Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 25. November 2015, 18:01

Verkaufssachbearbeiter im Export

Guten Abend,

ich habe dieses Arbeitszeugnis von meinem Chef für meine 11 monatige Tätigkeit im Außenhandel bekommen. Bitte um Bewertung.

XXX, geboren am XXX in XXX, ist in der Zeit vom 01.04.2011 bis 28.02.2012 bei uns als Verkaufssachbearbeiter im Export tätig gewesen.

XXX GmbH ist ein dynamisches Handelsunternehmen mit Sitz in Berlin. Seit mehr als 10 Jahren ist unser Kerngeschäft der Vertrieb vom exklusiven Tuning-Zubehör für Kraftfahrzeuge aller Art. Durch einen optimierten Einkauf unter Einsatz moderner Informationstechnologien können wir unseren Kunden weltweit erstklassige Produkte zu attraktiven Konditionen anbieten.

Zu seinen Aufgaben gehörten:

• Telefonische Betreuung der Bestandskunden aus GUS Staaten
• Angebote von Lieferanten einholen, vergleichen und unterbreiten
• Bestellungen erfassen und bearbeiten
• Lieferscheine und Rechnungen erstellen
• Wareneingang- sowie Warenausgangskontrolle
• elektronische Zollabwicklung im ATLAS-Versandverfahren
• Auftragsabwicklung überwachen, Liefertermine kontrollieren

Herr XXX verfügt über umfassende Fachkenntnisse. Er verstand es jederzeit gut in Zusammenhängen zu denken und selbstständig nach Lösungswegen zu suchen. Herr XXX war immer höchst motiviert und setzte sich mit überdurchschnittlich Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein. Wechselnden Beanspruchungen war er immer sehr gut gewachsen. Alle ihm übertragenen Aufgaben führte er auch unter hohem Zeitdruck, stets mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit durch. Er lieferte stets gute Arbeitsergebnisse und hat die selbst gesetzten sowie die vereinbarten Ziele, auch unter schwierigen Umständen, stets erreicht und oft sogar übertroffen.

Herr XXX verhielt sich gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Dritten jederzeit einwandfrei.

Herr XXX verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedauern sehr, das Beschäftigungsverhältnis nicht fortführen zu können, danken ihm für die guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Berlin, den XXX



XXX
Geschäftsführung

2

Mittwoch, 25. November 2015, 19:19

Bewertung Arbeitszeugnis Verkaufssachbearbeiter Export

Guten Tag Tribalone,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr XXX verfügt über umfassende Fachkenntnisse
Ihre Fachkenntnisse werden als umfassend beschrieben, hier bedarf es keines weiteren Verstärkers = 2.

Zitat

Er verstand es jederzeit gut in Zusammenhängen zu denken und selbstständig nach Lösungswegen zu suchen.
"Jederzeit gut", spricht hier für eine Bewertung mit einer klaren 2.

Zitat

Herr XXX war immer höchst motiviert und setzte sich mit überdurchschnittlich Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein.
In dieser Formulierung gibt es zwei widersprüchliche Bewertungen. "Immer höchst motiviert" spricht für eine 1, während "überdurchschnittlich" ohne Verstärker eben doch nur durchschnittlich ist und einer 3 entspricht. Hier könnte sprachlich nachgebessert werden.

Zitat

Wechselnden Beanspruchungen war er immer sehr gut gewachsen.
"Immer sehr gut gewachsen", darf hingegen wieder mit einer 1 bewertet werden.

Zitat

Alle ihm übertragenen Aufgaben führte er auch unter hohem Zeitdruck, stets mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit durch.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets hoher ..." einer klaren 2.

Zitat

Er lieferte stets gute Arbeitsergebnisse und hat die selbst gesetzten sowie die vereinbarten Ziele, auch unter schwierigen Umständen, stets erreicht und oft sogar übertroffen.
Ihre Arbeitsergebnisse und die Zielerreichung bewerte ich ebenfalls mit 2. Dafür stehen "stets gute Arbeitsergebnisse" und "stets erreicht und oft sogar übertroffen".

Zitat

Herr XXX verhielt sich gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Dritten jederzeit einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält mit "jederzeit einwandfrei" eine ebenfalls zweifelsfreie 2.

Die Schlussformel weist eine kleine Schwäche auf, die sich in der Formulierung "gute Leistungen" findet. Hier fehlt ein passender Verstärker, was zu einer Bewertung mit 3 führen könnte. Aufgehoben wird diese Tendenz durch die Wünsche nach "weiterhin viel Erfolg", was darauf hindeutet, dass Sie erfolgreich waren. Somit ist das "Gut" aus der Gesamtbewertung letztlich auch gerechtfertigt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Donnerstag, 26. November 2015, 07:50

Guten Tag Zeugnishelfer,

vielen Dank für die Bewertung. Ist der Umfang dieses Arbeitszeugnisses für die in der Firma verbrachte Arbeitszeit umfangreich genug oder kann es mehr sein? Feht etwas Wichtiges bei der Bewertung?

Kann ich dieses Zeugnis meinen Bewerbungsunterlagen (nachdem der Arbeitsgeber die Formulieren korrigiert hat und sich dann daraus eine eindeutige Zwei ableiten lässt) beifügen ohne Angst zu haben, dass dieses Zeugnis doch die Chance auf eine Arbeitsstelle sinken lassen könnte?

MfG,
Tribalone

4

Donnerstag, 26. November 2015, 08:22

Kurzantwort

Hallo Tribalone,

die reine Länge eines Arbeitszeugnisses ist kein Maßstab für die inhaltliche Qualität. Es gibt auch keine kausalen Zusammenhang zwischen Beschäftigungsdauer und Länge eines Arbeitszeugnisses. Vielmehr besteht bei längeren Arbeitszeugnissen die Gefahr, dass viel zerredet wird und dabei letztlich die Aussagekraft und Qualität sinkt.

An dieser Stelle würde ich bis auf die bereits angesprochenen Mängel keine Veränderungen vornehmen.

Sofern diese Änderungen durchgeführt sind, können Sie dieses Arbeitszeugnis bedenkenlos Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen. Ein Einstellungshemmnis durch das Arbeitszeugnis erkenne ich nicht.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM