Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 4. September 2015, 10:30

Arbeitszeugnis - Fachangstellte für Hi.Technik

Guten Tag liebe Bearbeiter,

vielen Dank für die Bearbeitung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedmann« (8. September 2015, 09:09)


2

Dienstag, 8. September 2015, 08:20

Bewertung Arbeitszeugnis Online Marketing

Guten Tag Friedmann,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.


Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in





  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein knappes "Gut". Abweichungen zu "Sehr gut" sind genauso vorhanden wie solche zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind




  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen



Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:


Für die Bewertung Ihrer Einarbeitungszeit kann eine knappe 1 erteilt werden. Dafür steht die Steigerung "innerhalb kürzester Zeit". Eingeschränkt wird diese Aussage durch die Formulierung "in den ihm gestellten Aufgabenbereich".

"Nachhaltig und mit höchstem Erfolg", klingt zwar im ersten Moment nach 1, muss aber wegen eines fehlenden Verstärkers mit 2 bewertet werden.


"Sehr zuverlässig", entspricht zunächst einer 2, muss aber auch hier wegen eines fehlenden Verstärkers abgewertet werden = 3.


Ihr Fachwissen kann zweifelsfrei mit 2 bewertet werden, hier bedarf es keiner weiteren Verstärker. Dafür spricht "gutes Fachwissen", die Formulierung "äußerst umfassend" zeigt eine leichte Tendenz zur 1.


"Sehr sicher und erfolgreich" entspricht wieder einer 2, muss aber auch wegen eines fehlenden Verstärkers auf 3 abgewertet werden.


Die Einschätzung der Arbeitsergebnisse entspricht mit "immer qualitativ und quantitativ gut" einer klaren 2.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung kann mit "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" mit einer 1 bewertet werden, die allerdings von den vorher getroffenen Aussagen nicht getragen wird.

Die Verhaltensbewertung ist etwas schwach und wenig eindeutig formuliert. Inhaltlich kann hier dennoch mit 2 bewertet werden.

Die Schlussformel enthält keine Formulierungen, die die Gesamtbewertung in irgendeiner Weise unterstützen. Die Wünsche für "alles Gute" sprechen eher für eine 3, sonst hätte es hier heißen müssen "weiterhin alles Gute". Die Bemerkungen zu den persönlichen Angelegenheiten sind zu entfernen, da sie in einem Arbeitszeugnis keinen Belang haben.

Insgesamt sollte das Arbeitszeugnis vor allem in Bezug auf die fehlenden Verstärker nachbearbeitet werden, damit aus der knappen 2 in der Gesamtbewertung ein klares "Gut" wird.

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeugnishelfer« (8. September 2015, 08:56)