Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 15. April 2015, 16:38

zwischenzeugnis - wissenschaftlicher mitarbeiter (IT)

Hallo,

ich habe vor kurzem ein Zwischenzeugnis von meinem Arbeitgeber erhalten, und würde nun gern wissen was hinter den Floskeln tatsächlich steht. Bei der ersten abgesagten Bewerbung, hat man mir mitgeteilt, dass das Zeugnis mit "gut-befriedigend" bewertet wurde. An welchen Floskeln macht sich das fest?

======

Beschreibung der Tätigkeit

Herr xxx xxx ist hervorragend motiviert und erfüllt seine Aufgaben jederzeit erfolgreich mit voller Einsatzbereitschaft. Er zeichnete sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus und ist ein absolut zuverlässiger, teamfähiger Mitarbeiter. Er zeigt bei der Mitwirkung in Projekten ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten und er verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Das Einhalten von Projektmeilensteinen ist für ihn selbstverständlich. Die ihm übertragenen Arbeiten führte Herr xxx mit hoher fachlicher Qualifikation und großer Selbstständigkeit stets zu unserer vollsten Zufriedenheit durch. Sein Auftreten ist jederzeit geprägt von seiner zuvorkommenden, hilfsbereiten und kontaktfreudigen Art. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Projektpartnern war stets einwandfrei.

Wir danken ihm für seine ausgezeichneten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin sehr erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit.

xxx, den xxx 2015

============================

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »casta« (16. April 2015, 21:48)


2

Donnerstag, 16. April 2015, 11:58

Bewertung Zwischenzeugnis Wissenschaftlicher Mitarbeiter (IT)

Guten Tag casta,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (hier etwas unklar)
  • Aufgabenbeschreibung (hier etwas zu weit und detailliert gefasst)
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut". Dabei sind durchaus auch Tendenzen zu "Sehr Gut" aber auch zu "Befriedigend" erkennbar. Insofern ist wie Wahrnehmung des potentiellen Arbeitsgebers schon richtig, dass das Zeugnis in der Spanne zwischen Gut bis Befriedigend liegt.

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung etwa um eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkung sowie auf sachlich/inhaltliche Fehler und offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Herr xxx xxx ist hervorragend motiviert und erfüllt seine Aufgaben jederzeit erfolgreich mit voller Einsatzbereitschaft.

Hier kann zweifelsfrei eine 2 erteilt werden. Dafür stehen Formulierungen wie "hervorragend motiviert" oder "jederzeit erfolgreich". "bei "mit voller Einsatzbereitschaft" fehlt ein Verstärker, was eine Tendenz zur 3 bedeutet.

Zitat

Er zeichnete sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus und ist ein absolut zuverlässiger, teamfähiger Mitarbeiter.

Trotz der positiven Aussagen muss hier mit 3 bewertet werden, da rundweg auf die wichtigen Verstärker verzichtet wurde.

Zitat

Er zeigt bei der Mitwirkung in Projekten ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten und er verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt.

Hier schwanke ich zwischen 2 und 3. Im ersten Satzteil fehlen für eine 2 die Verstärker, der zweite Satzteil ist mit "jederzeit sicher und zielgerichtet" eine klare 2.

Zitat

Die ihm übertragenen Arbeiten führte Herr xxx mit hoher fachlicher Qualifikation und großer Selbstständigkeit stets zu unserer vollsten Zufriedenheit durch.

In diesem Passus lässt sich zwischen 3 und 1 bewerten. "Mit hoher fachlicher Qualifikation" ohne Verstärker ist eine 3, "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" hingegen ein 1. Damit könnte zusammengefasst mit 2 bewertet werden.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Projektpartnern war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets einwandfrei" einer klaren 2.

Mit einer Bewertungsspanne zwischen 3 und 1 fällt das Zeugnis wenig homogen aus und sollte entsprechend der hier gemachten Bemerkungen noch einmal überarbeitet werden.

In der Schlussformel wird von "ausgezeichneten Leistungen" gesprochen, was ohne Verstärker einer 2 entspricht. Dementsprechend sollte auch das gesamte Zwischenzeugnis auf "Gut" abgestellt werden.


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM