Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 27. November 2015, 16:51

Ausbildungszeugnis - bitte prüfen

Hallo,
ich habe im Rahmen meines bald endenden dualen Studiums ein Zwischenzeugnis über meine 3,5-jährige Praktikums-/Ausbildungszeit erhalten. Dieses Zeugnis wird inhaltlich auch mein Abschlusszeugnis sein.
Bei der Bewertung der Leistungen bin ich mir unsicher, wie ich diese interpretieren soll, daher würde ich mich über eine Prüfung freuen.
Das Zeugnis lautet wie folgt (nur zu bewertende Absätze ausgeschrieben):

(Name, Geburtsdatum, Eintrittdatum, Näheres zu Position und Tätigkeit im Unternehmen)

XX hat von Anfang an ihre Ausbildung mit starkem Engagement und großem Interesse betrieben. Sie zeigt bei allen Ausbildungsinhalten eine gute Auffassungsgabe. Während ihrer Ausbildung eignet sie sich mit Erfolg die im Berufsbild des Bachelors festgelegten Fertigkeiten und Kenntnisse an. Dazu zählen die notwendigen theoretischen Kenntnisse des Fachbereichs, grundlegende und vertiefte berufspraktische Erfahrungen sowie wichtige Schlüsselqualifikationen. Sie nimmt diese Möglichkeit mit großem Interesse und Fleiß wahr.

(Aufzählung von Titeln der Praxisarbeiten)

Sie unterstützt uns außerdem bereitwillig bei der Abwicklung von Veranstaltungen und Empfängen im Unternehmen.

XX ist eine sehr gewissenhafte und zuverlässige Mitarbeiterin. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen/innen ist stets korrekt.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von XX erstellt. XX erbat dieses Zwischenzeugnis, da mit Ablauf des letzten Semesters Ende Februar XX ihre Prüfung zum Bachelor of Arts an der XX Hochschule ablegen wird.

Das Ausbildungsverhältnis endet mit diesem Datum. Leider können wir XX aus heutiger Sicht keine Weiterbeschäftigung anbieten, da keine Planstelle frei ist.

Wir bedauern dies und wünschen ihr für ihre weitere Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

(Datum, Unterschriften)

2

Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:56

Bewertung Zwischenzeugnis

Guten Tag Student92,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

XX hat von Anfang an ihre Ausbildung mit starkem Engagement und großem Interesse betrieben.
Den positiven Aussagen in dieser Passage mangelt es an den unterstützenden Verstärkern = 3. Außerdem reicht "großes Interesse2 nicht aus, um entsprechende Leistungen nachzuwiesen. Dementsprechend ist dieser Ausdruck sehr fragwürdig.

Zitat

Sie zeigt bei allen Ausbildungsinhalten eine gute Auffassungsgabe.
"Gute Auffassungsgabe" kann mit 2 bewertet werden, hier muss nicht zwingend ein Verstärker eingearbeitet werden.

Zitat

Während ihrer Ausbildung eignet sie sich mit Erfolg die im Berufsbild des Bachelors festgelegten Fertigkeiten und Kenntnisse an.
Die Aussage "mit Erfolg" kann nur mit einer 3, tendenziell mit einer 4 bewertet werden. Hier fehlt sowohl ein unterstützender Verstärker als auch ein bewertendes Attribut (großer Erfolg, mäßiger Erfolg, guter Erfolg etc.).

Zitat

Dazu zählen die notwendigen theoretischen Kenntnisse des Fachbereichs, grundlegende und vertiefte berufspraktische Erfahrungen sowie wichtige Schlüsselqualifikationen.
Diese Aufzählung hat keinen bewertenden Charakter, ist hier also eher überflüssig. Statt dessen wären Aussagen zur Motivation, Belastbarkeit und Arbeitsweise sinnvoller gewesen.

Zitat

Sie nimmt diese Möglichkeit mit großem Interesse und Fleiß wahr.
Hier wird wieder auf die wichtigen Verstärker verzichtet, Fleiß wird nicht näher definiert und zum Thema Interesse habe ich mich bereits geäußert. So entspricht das hier nur einer knappen 3.

Zitat


Sie unterstützt uns außerdem bereitwillig bei der Abwicklung von Veranstaltungen und Empfängen im Unternehmen.
Auch hier wird keine wirklich bewertende Aussage getroffen, lediglich die Feststellung, dass Sie unterstützen, aber nicht wie etc.

Zitat


XX ist eine sehr gewissenhafte und zuverlässige Mitarbeiterin.

Wiederum fehlen sichernde Verstärker = 3.

Auf eine zusammenfassende Leistungsbeurteilung wird gänzlich verzichtet.

Zitat

Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen/innen ist stets korrekt.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets korrekt" einer 3, da hier lediglich ein zu erwartender Durchschnitt abgebildet wird.

In der schwach formulierten Schlussformel wird "viel Erfolg" gewünscht. Das weist darauf hin, dass Sie bislang noch nicht viel Erfolg hatten. Sonst hätte es heißen müssen "weiterhin viel Erfolg". Insofern unterstützt die Schlussformel die Gesamtbewertung mit "Befriedigend".

Allgemein halte ich das Zwischenzeugnis für stark überarbeitungswürdig.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM