Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 06:33

Arbeitszeugnis

Hallo,
Wie ist folgendes Zeugnis zu bewerten?
Vielen Dank für eine schnelle Bearbeitung im Voraus :)


Herr XX, geboren am XX, war in der Zeit vom XX bis zum XX in unserer [Kanzlei] als Steuer- und Prü-fungsassistent beschäftigt. Im XX wurde Herr XX zum Steuerberater bestellt.

Von Beginn an wirkte Herr XX an zahlreichen, unterschiedlichen Aufgaben mit. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit stand die Betreuung unserer Mandanten in den folgenden Tätigkeitsfeldern:

[Auflistung der Tätigkeiten}

Der Mandantenkreis waren überwiegend Unternehmen aus dem Bereich der XX in den Rechtsformen GmbH sowie GmbH & Co. KG (XX) und Privatpersonen.

Herr XX verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe überblickte Herr XX auch komplexe Zusammenhänge sofort. Seine folgerichtige Denkweise kennzeichnete seine sichere Urteilsfähigkeit in bekannten Zusammenhängen. Er nutzte regelmäßig unsere internen Weiterbildungs-veranstaltungen und externe Seminare erfolgreich zu seiner beruflichen Weiterentwicklung.

Herr XX überzeugte durch seinen hohen Leistungswillen und seine stetige Bereitschaft, auch zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Auch unter starker Belastung behielt er die Übersicht, han-delte überlegt und bewältigte alle Aufgaben in zufriedenstellender Weise. Jederzeit arbeitete Herr XX sehr umsichtig, gewissenhaft und genau. Für unvorhergesehene Probleme fand Herr XX wirksame Lösungsansätze, die er stets erfolgreich in die Praxis umsetzte.

Herr XX erledigte die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.

Er wurde in unserem Haus anerkannt und geschätzt. Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorge-setzten, Arbeitskollegen und Mandanten war jederzeit einwandfrei.

Herr XX verlässt unsere Gesellschaft zum XX auf eigenen Wunsch, um eine neue Her-ausforderung anzunehmen.

Wir danken Herrn XX für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »herr-j« (1. Dezember 2015, 22:32)


2

Dienstag, 1. Dezember 2015, 08:33

Arbeitszeugnisbewertung

Guten Tag herr-j,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend". Tendenzen zu "Gut" sind ebenso vorhanden, wie solche zu "Ausreichend". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr XX verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte.
Ihre Fachkenntnisse als wesentliche Leistungsvoraussetzung werden als "umfassend und vielseitig" beschrieben. Hier bedarf es keines weiteren Verstärkers. Das entspricht einer 2. Die Umsetzung erfolgte "jederzeit sicher und zielgerichtet", was ebenfalls mit 2 zu bewerten ist.

Zitat

Dank seiner schnellen Auffassungsgabe überblickte Herr XX auch komplexe Zusammenhänge sofort. Seine folgerichtige Denkweise kennzeichnete seine sichere Urteilsfähigkeit in bekannten Zusammenhängen. Er nutzte regelmäßig unsere internen Weiterbildungs-veranstaltungen und externe Seminare erfolgreich zu seiner beruflichen Weiterentwicklung.
Auch für diese Passagen kann noch eine knappe 2 erteilt werden, wobei teilweise auf die erforderlichen Verstärker verzichtet wurde, was eine Tendenz zur 3 nahelegt.

Zitat

Herr XX überzeugte durch seinen hohen Leistungswillen und seine stetige Bereitschaft, auch zusätzliche Verantwortung zu übernehmen
Auch hier kann nur eine knappe 2 erteilt werden, da insbesondere im ersten Teil auf den wichtigen Verstärker zur bewertenden Aussage verzichtet wurde.

Zitat

Auch unter starker Belastung behielt er die Übersicht, han-delte überlegt und bewältigte alle Aufgaben in zufriedenstellender Weise.
An dieser Stelle ist mit 4 zu bewerten. Dafür steht das Fehlen passender Verstärker ebenso wie die Formulierung "in zufriedenstellender Weise". Für eine 3 hätte es heißen müssen "in stets zufriedenstellender Weise".

Zitat

Jederzeit arbeitete Herr XX sehr umsichtig, gewissenhaft und genau.
Ihre Arbeitsweise lässt sich mit einer knappen 2 bewerten.

Zitat

Für unvorhergesehene Probleme fand Herr XX wirksame Lösungsansätze, die er stets erfolgreich in die Praxis umsetzte.
Auch hier kann für "stets erfolgreich" eine 2 erteilt werden.

Zitat


Herr XX erledigte die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht einer klaren 3, da zu "voller Zufriedenheit" auf einen passenden Verstärker verzichtet wurde.

Zitat

Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorge-setzten, Arbeitskollegen und Mandanten war jederzeit einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "jederzeit einwandfrei" einer klaren 2.

In der Schlussformel wird die geleistete Arbeit nicht weiter bewertet, was als 3 zu werten ist. Die Wünsche für weiterhin viel Erfolg bessern diese 3 leicht auf, ändern aber nichts an der folgerichtigen Gesamtbewertung mit "Befriedigend".

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Dienstag, 1. Dezember 2015, 22:30

Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Analyse!