Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 8. Juli 2015, 10:52

Empfehlungsschreiben nach Masterarbeit

Guten Tag,

das folgende Empfehlungsschreiben wurde mir nach Beendigung meiner Masterarbeit an dem entsprechenden Lehrstuhl für Bewerbungen ausgestellt. Ich bitte um eine Einschätzung bzgl. der Formulierungen / Benotungen.

MfG


"XXX, geboren am XXX, hat in der Zeit vom XXX bis XXX seine Abschlussarbeit im Masterstudiengang XXX mit dem Titel „XXX“ am Lehrstuhl XXX angefertigt.

(Hier folgt ein Abschnitt über die genaue Tätigkeitsbeschreibung sowie die Mitwirkung an Veröffentlichungen)

XXX zeichnet sich durch ein außergewöhnlich gutes Verständnis auch komplexer Zusammenhänge aus und ist in der Lage sich schnell und umfassend in für Ihn neue Verfahren und Methoden einzuarbeiten. Er verfügt über fundierte Fachkenntnisse im Gebiet der (Fachgebiet), was Ihm eine selbstständige Umsetzung der Masterarbeit ermöglicht hat. Er zeichnete sich durch seine sehr gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise aus und trug mit seinen guten Ideen wesentlich zum Gelingen der Arbeiten bei.

Seine fachliche Kompetenz drückt XXX stets offen und freundlich aus. Deswegen ist er nicht nur bei Kommilitonen, sondern auch bei den Mitarbeitern meines Lehrstuhls beliebt. Seine erfolgreiche Abschlussarbeit am Lehrstuhl XXX ist nicht zuletzt auf seine ausgezeichnete Team- und Kommunikationsfähigkeit und sein Selbstvertrauen zurückzuführen.

Mit freundlichem Gruß"

2

Donnerstag, 9. Juli 2015, 09:00

Bewertung Empfehlungsschreiben nach Masterarbeit

Guten Tag Technikus,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Empfehlungsschreibens in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Dabei werde ich das Empfehlungsschreiben wie ein Arbeitszeugnis behandeln, auch wenn die Wahrnehmung von Empfehlungsschreiben deutlich weniger kritisch ist.

Im strukturellen Aufbau nähert sich das Empfehlungsschreiben den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis an. ein solches besteht aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung (etwas unklar formuliert)
  • Schlussformel (fehlt hier)

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung bewegt sich das Empfehlungsschreiben zwischen "Befriedigend" und "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Empfehlungsschreiben:

Zitat

XXX zeichnet sich durch ein außergewöhnlich gutes Verständnis auch komplexer Zusammenhänge aus und ist in der Lage sich schnell und umfassend in für Ihn neue Verfahren und Methoden einzuarbeiten.

Hier erteile ich für "außergewöhnlich gutes Verständnis" und " ist in der Lage, sich schnell und umfassend ... einzuarbeiten" eine knappe 2. Während die erste Formulierung noch eine klare 2 ist, wird diese im zweiten Teil durch den fehlenden Verstärker deutlich abgeschwächt.

Zitat

Er verfügt über fundierte Fachkenntnisse im Gebiet der (Fachgebiet

Ihre Leistungsvoraussetzungen sind hier mit 2 zu bewerten. Dabei bedarf es hier keines Verstärkers.

Zitat

was Ihm eine selbstständige Umsetzung der Masterarbeit ermöglicht hat.

Bei der Bewertung der Umsetzung wäre ein Verstärker erforderlich gewesen. So muss hier auf 3 abgewertet werden.

Zitat

Er zeichnete sich durch seine sehr gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise aus und trug mit seinen guten Ideen wesentlich zum Gelingen der Arbeiten bei.

Auch hier fehlen rundweg die wichtigen Verstärker, was die durchgängig guten Aussagen ebenfalls auf 3 abwertet.

Zitat

Seine fachliche Kompetenz drückt XXX stets offen und freundlich aus. Deswegen ist er nicht nur bei Kommilitonen, sondern auch bei den Mitarbeitern meines Lehrstuhls beliebt.

Der Versuch einer Verhaltensbewertung fällt hier etwas schwach aus, kann aber inhaltlich mit 2 bewertet werden.

Zitat

Seine erfolgreiche Abschlussarbeit am Lehrstuhl XXX ist nicht zuletzt auf seine ausgezeichnete Team- und Kommunikationsfähigkeit und sein Selbstvertrauen zurückzuführen.

Hier werden die Aussagen noch einmal zusammengefasst, entsprechen jedoch bestenfalls einer knappen 2.

Da ein Empfehlungsschreiben wie bereits bemerkt meist nicht so kritisch wie eine reines Arbeitszeugnis gelesen und verstanden wird, kann davon ausgegangenen werden, dass die Empfänger hier eher von einem "Gut" ausgehen werden. Dafür spricht zumindest die durchgehend angenehme und positive Tonalität.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM