Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 9. April 2015, 12:15

Zwischenzeugnis, Betriebswirt FH,18 Jahre in versch. Pos., Filialleiter/ zentr. Einkäufer

Hallo,

ich habe vor 2 Jahren um ein Zwischenzeugnis wg Vorgesetztenwechselns gebeten und erhalten. Ich will mich derzeit anderswo Bewerben. Ich habe um ein aktuelles Zwischenzeugnis gebeten, bin im Kontakt mit der Personalabteilung und kann ein Vorschlags-Zwischenzeugnis einreichen.

Den Teil Leistungsbeuteilung habe ich unverändert vom letzten Zwischzeugnis übernommen, die Tätigkeitsbeschreibungen Einkäufer habe ich teils ergänzt, bzw. die kompletten Filialleiteraufgaben/ -tätigkeiten neu hinzugefügt, da sie mir im letzten zu knapp ausfiel.

Mich interessieren folgende Bewertungen besonders:
- die Leistungsbeurteilung, um ggf. diese in meinen Vorschlag an die Personalabteilung mit geeigneten Hinzufügungnen/Verstärkern moderat zu verbessern

- die Ausführlichkeit (zu viel?! ..zu detailiert?! ...nach so langer Betriebszugehörigkeit sollte da doch einigens drinstehen?!) der Aufgaben/ -tätigkeitsbeschreibungen, sowie der Sonderaufgaben Projekte

ich freue mich schon auf Ihre Rückmeldung
Vielen Dank
----------------

Herr XY, geboren am XX, ist seit dem XX in unserem Unternehmen in verschiedenen Positionen tätig. Herr XY hat am XX als Warengruppenbetreuer angefangen, im Weiteren hat Herr XY folgende Positionen innegehabt, ab dem xx stellvertretender Filialleiter, ab dem xx Filialleiter in YY und YY, seit dem xx als zentraler Einkäufer für XY und XY in YY und YY.
Die XY GmbH & Co. KG ist eine Gesellschaft der XY-Gruppe. XY gehört seit XX zur XY AG. Mit knapp 300 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, rund 5.270 Mitarbeitern sowie einem Jahresumsatz von rund 935 Mio. Euro (20XX/XX) ist XY im deutschsprachigen Raum Marktführer im Bereich XY.
Herr XY war als Filialleiter zuständig und verantwortlich für die Führung der Filiale entsprechend vorgegebener Richtlinien. Zu seinen Aufgaben gehörten:
- die verkaufsfördernde Gestaltung der Filiale,
- die Organisation, Durchführung und Moderation von Kundenveranstaltungen mit nationalen- und internationalen Persönlichkeiten,
- die Konzeption und Durchführung von Verkaufsevents,
- die Kennzahlenanalyse der Sortimentsbereiche und deren umsatz-und ergebnisorientierte Steuerung,
- die Einhaltung vorgegebener Kosten,
- Erreichung vertretbarer Inventurergebnisse,
- die Filialverwaltung und die Personalverantwortung für 24 Mitarbeiter
- das Führen von regelmäßigen Mitarbeiter-Feedback Gesprächen sowie Team- und Filialbesprechungen
- Durchführung betrieblicher Unterweisung/ internen Unterrichts zu Präsentation, Kundenorientierung und Marketing

Sonderaufgaben/ Projekte
- Umsetzung auf Filialebene bei der Softwareumstellung auf ein geschlossenes Warenwirtschaftssystem
- Mitarbeit im zentralen Auswahlverfahren neuer Kassensysteme


Im Rahmen seiner Tätigkeit als Einkäufer ist Herr XY zuständig für die Annahme, Kontrolle und Auszeichnung der eingehenden Waren, die Verbuchung des Wareneingangs, die Bearbeitung von Remissionen, die Lagerung, Pflege und Dekoration der Waren, die Kundenberatung, -bedienung und -betreuung, Kassiertätigkeiten sowie die Erledigung von Retouren. Außerdem umfasst sein Aufgabenbereich das Bestellwesen, die Warendisposition, die Bearbeitung des Belegwesens, die Unterstützung der Sortimentsverantwortlichen bei der verkaufsaktiven Sortimentspflege, die verkaufsaktive Sortimentspflege, die Durchführung betrieblicher Unterweisung/ internen Unterrichts zu Einkauf und Disposition, die Erledigung von administrativen und warenwirtschaftlichen Aufgaben sowie die Sicherstellung der Filialorganisation und -prozesse.
Sonderaufgaben/ Projekte
- Mitarbeit im zentralen Sortimenterkreis
- Projekt Sortimentserweiterung im Bereich XY als eine der beiden deutschlandweiten Pilotfilialen
- Leitung und Moderation regionaler filialübergreifender Einkaufsbörsen
- Umsetzung der einkaufsrelevanten Faktoren bei Filialumstellung auf ein SAP-Warenwirtschaftssystem

Herr XY beherrscht sein Arbeitsgebiet sehr sicher und ist mit allen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens vertraut. Durch die regelmäßige Teilnahme an freiwilligen Weiterbildungsangeboten erweitert er stets sein Fachwissen. Seine neu erworbenen Kenntnisse setzt er sofort erfolgreich in die Praxis um. Er besitzt ein gutes Urteilsvermögen und kann hinsichtlich seiner Arbeitsabläufe jederzeit gut durchdachte Anregungen anbringen und realisieren. Auch unter starker Belastung behält er immer die Übersicht und bewältigt alle Aufgaben in guter Weise
Herr XY arbeitet sehr gründlich und zügig. Er denkt bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigt die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik. Durch seine außerordentliche Einsatzfreude überzeugt er in hohem Maße. Er erledigt seine Aufgaben stets mit großer Energie. Herr XY leistet auch unter Termindruck und bei schwierigen Bedingungen jederzeit eine gute Arbeit.
Durch sein ergebnisorientiertes und unternehmerisches Handeln erwirbt Herr XY sich den hohen Respekt und die Anerkennung seiner Vorgesetzten. Er besitzt hervorragende Fremdsprachenkenntnisse, die er immer gewinnbringend einsetzen kann und verfügt über ein ausgezeichnetes Verständnis für technische Zusammenhänge. Er beherrscht in seinem Aufgabenbereich die erforderlichen Markt- und Branchenkenntnisse
Herr XY erledigt seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit und entspricht unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist jederzeit einwandfrei. Auch sein Verhalten gegenüber unseren Kunden ist immer vorbildlich.
Dieses Zwischenzeugnis wird Herrn XY auf seinen Wunsch ausgestellt. Wir bedanken uns bei ihm für seine stets gute Arbeit und wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg in unserem Unternehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rubicon« (9. April 2015, 12:29)


2

Samstag, 11. April 2015, 23:30

Bewertung Zwischenzuegnis Betirebswirt

Guten Tag Rubicon,

zunächst vielen Dank für das Einstellen des Entwurfes für das Zwischenzeugnis in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch auf eine beschleunigte Bearbeitung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Sofern ich sie richtig verstanden habe, geht es hier weniger um eine Analyse und Bewertung eines bestehenden Arbeitszeugnis, sondern vielmehr um ein Statement zum vorliegenden Entwurf.

Dieser kann grundsätzlich mit der Gesamtbewertung "Gut" beurteilt werden, die sich durch alle Bestandteile zieht.

Zu bemerken ist, dass sich die Aufgabenbeschreibung in vielen Elementen doppelt. Das ist nicht erforderlich und wirkt etwa aufgesetzt.

Die bewertenden Anteile können für eine gute Bewertung so bestehen bleiben, die bewertenden Aussagen sind konsequent mit den passenden Verstärkern versehen und wirken nachvollziehbar und glaubhaft.

Wenn Sie in der Aufgabenbeschreibung aufführen, dass sie auch Personalverantwortung haben, sollte in der Leistungsbeurteilung auch ein Abschnitt enthalten sein, der Ihre Leitungstätigkeit beurteilt. Das fehlt vollständig.

Ansonsten gibt es wenig Bedarf an Änderungen, sofern ein "Gut" in der Gesamtbewertung beabsichtigt ist. In der Regel ist das auch sinnvoll, da sehr gute Zeugnisse eher selten und meist wenig glaubwürdig erscheinen, also echte Ausnahmen sind.

Ich hoffe, Ihnen mit diesem Statement weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM