Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 3. April 2015, 11:20

Hochschullehrergutachten zur Bewerbung für ein Stipendium

XXX hat an den Vorlesungen "Vorlesung 1" und "Vorlesung 2" meines Institutes teilgenommen und in den Prüfungen sehr gute Leistungen erbracht.

XXX ist außerdem seit Anfang 2011 an meinem Institut als studentische Hilfskraft angestellt und arbeitet dort an der Auswertung von Simulationsdaten. Auf der Grundlage seiner Klausuren und der Arbeit an meinem Institut stützt sich meine folgende Beurteilung.

XXX hat alle Vorlesungen und Veranstaltungen, die für seinen Studiengang vorgesehen sind, in Regelstudienzeit besucht und bei den dazugehörigen Klausuren mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten. Auf das gesamte bisherige Studium gesehen, gehört er zu den besten seines Jahrganges, weshalb ich davon ausgehe, dass er einen überdurchschnittlich guten Studienabschluss in Regelstudienzeit erreichen wird. Darüber hinaus erwarte ich, dass er in seinem anschließenden Masterstudium ebenso hervorragende Leistungen erbringen wird.

Sowie ich XXX kennen gelernt habe, ist er stets fleißig und bedacht, seine Aufgaben ordentlich und gewissenhaft in der vorgegebenen Zeit zu erledigen. Sein Umgang mit Betreuern und Projektleitern war zu jedem Zeitpunkt vorbildlich. Er zeichnet sich insbesondere durch sein großes Interesse an neuen Herausforderungen aus. So habe ich ihn als stets interessierte und aufgeweckte Person kennen gelernt.

XXX ist über den Inhalt des Gutachtens informiert.

2

Dienstag, 6. Oktober 2015, 14:26

Bewertung Hochschullehrergutachten zur Bewerbung für ein Stipendium

Guten Tag JuR3k,

da es sich hier nicht um ein klassisches Arbeitszeugnis handelt, kann hier auch nicht nach den Formalien einer Arbeitszeugnisbewertung bewertet werden.

Vielmehr ist dieses Gutachten eher als Referenz zu betrachten.

Diese Referenz fällt in Tonalität, inhaltlicher Dichte und den getroffenen Bewertung in jeder Hinsicht sehr gut aus.

Lediglich die Formulierungen "habe kennengelernt" etc. stoßen mir etwas auf, da hier suggeriert wird, dass das Kennenlernen anders verlief, als Ihre weitere Entwicklung. Dies lässt sich aus dem Text jedoch nicht herauslesen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Kurzbewertung des Gutachtens weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM