
- Entnahme von Proben
- Dokumentationsarbeiten am PC
- Entnahme von Rückstellmuster
- Hygieneschulungen an Mitarbeiter
- Überprüfen der Bertriebs-, Produkt- und Personalhygiene

Bereich Pökelei
- Anrichten von Pökellake
- Einformen von Kochschinkenerzeugnissen
- Arbeiten am Injektor



Herr XXXX verfügt über sehr gute fachliche und handwerkliche Kenntnisse im Bereich Fleisch- bez. Wurstverarbeitung und in der Qualitätssicherung, die er jederzeit zielgerichtet einsetzte. Er überzeugte stets durch seine große Einsatzbereitschaft und sein außergewöhnliches Engagement bei der Lösung der komplexen Aufgaben.

Berufliche Belange hat Herr XXXX stets vorrangig berücksichtigt und private Belange zurückgestellt. Auch unter höchster Belastung bewältigte er alle Aufgaben in ausgezeichneter Weise.

Herr XXXX hat die genannten Tätigkeiten selbstständig und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt. Er war für uns ein äußerst wertvoller Mitarbeiter. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war immer einwandfrei.
Wegen seines freundlichen und verbindlichen Auftretens war er stets eine sehr geschätzter Ansprechpartner bei seinen Arbeitskollegen.

Das Arbeitsverhältnis endet Betriebsbedingt zum heutigen Tage. Wir bedauern sein ausscheiden sehr und danken ihm für die sehr gute Mitarbeit beim Kunden. Für die berufliche und persönliche Zukunft wünschen wir ihn weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

2

Mittwoch, 3. Februar 2016, 09:51

Bewertung Arbeitszeugnis Lebensmitteltechniker

Guten Tag Lagavulin16,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses (Entwurf) in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichem Wunsch nach einer beschleunigten Arbeitszeugnisbewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr XXXX verfügt über sehr gute fachliche und handwerkliche Kenntnisse im Bereich Fleisch- bez. Wurstverarbeitung und in der Qualitätssicherung, die er jederzeit zielgerichtet einsetzte
Ihre Fachkenntnisse und handwerklichen Kenntnisse werden als "sehr gut" eingeschätzt. Hier bedarf es keines weiteren Verstärkers. Eine Bewertung mit 1 ist angemessen. Die Umsetzung erfolgte "jederzeit zielgerichtet". Das entspricht einer klaren 2.

Zitat

Er überzeugte stets durch seine große Einsatzbereitschaft und sein außergewöhnliches Engagement bei der Lösung der komplexen Aufgaben.
Für diese Passage ist eine 2 zu erteilen. Dafür sprechen "stets ... große Einsatzbereitschaft" und "außergewöhnliches Engagement".

Zitat

Berufliche Belange hat Herr XXXX stets vorrangig berücksichtigt und private Belange zurückgestellt.
Auch hier ist mit 2 zu bewerten.

Zitat

Auch unter höchster Belastung bewältigte er alle Aufgaben in ausgezeichneter Weise.
Ihre Belastbarkeit bewerte ich mit 2. Tendenziell zeichnet sich eine 1 ab, die jedoch nicht durch passende Verstärker gesichert ist.

Zitat

Herr XXXX hat die genannten Tätigkeiten selbstständig und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung kann mit einer knappen 1 bewertet werden. Dafür steht die Formulierung "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit". Etwas abgeschwächt wird diese 1 durch das Fehlen eines Verstärkers vor "selbständig".

Zitat

Er war für uns ein äußerst wertvoller Mitarbeiter
Für diese Formulierung gibt es eine 2.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war immer einwandfrei.
Wegen seines freundlichen und verbindlichen Auftretens war er stets eine sehr geschätzter Ansprechpartner bei seinen Arbeitskollegen.

Die Verhaltensbewertung kann mit "immer einwandfrei" und "stets eine sehr geschätzter Ansprechpartner" mit einer klaren 2 bewertet werden.

Die Schlussformel unterstreicht mit "sehr gute Mitarbeit" ohne Verstärker und "weiterhin viel Erfolg" die Gesamtbewertung mit "Gut". Kleinere Rechtschreibfehler sind enthalten und sollten korrigiert werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Donnerstag, 4. Februar 2016, 09:43

Hallo,

vielen Dank nochmals für dich schnelle Bearbeitung.
Ich werde mich umgehend um die Beseitigung der Rechtschreibfehler kümmern.

Mit freundlichste Grüßen