Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 26. Mai 2015, 18:35

Arbeitsendzeugnis Projektassistent

Hallo und vielen Dank!

Zeugnis

Herr XXX, geb. am XX. XX. XX in XX. war vom 14.April XX bis zum 13. April XX in unserem Unternehmen als Projekt Assistant tätig.

XXX GmbH spezialisiert sich auf die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von XXX systemen für XX, XX, XX und optische Netze sowie Datenkommunication und XXXX services. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 150.000 Mitarbeiter und beliefert über 300 XXX Betreiber, unter anderem 45 der Top 50 internationalen XX. Die XX GmbH ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der XX Inc. Das Unternehmen entstand im April 2010 durch einen Betriebsteilübergang des Bereiches XX der Firma XXX.

Der Aufgabenbereich von Herrn XXX umfasste im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

- Überprüfung und verwaltung von Kundenbestellungen
- Bestandsverwaltung
- Anforderung und Auswertung von Angeboten für den Einkauf von Material und Service
- Verwaltung der Material und Servicebestellung unter Einhaltung der internen Prozesse
- Koordination und tracking von Materiallieferungen zu Huawei und zu verschiedenen Standorten
- Administrative Projektunterstützung
- Reporting und Datenbankpflege

Seite 2:

Herr XXX verfügt über ein solides Fachwissen, das er auch bei schwierigen Aufgaben effektiv einsetzte. Er nutzte verschiedene Möglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden. (besonders der weiterbildungssatz find ich komisch)

Seine Auffassungsgabe ermöglichte es ihm im Wesentlichen, neue Arbeitssituationen und Probleme zutreffend zu erfassen.

Durch eine logische Vorgehensweise und Urteilsfähigkeit fand er im Allgemeinen richtige Lösungen.

Herr XXX war immer motiviert und einsatzbereit. Auch bei hohem Arbeitsanfall war er belastbar.

Zudem war er ein umsichtiger, verantwortungsbewusster und gewissenhafter Mitarbeiter.

Er war zuverlässig und genoss unser Vertrauen.

Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte er im Wesentlichen gute Arbeitsergebnisse.

Mit den Leistungen von Herrn XXX waren wir stets zufrieden.

Er wurde von Vorgesetzten, Arbeitskollegen und Kunden als freundlicher Mitarbeiter geschätzt.

Das Arbeitsverhältnis mit Herrn XXX endet zum 13. April 2015.

Wir bedauern dies und danken ihm für seine Mitarbeit.

Auf seinem weiteren Berufs-und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und Erfolg.

2

Donnerstag, 28. Mai 2015, 08:37

Beschleunigte Bewertung Arbeitszeugnis Projektassistent

Guten Tag mace2808,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im formalen Aufbau orientiert sich das vorliegende Arbeitszeugnis an den strukturellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend" mit Tendenzen zu "Ausreichend".

Grundlagen für diese Arbeitszeugnisbewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr XXX verfügt über ein solides Fachwissen, das er auch bei schwierigen Aufgaben effektiv einsetzte.

Eingangs der Leistungsbeurteilung wird Ihr Fachwissen als Leistungsvoraussetzung als "solide" bezeichnet. Das entspricht einer 3. Die Umsetzung wird als "effektiv" beschrieben, wobei es an einem Verstärker mangelt = 3.

Zitat

Er nutzte verschiedene Möglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden.

Die Würdigung der Weiterbildungsbemühungen ist etwas schwammig formuliert und bietet wenig konkrete Anhaltspunkte über Inhalte und Ergebnisse der Weiterbildung. Daher kann hier auch nur durchschnittlich bewertet werden = 3.

Zitat

Seine Auffassungsgabe ermöglichte es ihm im Wesentlichen, neue Arbeitssituationen und Probleme zutreffend zu erfassen.

"Zutreffend zu erfassen" entspricht ohne Verstärker einer 3. Ihre Auffassungsgabe wird nicht weiter bewertet, hier fehlt ein bewertendes Attribut (gut, sehr gut o.ä.). Mit "im Wesentlichen" ist eine Einschränkung vorgenommen worden, was letztlich zu einer Abwertung auf 4 führt.

Zitat

Durch eine logische Vorgehensweise und Urteilsfähigkeit fand er im Allgemeinen richtige Lösungen.

Auch hier werden "logische Vorgehensweise und Urteilsfähigkeit" nicht weiter bewertet, "im Allgemeinen richtige Lösungen" ist mit einer Einschränkung behaftet und kann so bestenfalls mit 3 bewertet werden.

Zitat

Herr XXX war immer motiviert und einsatzbereit.

Ihre Motivation und Einsatzbereitschaft werden erwähnt, aber nicht wirklich bewertet. Daher ist von einer durchschnittlichen Bewertung mit 3 auszugehen.

Zitat

Auch bei hohem Arbeitsanfall war er belastbar.

"War belastbar" ist weder mit einem bewertenden Attribut, noch mit einem Verstärker gesichert. Daher hier eine 4.

Zitat

Zudem war er ein umsichtiger, verantwortungsbewusster und gewissenhafter Mitarbeiter.

Zu den positiven Aussagen fehlen hier wiederum die passenden Verstärker, "zudem" wirkt als schwache Einschränkung. Auch hier ein knappe 3.

Zitat

Er war zuverlässig und genoss unser Vertrauen.

Auch hier wird auf die passenden Verstärker verzichtet = 3.

Zitat

Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte er im Wesentlichen gute Arbeitsergebnisse.

"Im Wesentlichen gute Arbeitsergebnisse" muss wegen der Einschränkung mit 3 bewertet werden.

Zitat

Mit den Leistungen von Herrn XXX waren wir stets zufrieden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung unterstreicht mit "stets zufrieden" die 3 aus der Gesamtbewertung.

Zitat

Er wurde von Vorgesetzten, Arbeitskollegen und Kunden als freundlicher Mitarbeiter geschätzt.

Die Verhaltensbewertung ist äußerst schwach formuliert. "Geschätzt" ist keine bewertbare Aussage, so dass hier bestenfalls von einer 3 ausgegangen werden muss. Eine ordentliche Verhaltensbewertung folgt etwa diesem Modell: "Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Arbeitskollegen und Kunden war stets einwandfrei." Das entspräche dann einer 2.

In der Bemerkung zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses wäre die Angabe der Umstände günstig. Beispielsweise: Das Arbeitsverhältnis endet zum .... auf Wunsch von Herrn XXX." Hier würde es sich dann offenbar um eine fristgerechte Kündigung Ihrerseits handeln.

Die Schlussformel dank lediglich für die Mitarbeit, ohne diese weiter zu bewerten. Der Wunsch für Erfolg spricht dafür, dass Sie einen solchen bislang nicht ausweisen konnten und müsste als 4 bewertet werden.


Ich empfehle Ihnen, das Arbeitszeugnis zur Nachbearbeitung zurückzugeben. Dabei sollten vor allem in den bewertenden Passagen die wichtigen Verstärker nachgefügt werden, um das "Befriedigend" aus der Gesamtbewertung zumindest zu sichern.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM