Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 13. April 2015, 17:55

Arbeitszeugnis Projektmanager in Werbeagentur

Hallo zusammen,

kurz nach der Probezeit habe ich im letzten Jahr (August) meinen Job gekündigt. Auf Nachfrage habe ich dann im Februar diesen Jahres folgendes Arbeitszeugnis erhalten.

Einige Formulierungen kommen mir seltsam vor und ih vermute ein eher schlechtes Zeugnis dahinter, würde mich ab sehr über eine professionelle Einschätzung der verschiedenen Abschnitte/Formulierungen freuen.

Vielen Dank bereits im Voraus

..................................................................................................................................................................
Arbeitszeugnis

Frau xx, geboren am xx.xx.xxxx, war vom xx.xx.xxxx bis zum xx.xx.xxxx in unserer Agentur am Standort xx beschäftigt. Während dieser Zeit war Frau xx für den Bereich Projektmanagement zuständig.

Die FIRMENNAME GmbH ist eine unabhängige, inhabergeführte Werbeagentur mit xx Mitarbeitern und zählt auf ihrem Gebiet zu den führenden in BUNDESLAND. FIRMENNAME bietet seinen Kunden umfangreiches Know-how im Bereich Marketing und Kommunikation (On- sowie Offline).

Frau VORNAME NACHNAME war während ihrer Zeit in unserem Unternehmen für eine Vielzahl von Kunden aus den Branchen Konsumgüter und Handel tätig. Zu den betreuten Kunden zählten unter anderem KUNDENNAME, KUNDENNAME sowie KUNDENNAME.

Ihre Aufgaben als Projektmanager umfassten dabei schwerpunktmäßig:
• Budget- und Zeitverantwortung für gleichzeitig mehrere Projekte
• Angebotserstellung und Projektkalkulation
• Direkter Kundenkontakt auf Ebene von Marketingverantwortlichen
• Projektsteuerung Kunden und Kollegen betreffend

Frau VORNAME NACHNAME beherrscht das Instrumentarium moderner Accountarbeit mit absoluter Sicherheit. Neben ihrer weitreichenden Allgemeinbildung konnte man sich stets auf ihr detailliertes und aktuelles Fachwissen verlassen, wodurch sie auch bei Spezial- und Zusatzaufgaben sehr gute Lösungen erzielte. Weiterhin zeichnete sich Frau NACHNAME durch ein hohes Organisationstalent aus. Frau NACHNAME war stet hoch motiviert und verfolgte sehr beharrlich die vereinbarten sowie selbst gesteckten Ziele, identifizierte sich uneingeschränkt mit ihren Aufgaben und stellte persönliche Belange jederzeit hinter die ihre zugetragenen Projekte zurück.

Wir haben Frau VORNAME NACHNAME als eine selbständig arbeitende und über die Maßen belastungsfähige sowie zuverlässige Mitarbeiterin kennengelernt, die sich durch ihre konstruktive Haltung, verbunden mit kritischem Sachverstand auszeichnete. Alle Aufgaben führte sie mit äußerster Gewissenhaftigkeit, Genauigkeit und Umsicht aus. Sie war aufgeschlossen gegenüber allem Neuen und stets äußerst kooperativ. Sie arbeitete nach klarer, durchdachter eigener Planung und erzielte dabei permanent sehr gute Lösungen.

ORT, den xx.xx.xxxx

Unterschrift

2

Dienstag, 20. Oktober 2015, 08:08

Bewertung Arbeitszeugnis Projektmanagerin in Werbeagentur

Guten Tag FrauSchneck,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis nicht den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung (fehlt vollständig)
  • Schlussformel (fehlt vollständig)

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend" mit klarer aber nicht ausreichender Tendenz zu "Gut", wobei bemerkt werden muss, dass hier nur vorhandene Bewertungskriterien berücksichtigt werden konnten. Wegen der Unvollständigkeit wird dringend geraten, das Arbeitszeugnis zur Nachbearbeitung zurückzugeben, da es nicht den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis entspricht! Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau VORNAME NACHNAME beherrscht das Instrumentarium moderner Accountarbeit mit absoluter Sicherheit
Das Beherrschen Ihrer offensichtlich wesentlichen Arbeitsinhalte wird als "mit absoluter Sicherheit" beschrieben, wegen eines fehlenden Verstärkers bewerte ich hier mit 2.

Zitat

Neben ihrer weitreichenden Allgemeinbildung konnte man sich stets auf ihr detailliertes und aktuelles Fachwissen verlassen, wodurch sie auch bei Spezial- und Zusatzaufgaben sehr gute Lösungen erzielte.
Hier werden sowohl Ihre Leistungsvoraussetzungen in Form von Fachwissen als auch deren Umsetzung bewertet. In der Gesamtaussage erteile ich für "stets ... verlassen", "sehr gute Lösungen" und "detailliertes und aktuelles Fachwissen" eine zweifelsfreie 2.

Zitat

Weiterhin zeichnete sich Frau NACHNAME durch ein hohes Organisationstalent aus.
Zu hohes Organisationstalent fehlt der sichernde Verstärker, so dass hier mit 3 zu bewerten ist.

Zitat

Frau NACHNAME war stet hoch motiviert und verfolgte sehr beharrlich die vereinbarten sowie selbst gesteckten Ziele, identifizierte sich uneingeschränkt mit ihren Aufgaben und stellte persönliche Belange jederzeit hinter die ihre zugetragenen Projekte zurück.
Mit "stets hoch motiviert", "sehr beharrlich"(Verstärker fehlt). "identifizierte sich uneingeschränkt"(Verstärker fehlt) und "stellte persönliche Belange jederzeit ... zurück", kann hier mit einer knappen 2 bewertet werden.

Zitat

Wir haben Frau VORNAME NACHNAME als eine selbständig arbeitende und über die Maßen belastungsfähige sowie zuverlässige Mitarbeiterin kennengelernt, die sich durch ihre konstruktive Haltung, verbunden mit kritischem Sachverstand auszeichnete.
Trotz der positiven Aussagen ist hier mit 3 zu bewerten, da durchweg die erforderlichen Verstärker fehlen, die eine bewertende Aussage zweifelsfrei machen. Dazu kommt, dass die Formulierung "haben kennengelernt" regelmäßig von den Arbeitsgerichten zurückgewiesen wird. Hier wird suggeriert, dass das Kennenlernen anders verlief, als Ihre weitere Entwicklung.

Zitat

Alle Aufgaben führte sie mit äußerster Gewissenhaftigkeit, Genauigkeit und Umsicht aus.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung wird mit 3 bewertet, da hier auf sämtliche Verstärker verzichtet wird.

Zitat

Sie war aufgeschlossen gegenüber allem Neuen und stets äußerst kooperativ. Sie arbeitete nach klarer, durchdachter eigener Planung und erzielte dabei permanent sehr gute Lösungen.

Diese Formulierungen nähern sich in der Tonalität, der Verwendung bewertender Attribute und der eingesetzten Verstärker einer Bewertung mit 1 an.

In der Folge müsste hier eine klare Verhaltensbewertung erfolgen.

Die fehlende Schlussformel muss die Beendigung des Arbeitsverhältnisses benennen. Darüber hinaus wird eine zusammenfassende Bewertung in der fehlenden Schlussformel vermisst.

Insofern ist das Arbeitszeugnis unvollständig und muss nachgebessert werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM