Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 4. Juni 2015, 12:42

Bewertung Arbeitszeugnis Technischer Zeichner

Hallo Zeugnishelfer,

folgend im Anhang das Arbeitszeugnis zur Bewertung.

Vielen Dank im Voraus!
»mse« hat folgende Bilder angehängt:
  • Arbeitszeugnis mse Seite 1.jpg
  • Arbeitszeugnis mse Seite 2.jpg

2

Montag, 8. Juni 2015, 08:15

Bewertung Arbeitszeugnis Technischer Zeichner

Guten Tag mse,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch auf eine beschleunigte Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den strukturellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches in gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Bereits vor dem Eintritt in unser Unternehmen zeigte Herr XXX große Einsatzbereitschaft durch die Teilnahme an einer auf unsere Anfordernisse zugeschnittene, mehrwöchige Fortbildung.

Das klingt zwar sehr gut, beschreibt jedoch nur den Umstand, dass Sie zur Aufnahme Ihrer Tätigkeit im Unternehmen eine offensichtlich notwendige Fortbildung absolviert haben. Diese war möglicherweise Voraussetzung für eine Einstellung und hat entsprechend nicht viel mit der tatsächlichen Leistungsbeurteilung zu tun. Es ist demnach auch kein bewertbarer Abschnitt in Bezug auf das Arbeitszeugnis an sich.

Zitat

Die dabei gewonnenen Fachkenntnisse wusste er dann zum Wohle unseres Unternehmens in den Projekten von Kolleginnen und Kollegen einzusetzen.

Diese Formulierung ist sehr schwammig und lässt vermuten, dass Sie lediglich anderen Mitarbeitern zugearbeitet haben. Darüber hinaus fehlt ein Verstärker. Hier bewerte ich mit einer knappen 3.

Zitat

Durch seine Auffassungsgabe und Bereitschaft, sich in neuen Gebieten zu erproben, konnte sich XXX in die für ihn neue Aufgabe schnell einarbeiten und in schwierigen Arbeitssituationen mit Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen praxisnahe Lösungen finden.

Diese Passage steckt voller Einschränkungen. Sie haben sich "erprobt"? Was ist mit normalen Arbeitssituationen? Sie konnten nur mit Unterstützung praxisnahe Lösungen finden. Allein gesehen ist das alles bestenfalls eine 3, da hier auch noch ein Verstärker fehlt, kann hier auch auf 4 abgewertet werden. Hier ist nicht erkennbar, dass Sie Ihre aufgaben selbständig bearbeiten konnten.


Zitat

Herr XXX zeigte bei der Erfüllung seiner Aufgaben Engagement und Eigeninitiative.

Auch das klingt zunächst nach 2, ist wegen eines fehlenden Verstärkers aber auch eine 3.

Zitat

Dem üblichen Arbeitsanfall war er durchaus gewachsen.

An dieser Stelle ist mit 4 zu bewerten. "War gewachsen" wäre mit Verstärker eine 3, hier fehlt der Verstärker = 4. Außerdem wird mit "durchaus" eine Abwertung vorgenommen, ebenfalls mit der Bemerkung "Dem üblichen Arbeitsanfall". Hier könnte sogar mit 5 bewertet werden.

Zitat

Er arbeitete stets gewissenhaft.

"Stets gewissenhaft", kann mit einer knappen 2 bewertet werden.

Zitat

Seine Arbeitsweise war im Wesentlichen selbständig, die Arbeitsergebnisse jederzeit von zufriedenstellender Qualität.

"Im Wesentlichen selbständig", kann nur mit 3 bewertet werden. "Im Wesentlichen" stellt in jedem Fall eine einschränkende Bemerkung dar, was zu einer weiteren Abwertung führen kann. "Jederzeit von zufriedenstellender Qualität", entspricht einer klaren 3.

Zitat

Das persönliche Verhalten ... war einwandfrei.

Auch hier ist mit 3 zu bewerten, da zu "einwandfrei" ein unterstützender Verstärker fehlt.

Zitat

Herr XXX hat das in ihn gesetzte Vertrauen zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Das soll eine zusammenfassende Leistungsbeurteilung sein. Mit "zur vollen Zufriedenheit" ohne Verstärker ist auch das eine 3.

Die Schlussformel gibt keine Hinweise auf eine andere Bewertung, als die mit "Befriedigend". Eine Abwertung erfolgt zusätzlich durch die Wünsche auf viel Erfolg. Das lässt darauf schließen, dass Sie bislang keinen Erfolg hatten. Sonst hätte formuliert werden müssen "weiterhin viel Erfolg".

Insgesamt sollte das Arbeitszeugnis bezüglich einzelner Formulierungen und fehlender Verstärker überarbeitet werden. Zumindest mit der Zielstellung, hier einige abwertende Bemerkungen auszuschließen und letztlich zu einer sauberen Gesamtbewertung mit "Befriedigend" zu gelangen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM