Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 6. Oktober 2015, 09:55

Arbeitszeugnis - 9 Jahre Ingenieurstätigkeit

Hallo, bitte um Einschätzung von meinem Zeugnis.
Das Zeugnis ist sehr wichtig für mich, da dies meine erste und bislang einzige Festanstellung der letzten 9 Jahre war.
Insbesondere frage ich mich, ob die 1,5-Jährige Führungsfunktion ausreichend erwähnt / bewertet wurde.
Gruss G.

------
Zeugnis
Herr XXX, geboren am XXX in XXX,
war seit dem XXX als XXXX in unserem Unternehmen tätig. Als Unterneh-
menseinheit des Teilkonzerns XXX gehört die XXX zu den führenden deutschen XXXXX. Unser Portfolio umfasst u.a. XXXXXXXXXXXXXXXXXXX.

Sein Aufgabengebiet umfasste folgende Schwerpunkte:

XXX...aufzaehlung...XXX

Zudem hat Herr XXXXXX die technische Leitung unseres XXXXXXX übernommen. Zu seinen Aufgaben zählte die Modernisierung bzw. Generalüberholung des XXXXXX, die Wartung und Erweiterung des XXXXXXX für Fachmessen und mehrere Forschungsprojekte, sowie Aufbau und Pflege XXXXXX.

Von XXXX bis XXXXX leitete Herr XXXXXX das Projekt XXXXX und übernahm die fachliche Führung von drei Mitarbeitern. Zu den Aufgaben innerhalb des Projekts zählten XXXXX...aufzaehlung.....XXXX. Er koordinierte Unteraufträge mit der XXXXXX und der XXXXXXX.

Herr XXXXXX verfügt über umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse, die er auch bei
schwierigen Aufgabenstellungen jederzeit sehr erfolgreich in der Praxis einsetzte. Er nutzte er-
folgreich folgende Software-Tools: XXXXXXX...aufzaehlung..XXXXXX

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe überblickte Herr XXXXXX stets schnell und zutref-
fend neue Sachverhalte und Aufgabenstellungen. Hervorzuheben sind sein besonderes Engage-
ment für unseren XXXXXXX und die Lehrtätigkeit an der XXXXXXXXXX.

Die Arbeitsweise von Herrn XXXX war stets geprägt durch eine hohe Zielorientierung und
Systematik sowie ein gutes Verantwortungsbewusstsein. In qualitativer wie quantitativer Hin-
sicht waren die von ihm erbrachten Leistungen jederzeit hervorragend. Die ihm übertragenen
Aufgaben erledigte Herr XXXXXX stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das persönliche Verhalten von Herrn XXXX gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden
war zu jeder Zeit einwandfrei. Er war innerhalb wie außerhalb des Unternehmens ein angesehe-
ner und sehr geschätzter Ansprechpartner.

Das Arbeitsverhältnis endet am XXXXXX im beiderseitigen besten Einvernehmen. Für die
Zukunft wünschen wir Herrn XXXX, dem wir an dieser Stelle ausdrücklich für die stets gute
Leistung danken, beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Wir bedauern sein
Ausscheiden sehr.

XXXXX, den XXXX

XXXXX, FIRMA

2

Dienstag, 6. Oktober 2015, 13:22

Bewertung Arbeitszeugnis Ingenieur

Guten Tag gagapups,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Arbeitszeugnisbewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.


Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Vorab sei schon bemerkt, dass die Bewertung Ihrer Leitungstätigkeit im vorliegenden Zeugnis recht knapp ausfällt. Hier gibt es sicherlich noch Verbesserungsbedarf.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr XXXXXX verfügt über umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse,

Ihre Fachkenntnisse als wesentliche Leistungsvoraussetzung werden als "umfassend, fundiert und vielseitig" beschrieben. Hier bedarf es keiner weiteren Verstärker = 2.

Zitat

die er auch bei
schwierigen Aufgabenstellungen jederzeit sehr erfolgreich in der Praxis einsetzte.

Die Umsetzung der Fachkenntnisse in die tägliche Arbeit wird als "jederzeit sehr erfolgreich" bewertet. Auch dafür erteile ich eine klare 2.

Zitat

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe überblickte Herr XXXXXX stets schnell und zutref-
fend neue Sachverhalte und Aufgabenstellungen.

Auch an dieser Stelle kann für "stets schnell und zutreffend" eine 2 erteilt werden.

Zitat

Hervorzuheben sind sein besonderes Engage-
ment für unseren XXXXXXX und die Lehrtätigkeit an der XXXXXXXXXX.

Hier wird zwar eine Hervorhebung angekündigt, eine konkrete Bewertung bleibt jedoch aus.

Zitat

Die Arbeitsweise von Herrn XXXX war stets geprägt durch eine hohe Zielorientierung und
Systematik sowie ein gutes Verantwortungsbewusstsein

Der erste Satzteil ist hier mit 2 zu bewerten, in der Folge fehlt zu "gutes Verantwortungsbewusstsein" ein passender Verstärker = 3.

Zitat

In qualitativer wie quantitativer Hin-
sicht waren die von ihm erbrachten Leistungen jederzeit hervorragend.

"Jederzeit hervorragende Leistungen", nähert sich in der Bewertung einer 1 an.

Zitat

Die ihm übertragenen
Aufgaben erledigte Herr XXXXXX stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" einer unmissverständlichen 2.

Zitat

Das persönliche Verhalten von Herrn XXXX gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden
war zu jeder Zeit einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält mit " zu jeder Zeit einwandfrei" ebenfalls eine klare 2.

In der Schlussformel wird noch einmal auf die "stets gute Leistung" verwiesen, was das "Gut" aus der Gesamtbewertung unterstützt. Auch die Wünsche für weiterhin viel Erfolg unterstreichen diese Bewertung.

Wie bereits bemerkt fehlen Bewertungen Ihrer Leitungstätigkeit, die hier noch nachgefügt werden sollten.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeungishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Dienstag, 6. Oktober 2015, 15:06

Danke für Ihre Ausführungen.

Wie ist der "geschätze Ansprechpartner" aus dem vorletzten Absatz zu werten?

Welche Note transportiert der letzte, abschließende Absatz?

Gruß
G.

4

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 21:17

Beide angefragten Formulierungen sind (wie bereits bemerkt) mit 2 zu bewerten.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM