Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 25. September 2015, 21:13

Arbeitszeugnisbewertung

Hallo liebe Mitglieder,

meiner Meinung nach ein gutes Zeugnis, teilt ihr diese Meinung mit mir, bzw. gibt es noch etwas "Verstecktes" !?... Danke für eure Hilfe http://www.zeugnisdeutsch.de/forum/wcf/images/smilies/smile.png http://www.zeugnisdeutsch.de/forum/wcf/images/smilies/thumbsup.png

Arbeitszeugnis:

xxx hat sich bereits nach kurzer Zeit als stets engagiert und aufgrund ihrer guten fachlichen Fähigkeiten als vielseitig einsetzbar erwiesen. In ihrem Arbeitsbereich kamen ihr ihre schnelle Auffassungsgabe und ihre systematische Betrachtungsweise sehr zustatten.

Trotz starker Belastungen behielt sie die Übersicht und wurde hohen Leistungsvorgaben gerecht. Sie arbeitete sehr gründlich und zügig. xxx dachte bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigte die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik.

In ihren Arbeitsbereich hat sie sich engagiert eingearbeitet. Bei personellen Engpässen und anderen Anlässen übernahm sie immer zusätzliche Aufgaben. Sie leistete auch unter Termindruck und bei schwierigen Bedingungen jederzeit gute Arbeit.

xxx hat dem Unternehmen in ihrem Verantwortungsbereich gute Dienste erwiesen. Mit ihren guten Leistungen und Erfolgen waren wir stets voll zufrieden. Aufgrund ihrer sehr kollegialen und freundlichen Art verlief die Zusammenarbeit mit ihren Vorgesetzten und Kollegen stets sehr gut. xxx hat unsere Kunden stets aufmerksam und sehr höflich bedient.

Nach der Beendigung des Sonderprojektes wechselte xxx in unser Servicecenter. Durch Umstrukturierungsmaßnahmen in diesem Unternehmensbereich konnten wir xxx allerdings keinen langfristigen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen mehr anbieten und mussten daher leider das Arbeitsverhältnis betriebsbedingt beenden.

Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, bedanken uns für ihre konstruktive Mitarbeit und wünschen ihr für ihre berufliche und private Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

2

Mittwoch, 13. April 2016, 09:47

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag Mrs. s,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung (hier sehr schwach formuliert)
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend" mit klarer Tendenz zu "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

xxx hat sich bereits nach kurzer Zeit als stets engagiert und aufgrund ihrer guten fachlichen Fähigkeiten als vielseitig einsetzbar erwiesen.
Hier kann für "stets engagiert" und die "guten fachlichen Fähigkeiten" eine 2 erteilt werden.

Zitat

In ihrem Arbeitsbereich kamen ihr ihre schnelle Auffassungsgabe und ihre systematische Betrachtungsweise sehr zustatten.
Hier fällt die 2 schon etwas schwächer aus, da auf den Einsatz eines passenden unterstützenden Verstärkers verzichtet wurde.

Zitat

Trotz starker Belastungen behielt sie die Übersicht und wurde hohen Leistungsvorgaben gerecht. Sie arbeitete sehr gründlich und zügig. xxx dachte bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigte die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik.
Trotz der durchweg guten Aussagen muss hier wegen fehlender sichernder Verstärker auf 3 abgewertet werden. Das Verzichten auf die Verstärker führt dazu, dass die Aussagen nicht als uneingeschränkt bewertet werden können.

Zitat


In ihren Arbeitsbereich hat sie sich engagiert eingearbeitet. Bei personellen Engpässen und anderen Anlässen übernahm sie immer zusätzliche Aufgaben. Sie leistete auch unter Termindruck und bei schwierigen Bedingungen jederzeit gute Arbeit.
Für "übernahm sie immer zusätzliche Aufgaben" und "jederzeit gute Arbeit" gibt es hier eine 2.

Zitat

xxx hat dem Unternehmen in ihrem Verantwortungsbereich gute Dienste erwiesen.
"Gute Dienste" ohne Verstärker entspricht einer 3.

Zitat

Mit ihren guten Leistungen und Erfolgen waren wir stets voll zufrieden.
In der Bewertung der zusammenfassenden Leistungsbeurteilung ist eine Zweiteilung vorzunehmen. "Gute Leistungen" ohne Verstärker = 3, "stets voll zufrieden" = 2.

Zitat

Aufgrund ihrer sehr kollegialen und freundlichen Art verlief die Zusammenarbeit mit ihren Vorgesetzten und Kollegen stets sehr gut.

Die Verhaltensbewertung bezüglich der Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen erhält mit "stets sehr gut" eine knappe 1. Das Verhalten zu den Kunden ist mit "stets aufmerksam und höflich" mit 2 zu bewerten.

In der Schlussformel ist von "konstruktiver Mitarbeit" ohne Verstärker die Rede. Das unterstützt die Gesamtbewertung mit "Befriedigend". Die Tendenz zu "Gut" wird deutlich durch die Wünsche auf "weiterhin viel Erfolg". Insgesamt reichen die bewertenden Anteile mit 2 jedoch nicht aus, um das Arbeitszeugnis insgesamt mit einem klaren "Gut" zu bewerten.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM