Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Sonntag, 17. Mai 2015, 00:11

Zwischenzeugnis, bitte um eine hilfreiche Bewertung

Hallo,
Ich bedanke mich mal im Vorraus für die Bewertung.

Liebe Grüße


ZWISCHENZEUHNIS

Herr xxx, geboren am xx.xxx.xx in xxx, absolvierte in der Zeit vom xx.xxx.xxx bis zum xx.xx.xx in unserem Unternehmen seine Ausbildung mit dem Ausbildungsziel ,,geprüfter Handelsassistent im Einzelhandel''. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung wurde Herr xx ab dem xx.xx.xx als Teamleiter weiterbeschäftigt.

( Zwei Sätze zur Firma .......)


Im Rahmen seiner Teamleitertätigkeit obliegen ihm schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

- Durchführung und Erfassung von Preisreduzierungen
-Gewährleistung der Sauberkeit und Ordnung
-Kassier- und Verkaufstätigkeiten
-Preisauszeichnung
-Vorbereitung der Warenumlagerung und Bearbeitung
-Warenannahme
-Warenaufbau, Vorbereitung der Ware für den Verkauf
-Warenpflege
-Warenpräsentation
-Bearbeitung aller organisatorischen Abläufe
-Mitarbeitereinsatzplanung
-Sicherstellung des Inventurergebnisses
-Umsatzverantwortung

Ferner obliegen ihm folgende Sonderaufgaben:

- Springertätigkeiten
- Teilnahme an Neueröffnungen
- Einarbeitung neuer Mitarbeiter
- Neueröffnungsmanager

Herr xxx verfügt über ein gutes und umfassendes Fachwissen, das er auch bei komplexen Aufgaben effektiv und erfolgreich einsetzt. Seine sehr gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen.

Besonders hervorzuheben sind seine ausgeprägten Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden. Herr xxx zeigt bei der Erfüllung seiner Aufgaben außergewöhnlich großes Engagement und Eigeninitiative.

Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall ist er außerordentlich belastbar. In allen Situationen agiert Herr xxx außerordentlich verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft.

Er arbeitet jederzeit absolut zuverlässig und er führt die Kasse stets ehrlich und absolut korrekt. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielt er immer gute Arbeitsergebnisse.

Mit seinen Leistungen sind wir stets außerordentlich zufrieden. Sein kollegiales Wesen sichert ihm immer ein gutes Verhältnis zu Führungskräften und Mitarbeitern. Im Umgang mit Kunden ist er jederzeit freundlich und respektvoll.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herr xxx ausgestellt.

Wir bedanken uns für seine äußerst loyalen Dienste und hoffen auf ein noch lange währendes Arbeitsverhältnis,

Datum- Ort

Unterschrift
Personalleiter

2

Dienstag, 22. Dezember 2015, 07:32

Bewertung Zwischenzeugnis

Guten Tag Liko,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis offenbar den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein knappes "Gut" mit Tendenz zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen



Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Auffällig hier ist, dass sich das Zwischenzeugnis aus Sicht der Bewertung ganz klar in zwei Teile unterteilt.

Zitat


Herr xxx verfügt über ein gutes und umfassendes Fachwissen, das er auch bei komplexen Aufgaben effektiv und erfolgreich einsetzt. Seine sehr gute Auffassungsgabe ermöglicht es ihm, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen.

Besonders hervorzuheben sind seine ausgeprägten Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden. Herr xxx zeigt bei der Erfüllung seiner Aufgaben außergewöhnlich großes Engagement und Eigeninitiative.

Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall ist er außerordentlich belastbar. In allen Situationen agiert Herr xxx außerordentlich verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft.

Der erste Teil der bewertenden Aussagen muss mit 3 bewertet werden. Hier werden zwar durchweg positive Bewertungen getroffen, allerdings wird auch durchgängig konsequent auf die unterstützenden Verstärker verzichtet, was letztlich zu einer Abwertung führt.

Zitat

Er arbeitet jederzeit absolut zuverlässig und er führt die Kasse stets ehrlich und absolut korrekt. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielt er immer gute Arbeitsergebnisse.

Mit seinen Leistungen sind wir stets außerordentlich zufrieden. Sein kollegiales Wesen sichert ihm immer ein gutes Verhältnis zu Führungskräften und Mitarbeitern. Im Umgang mit Kunden ist er jederzeit freundlich und respektvoll.

Im zweiten Teil des Zwischenzeugnisses stimmt das Zusammenspiel von bewertenden Aussagen und passenden Verstärkern. Daher kann hier durchweg mit 2 bewertet werden.

Die Schlussformel fällt inhaltlich etwas schwach aus und enthält kaum für eine Bewertung verwertbare Aussagen. Daraus ergibt sich letztlich auch die Begründung für die starke Tendenz zu "Befriedigend". Dennoch kann hier insbesondere bezogen auf den zweiten Teil der bewertenden Aussagen gerade noch ein "Gut" erteilt werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM