Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 12. Oktober 2015, 14:25

Bitte um Bewertung für Arbeitszeugnis Projekt- und Produktmanagerin

Liebes ZeugnisDeutsch Team,

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir zu folgenden Arbeitszeugnis eine Einschätzung geben könntet. Wenn ich eure bisherigen Einträge richtig interpretiere in Bezug auf das vorliegende Zeugnis, sollte es einer 2 mit Tendenz zu 1 entsprechen. Seht ihr das auch so? Vielen Dank im Voraus für eure Anmerkungen.

Beste Grüße
Frieda


Einleitung

Unternehmensbeschreibung

Die Schwerpunkte des Aufgabengebietes von Frau F lagen vor allem im Bereich des Projektmanagements und Produktmanagements. Im Projektmanagement wurden ihr folgende Aufgaben übertragen:

 Projektmanagement für Beratungs- und Umstrukturierungsprojekte in Deutschland und angrenzenden europäischen Ländern
 Steuerung der Projektmitarbeiter und aller Beteiligten
 Erstellen und Durchführen von Präsentationen auf Vorstands- und Projektgruppenebene
 Computerunterstützte Prozesssimulation und -analyse

Im Bereich des Produktmanagement als auch intern wurden Frau F folgende Aufgaben übertragen:

 Produktmanagement für die Entwicklung und Vermarktung von Prozessmanagementsoftware
 Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen inkl. Messe- und Kongressauftritte, Marketingbroschüren und Werbefilmen
 Entwicklung von Produkt- und Prozessunterlagen
 Personalverantwortung für die Prozessmanagementabteilung

Frau F verfügt über äußerst profunde Fachkenntnisse, die sie stets sicher und zielorientiert in der Praxis einsetzt. Durch ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe übernahm sie die an sie gestellten Aufgaben innerhalb kürzester Zeit selbstständig, engagiert und stets mit sehr großer Sorgfalt. Sie war eine zuverlässige, leistungsfähige Mitarbeiterin, die ihre umfangreichen Arbeitsaufgaben auch in Stresssituationen durchweg strukturiert, zügig und mit sehr guten Ergebnissen erledigte.

Die ihr übertragenen Aufgaben hat Frau F allzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Ihr persönliches Verhalten war immer einwandfrei. Von Vorgesetzten und Kollegen wurde sie als kompetente, hilfsbereite und freundliche Mitarbeiterin geschätzt. Ihr Verhalten gegenüber Kooperationspartnern und Kunden war immer sehr gut.

Frau F verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch zum xx.xx.xxxx. Wir bedauern ihr Ausscheiden und danken ihr für die stets sehr gute Zusammenarbeit. Für ihren weiteren beruflichen Werdegang wünschen wir ihr viel Erfolg und persönlich alles Gute.

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 09:54

Bewertung Arbeitszeugnis Projekt- und Produktmanagerin

Guten Tag Frieda,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Arbeitszeugnisbewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in
  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel
Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit deutlicher Tendenz zu "Sehr gut". Insofern teile ich Ihre Wahrnehmung. Grundlagen für diese Bewertung sind
  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen
Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau F verfügt über äußerst profunde Fachkenntnisse,
Für "äußerst profunde Fachkenntnisse", erteile ich eine knappe 1.

Zitat

die sie stets sicher und zielorientiert in der Praxis einsetzt.
Die Umsetzung erfolgt "stets sicher und zielorienitert", dafür eine 2.

Zitat

Durch ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe übernahm sie die an sie
gestellten Aufgaben innerhalb kürzester Zeit selbstständig, engagiert
und stets mit sehr großer Sorgfalt.
Hier bewerte ich mit einer knappen 1.

Zitat

Sie war eine zuverlässige, leistungsfähige Mitarbeiterin, die ihre
umfangreichen Arbeitsaufgaben auch in Stresssituationen durchweg
strukturiert, zügig und mit sehr guten Ergebnissen erledigte.
An dieser Stelle muss vorrangig mit 3 bewertet werden. Grund dafür ist, dass trotz er guten Aussagen teilweise auf die wichtigen Verstärker verzichtet wird. Dadurch kommt es zu einer Abwertung von 2 auf 3. Lediglich der letzte Teil "mit sehr guten Ergebnissen" kann mit 2 bewertet werden, wobei das "sehr gut"(1) auch hier wegen eines fehlenden Verstärkers auf 2 abgewertet wird.

Zitat

Die ihr übertragenen Aufgaben hat Frau F allzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "allzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit" einer 1.

Zitat

Ihr persönliches Verhalten war immer einwandfrei.
Die Verhaltensbewertung erhält eine 2, dafür spricht "immer einwandfrei".

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber Kooperationspartnern und Kunden war immer sehr gut.

Für diesen Teil der Verhaltensbewertung kann eine 1 vergeben werden, gerechtfertigt durch "immer sehr gut".

Der Verweis auf die "stets sehr gute Zusammenarbeit" in der Schlussformel lässt auf ein "Sehr gut" schließen. Allerdings wird diese Aussage kräftig abgewertet, durch die Wünshce für "viel Erfolg". Das lässt darauf schließen, dass Sie bislnag keinen Erfolg hatten, was natürlich im Widerspruch zur Gesamtaussage des Arbeitszeugnisses steht. Besser hätte es heißen müssen: "weiterhin viel Erfolg".

Dennoch gehört dieses Arbeitszeugnis zu den besseren Arbeitszeugnssen und hat ein "Gut" mit Tendenz zu "Sehr gut" durchaus verdient.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM