Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 24. November 2015, 15:08

Arbeitszeugnis (stud. Aushilfe als Servicekraft) bitte überprüfen

Hallo,
ich habe letztes Jahr im Januar um eine Arbeitszeugnis gebeten, da ich mich für einen weiteren Job an der Uni bewerben wollte. Den Job hab ich glücklicherweise auch bekommen, allerdings arbeite ich noch weiter in diesem Gastronomieunternehmen. Hauptberuflich bin ich Student.
Nun möchte ich mich nächstes Jahr nach Praktika- und Werkstudentenstellen im Controlling/Rechnungwesenbereich umgucken.
Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher ob das Zeugnis aus Januar genügt oder ob ich noch nach einem neuen Zeugnis anfragen soll, indem vielleicht mehr erwähnt wird, dass ich eine große Affinität für Zahlen etc. besitze. Halt Eigenschaften die ich für einen kaufmännischen Job eher brauche.
Außerdem habe ich das Gefühl, dass das Zeugnis zwar gut gemeint ist, z.B. "stets zu unser vollsten Zufriedenheit". Aber da auch einige komische Sachen wie "ist in der Lage..." drin stehen, die vielleicht einfach durch Unwissen entstanden sind?!


"Herr ....,geboren am ...... ist seit dem 01.04.2013 als Mitarbeiter der Gastronomie in unserem Unternehmen beschäftigt.

Kurze Beschreibung des Unternehmens.

Zu seinem Aufgabenbereich zählt der Verkauf von Speisen und Getränken bei Konzertveranstaltungen an unseren Verkaufsbuffets und die Servicetätigkeit bei Bankettveranstaltungen von 30 bis 2000 Personen. Auch in der Organisation und im Aufbau der Veranstaltungen ist er maßgeblich beteiligt und trägt somit erheblich zur Entlastung der Vorgesetzten bei.
Neue Mitarbeiter arbeitet er gewissenhaft ein.

Mit großem Einsatz und Begeisterung erfüllt Herr .. die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unser vollsten Zufriedenheit. Er arbeitet in allen Bereichen sehr zuverlässig, verantwortungsvoll und selbstständig.
Herr .. ist in der Lage, sachliche und zeitliche Bedingungen einer Arbeitsaufgabe zu erkennen und einzuplanen.
Herr .. zeichnet sich durch seine freundliche Wesensart und hilfsbereite Zusammenarbeit aus und ich bei Vorgesetzten und Mitarbeitern gleichermaßen beliebt. Auch im Umgang mit Gästen zeigt er viel Geschick und Einfühlungsvermögen.
Wir wünschen ihm für den weiteren Lebensweg alles Gute. "

Es wäre super nett, wenn jemand der sich auskennt, meine Fragen beantwortet. Danke im Voraus :)

2

Mittwoch, 18. Mai 2016, 10:28

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag philipp994,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend" mit nur gutwillig ablesbarer Tendenz zu "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Auch in der Organisation und im Aufbau der Veranstaltungen ist er maßgeblich beteiligt und trägt somit erheblich zur Entlastung der Vorgesetzten bei.
Neue Mitarbeiter arbeitet er gewissenhaft ein.
In der Aufgabenbeschreibung sind bereits bewertende Elemente untergebracht. Was hier positiv klingt ist mit 3 zu bewerten, da zu den Einzelbewertung jeweils die passenden Verstärker fehlen. Damit sind diese Aussagen unsicher.

Zitat


Mit großem Einsatz und Begeisterung erfüllt Herr .. die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unser vollsten Zufriedenheit.
Eingangs der Leistungsbeurteilung wird die zusammenfassende Leistungsbewertung vorangestellt, Diese ist in der Bewertung zweigeteilt. "Mit großem Einsatz und Begeisterung" ist wegen eines fehlenden Verstärkers mit 3 zu bewerten, "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" entspricht einer 1, widerspricht damit aber den einleitenden Bemerkungen.

Zitat

Er arbeitet in allen Bereichen sehr zuverlässig, verantwortungsvoll und selbstständig.
Hier ist mit 3 zu bewerten, da zu den positiven Aussagen die passenden Verstärker fehlen.

Zitat

Herr .. ist in der Lage, sachliche und zeitliche Bedingungen einer Arbeitsaufgabe zu erkennen und einzuplanen.

"Ist in der Lage" sagt nichts darüber aus, ob Sie diese Fähigkeiten auch praktisch umsetzen konnten. Hier dürften eher Zweifel aufgebaut werden. Daher bewerte ich hier bestenfalls mit 3.


In der Leistungsbeurteilung fehlen Aussagen zur Motivation, Arbeitsweise und den Arbeitsergebnissen. Das schwächt die Gesamtaussage weiter ab.

Zitat

Herr .. zeichnet sich durch seine freundliche Wesensart und hilfsbereite Zusammenarbeit aus und ich bei Vorgesetzten und Mitarbeitern gleichermaßen beliebt. Auch im Umgang mit Gästen zeigt er viel Geschick und Einfühlungsvermögen.

Die Verhaltensbewertung ist äußerst schwach formuliert. Beliebtheit ist kein Bewertungsmaßstab für korrektes, einwandfreies Verhalten. Außerdem fehlen durchweg die Verstärker, so dass auch hier bestenfalls mit 3 bewertet werden kann. Besser formuliert wäre: "Das Verhalten gegenüber vorgesetzten, Mitarbeitern und Gästen war stets einwandfrei." Das wäre dann eine klare 2.

In der Schlussformel wird für den weiteren Lebensweg alles Gute gewünscht. Das ist eine Aussage, die ehr auf das Privatleben abzielt und nichts mit einer Arbeitsbewertung zu tun hat. Dafür eine 4schwache 3 In der Schlussformel sollte stets auf die berufliche Entwicklung abgestellt werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM