Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Sonntag, 31. Mai 2015, 16:48

Bewertung Arbeitszeugnis Mitarbeiterin Buchhaltung

Hallo Zusammen und vielen Dank vorab für die Bewertung.

Hier das Zeugnis:

Frau __, geborem am __, war vom __ bis zum __ in der Abteilung Buchhaltung als Mitarbeiterin Buchhaltung in unserem Unternehmen tätig.

*Firmentext*

Zum Aufgabengebiet von Frau __ gehörten nachfolgende Tätigkeiten:

*Aufzählung*


Zudem hatte Frau __ noch folgende Sonderaufgaben verrichtet:

*Aufzählung*


Frau __ verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen, welches sie in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbrachte. Besonders hervorzuheben sind ihre ausgeprägten analytischen Fähigkeiten, ihre hohe Zahlenaffinität und ihre äußerst exakte Arbeitsweise.

Erfolgreich hielt sie durch den eigeninitiativen und regelmäßigen Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen ihre guten Kenntnisse auf dem neuesten Stand.

Ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe und ihr Denkvermögen ließen sie selbst schwierigste Situationen sofort überblicken und stets das Wesentliche erkennen.

Frau __ erledigte ihre Aufgaben mit Engagement und persönlichem Einsatz während ihrer gesamten Beschäftigungszeit in unserem Unternehmen. Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erwies sie sich als belastbar.

Alle Aufgaben führte sie jederzeit vollkommen selbstständig, äußerst sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agierte immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in höchstem Maße präzise. Dabei überzeugte sie stets in besonderer Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht.

Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitsstil von Frau __ aus. Hervorzuheben waren ihre jederzeit guten Arbeitsergebnisse.

Die Leistungen von Frau __ haben jederzeit und in der Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.

Sie wurde wegen ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits geschätzt. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie zu unseren Geschäftspartnern war einwandfrei.

Frau __ verlässt unser Unternehmen mit dem __ auf eigenen Wunsch. Wir bedauern dies, weil wir mit ihr eine eine gute Mitarbeiterin verlieren. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

2

Mittwoch, 6. Januar 2016, 07:31

Bewertung Arbeitszeugnis Mitarbeiterin Buchhaltung

Guten Tag Maus,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Dabei sind Tendenzen zu "Sehr gut" ebenso vorhanden wie solche zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau __ verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen, welches sie in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbrachte.
Ihre Fachkenntnisse als wesentliche Leistungsvoraussetzung werden als "hervorragend und auch in Randbereichen tiefgehend" beschrieben. Hier bedarf es keines Verstärkers = 1. Die Umsetzung erfolgte "in stets höchst gewinnbringender Weise". Auch dafür eine klare 1.

Zitat

Besonders hervorzuheben sind ihre ausgeprägten analytischen Fähigkeiten, ihre hohe Zahlenaffinität und ihre äußerst exakte Arbeitsweise.
Die ergänzenden Erläuterungen sprechen in der Formulierung und Tonalität für eine 2. Auch wenn hier beispielsweise von "äußerst exakter Arbeitsweise" gesprochen wird, fehlt hier doch der für eine 1 erforderliche Verstärker.

Zitat

Erfolgreich hielt sie durch den eigeninitiativen und regelmäßigen Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen ihre guten Kenntnisse auf dem neuesten Stand.
An dieser Stelle muss trotz der positiven Tonalität mit 3 bewertet werden. Hier ist nur noch die Rede von "guten Kenntnissen", darüber hinaus fehlen die unterstützenden Verstärker.

Zitat

Ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe und ihr Denkvermögen ließen sie selbst schwierigste Situationen sofort überblicken und stets das Wesentliche erkennen.
Auch hier bewerte ich mit 3. Im ersten Satzteil fehlen die Verstärker, "stets das Wesentliche" unterstreicht die Bewertung mit 3. Für eine 2 oder 1 muss deutlichmehr als das Wesentliche fokussiert werden.

Zitat

Frau __ erledigte ihre Aufgaben mit Engagement und persönlichem Einsatz während ihrer gesamten Beschäftigungszeit in unserem Unternehmen. Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erwies sie sich als belastbar.
Auch hier fehlen durchweg die unterstützenden Verstärker. Bei "belastbar" wird sogar auch ein bewertendes Attribute (gut, hoch etc.) verzichtet. Daraus folgert die Bewertung mit 3.

Zitat

Alle Aufgaben führte sie jederzeit vollkommen selbstständig, äußerst sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agierte immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in höchstem Maße präzise. Dabei überzeugte sie stets in besonderer Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht.
Für diese Passage erteile ich eine unmissverständliche 2 mit Tendenz zur 1. Dafür stehen Formulierungen wie "jederzeit vollkommen selbständig, äußerst sorgfältig und planvoll durchdacht", "immer ruhig, überlegt und zielorientiert", "in höchstem Maße präzise" etc.

Zitat

Hervorzuheben waren ihre jederzeit guten Arbeitsergebnisse.
Die Arbeitsergebnisse werden als "jederzeit gut" eingeschätzt, was einer klaren 2 entspricht.

Zitat

Die Leistungen von Frau __ haben jederzeit und in der Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "jederzeit ... unsere volle Anerkennung" einer klaren 2.

Zitat

Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie zu unseren Geschäftspartnern war einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung muss wegen eines fehlenden Verstärkers zu "einwandfrei" mit einer knappen 2, tendenziell einer 3 bewertet werden.

In der Schlussformel wird auf die "stets guten Leistungen" und "weiterhin viel Erfolg" verwiesen, was die Gesamtbewertung mit "Gut" unterstützt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM