Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 30. Juni 2015, 09:52

Arbeitszeugnis

Dies ist mein Zeugnis:
Herr ..., geb. am ...in... , war 01.03.2013 bis zum 31.03.2015 als Zerspanungsfacharbeiter in unserer Niederlassung Hamburg im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung beschäftigt.

Die Firma … ist ein spezialisierter Qualitätsanbieter auf dem deutschen Zeitarbeitsmarkt. Mit unserem bundesweiten Niederlassungsnetz stehen wir für zukunftsorientierte, faire Personaldienstleistungen und bieten unseren Kunden einen Full-Service in den Bereichen gewerblich/technische, kaufmännische, ingenieurtechnische und IT-Dienste. Entsprechend der individuellen Aforderungen werden unsere Fach- und Führungskräfte für unterschiedliche Zeiträume und Projekte eingesetzt. Weiterhin unterstützt … Unternehmen bei der Rekrutierungbvon neuen Mitarbeitern sowie personalintensiven Aufgaben, beispielsweise dem On-Site-Management und dem Outsourcing.

Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung wurde Herr ... als Zerspanungsfacharbeiter bei unseremm Kunden eingesetzt. Zu seinen Schwerpunkten gehörten folgende Tätigkeiten :
Bedienung und Wartung von CNC-Maschinen (Benzinger 5@work)
Durchführung von Werkzeugwechseln
Bestückung der Maschinen mit neuen Produktionsteilen
Qualitätskontrolle

Herr … ist zuverlässig und loyal. Er arbeitete stets äußerst gründlich, genau, fehlerfrei ind dabei schnell. Hervorzuheben ist seine Flexibilität und Mobilität, die im Rahmen der Zeitarbeit aufgrund der wechselnden Kundeneinsätze notwendig ist. Weiter hervorzuheben ist seine Belastbarkeit, Ausdauer und die Bereitschaft Mehrarbeit zu leisten.

Herr … hat sich mit großem Engagement schnell und erfolgreich in sein Arbeitsgebiet beim Kunden eingearbeitet. Er wurde den fachlichen Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht und erfüllte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer und unserer Kunden vollen Zufriedenheit.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, dem Kunden und Kollegen war stets einwandfrei.

Mit dem heutigen Tsge scheidet Herr … aus betrieblichen Gründen aus unserem Unternehmen aus. Wir danken ihm für die stets gute Zusammenarbeit und bedauern seinen Weggang. Wir wünschen ihm für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

Hamburg, 31.03.2015

Anmerkung : Ich war seit dem 13.01.d.J. krankgeschrieben. Am 17.02. erfolgte eine Operation an der Schulter.
Kurz davor erhielt ich die Kündigung zum 31.03.

2

Mittwoch, 1. Juli 2015, 08:53

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag Alexandreios,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegenden Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit Tendenz zu "Befriedigend". Grundlagen für die Arbeitszeugnisbewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Ihre Erkrankung mit der darauf folgenden Kündigung hat zunächst nichts mit dem Arbeitszeugnis zu tun, zumal hier auf betriebsbedingte Gründe abgestellt wird. Hier gibt es also keinen kausalen Zusammenhang.

An dieser Stelle einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr … ist zuverlässig und loyal.

Eingangs der Leistungsbeurteilung werden Ihre Zuverlässigkeit und die Loyalität positiv bewertet. allerdings wird hier auf die wichtigen Verstärker verzichtet, was zu einer Abwertung von 2 auf 3 führt.

Zitat

Er arbeitete stets äußerst gründlich, genau, fehlerfrei ind dabei schnell.

Ihre Arbeitsweise wird mit 2 bewertet. Dafür stehen die eingesetzten bewertenden Attribute im Zusammenspiel mit dem passenden Verstärker "stets".

Zitat

Hervorzuheben ist seine Flexibilität und Mobilität, die im Rahmen der Zeitarbeit aufgrund der wechselnden Kundeneinsätze notwendig ist.

Hier wird zwar Ihre Flexibilität und Mobilität hervorgehoben, allerdings vollkommen frei von einer treffenden Bewerten. Daher eine durchschnittliche Bewertung mit 3.

Zitat

Weiter hervorzuheben ist seine Belastbarkeit, Ausdauer und die Bereitschaft Mehrarbeit zu leisten.

Dasselbe trifft für diese Passage zu.

Zitat

Herr … hat sich mit großem Engagement schnell und erfolgreich in sein Arbeitsgebiet beim Kunden eingearbeitet.

Auch Ihre Einarbeitung muss mit 3 bewertet werden, da zur Beschreibung Ihres "großen Engagements" passende Verstärker fehlen.

Zitat

Er wurde den fachlichen Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht

An dieser Stelle fehlen wieder die Verstärker was folgerichtig zu einer Bewertung mit 3 führt.

Zitat

erfüllte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer und unserer Kunden vollen Zufriedenheit.

In der zusammenfassenden Leistungsbeurteilung wird von "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" gesprochen. Das ist eine klare 2. die zusammenfassende Leistungsbeurteilung hat dabei einen wichtigen Stellenwert in der Gesamtbewertung.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, dem Kunden und Kollegen war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält eine knappe 2, gerechtfertigt durch "stets einwandfrei". Allerdings ist die Reihenfolge von Kunden und Kollegen falsch gewählt, was darauf schließen lässt, dass Ihr Verhalten zu den Kunden besser war, als zu den Kollegen. Dafür könnte es einen leichten Abschlag geben.

In der Schlussformel wird von der "stets guten Zusammenarbeit" gesprochen, was das "gut" aus der Gesamtbewertung stützt. die Tendenz zu "Befriedigend" wird wieder dort deutlich, wo viel Erfolg gewünscht wird. Hier hätte "weiterhin viel Erfolg" formuliert werden müssen, um die 2 aus der Gesamtbewertung nachhaltig zu stützten.

Sie sehen, die 2 aus der Gesamtbewertung fällt sehr knapp aus und zeigt deutliche Tendenzen zur 3, was überwiegend auf stellenweise fehlende Verstärker zurückzuführen ist.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM