Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:07

Bitte um Bewertung Arbeitszeugnis - Ingenieur

Hallo,

vielen Dank im Voraus für eure Mithilfe. Leider kann ich die Bewertung des Arbeitgebers nicht so ganz einordnen. Über Hilfestellungen wäre ich euch sehr dankbar.

Ich werde euch die Einleitung ersparen und mit dem Arbeitszeugnis beginnen:

Hr. X verfügt über ein solides Fachwissen, insbesondere im Bereich XY. Er arbeitete sich aufgrund seiner guten Auffassungsgabe schnell und erfolgreich in neue Probleme ein.

Durch sein logisches und analytisches Denkvermögen kam Herr X auch in schwierigen Sitautionen zu einem eigenständigen, abgewogenen und zutreffendem Urteil.

Herr X erledigte seine Aufgaben mit großem Engagement und persönlichem Einsatz während seiner gesamten Beschäftigungszeit in unserem Unternehmen. Auch unter starker Belastung behielt er die Übersicht, handelte überlegt und bewältigte alle Aufgaben in guter Weise. Dabei ging er immer zügig und dabei ergebnisorientiert und präzise vor. Herr X arbeitete stets zuverlässig und sehr genau - so erzielte er in allen Situationen gute Arbeitsergebnisse.

Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte Herr X stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Das Verhalten zu Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endet zum heutigen Tag. Wir bedauern sein Ausscheiden, bedanken uns für seine konstruktive Mitarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 08:19

Bewertung Arbeitszeugnis Ingenieur

Guten Tag Sebastian A,

vielen Dank für das Einstellen Ihres
Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für
das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Steller gern nachkommen.

Ob das Arbeitszeugnis insgesamt den strukturellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis entspricht, lässt sich aufgrund des gewählten Ausschnittes nicht abschließend bewerten.. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung

  • Unternehmensbeschreibung

  • Aufgabenbeschreibung

  • Leistungsbeurteilung

  • Verhaltensbewertung

  • Schlussformel


Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit Tendenzen zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität

  • die Inhalte und Attribute der
    bewertenden Aussagen

  • die sachliche Richtigkeit und
    inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen
    Bewertungsabschnitte

  • das Verwenden passender Verstärker
    wie "stets", "immer", "jederzeit" und
    ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher.
Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende
Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Hr. X verfügt über ein solides Fachwissen, insbesondere im Bereich XY.
Ihr Fachwissen wird als solide beschrieben, das entspricht mit der Einschränkung "insbesondere im Bereich XY", annähernd einer 3.

Zitat

Er arbeitete sich aufgrund seiner guten Auffassungsgabe schnell und erfolgreich in neue Probleme ein.
Ihre Einarbeitung in neue Probleme wirdals "schnell und erfolgreich" bezeichnet. Leider wird hier auf die wichtigen Verstärker verzichtet, so dass auch hier mit 3 zu bewerten ist.

Zitat

Durch sein logisches und analytisches Denkvermögen kam Herr X auch in
schwierigen Sitautionen zu einem eigenständigen, abgewogenen und
zutreffendem Urteil.
Auch in diesem Abschnitt fehlen zu den positiven Aussagen die notwendigen Verstärker. Das führt auch hier letztlich zu einer Abwertung von 2 auf 3.

Zitat



Herr X erledigte seine Aufgaben mit großem Engagement und persönlichem
Einsatz während seiner gesamten Beschäftigungszeit in unserem
Unternehmen. Auch unter starker Belastung behielt er die Übersicht,
handelte überlegt und bewältigte alle Aufgaben in guter Weise.
Dasselbe trifft auf diesen Abschnitt zu. Positive Aussagen werden nicht durch passende Verstärker gesichert = 3.

Zitat

Dabei ging er immer zügig und dabei ergebnisorientiert und präzise vor.
Herr X arbeitete stets zuverlässig und sehr genau - so erzielte er in
allen Situationen gute Arbeitsergebnisse.
An dieser Stelle kann eine 2 vergeben werden, gerechtfertigt durch "immer zügig ... ergebnisorientiert und präzise", "stets zuverlässig und sehr genau", "in allen Situationen gute Arbeitsergebnisse". Hier ist das Zusammenspiel von bewertender Aussage und Verstärkern besser gelungen.

Zitat

Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte Herr X stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" einer ganz klaren 2. Das ist letztlich auch von ausschlaggebender Bedeutung für die Gesamtbewertung.

Zitat

Das Verhalten zu Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets einwandfrei.
Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets einwandfrei" ebenfalls einer unmissverständlichen 2.

In der Schlussformel wird "weiterhin Erfolg" gewünscht, was darauf schließen lässt, dass Ihre bisherige Arbeit als erfolgreich beurteilt wird. Daraus rechtfertigt sich auch in der recht knapp gehaltenen Schlussformel die Gesamtbewertung mit "Gut", wenngleich im Text selbst einige Anteile nur mit "Befriedigend" zu bewerten sind.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitzeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Dienstag, 13. Oktober 2015, 10:18

Vielen Dank für die zügige Antwort.

Zu der folgenden Passage hätte ich eine Verständnisfrage. Bedeutet dies, dass mein Fachwissen in dem Bereich XY solide ist und der Rest besser oder andersherum?

"
Zitat
Hr. X verfügt über ein solides Fachwissen, insbesondere im Bereich XY.

Ihr Fachwissen wird als solide beschrieben, das entspricht mit der Einschränkung "insbesondere im Bereich XY", annähernd einer 3."

Vielen Dank

4

Dienstag, 13. Oktober 2015, 22:00

Vermutet werden könnte hier, dass Ihr Fachwissen nur im Bereich XY solide ist, sonst eher durchschnittlich. Daher auch die Abwertung auf 3. Besser formuliert wäre, wenn die Hervorhebung in einem eigene Satz erfolgen würde.

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM