Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 20. März 2015, 08:13

Zwischenzeugnis als Dachdecker

Hallo, ich stelle hier mal mein Zwischenzeugnis ein und bitte um Beurteilung:

Herr X ist seit dem xxxxxxx bei uns beschäftigt. Er hat als Auszubildender bei uns begonnen und ist nach der Ausbildung als Junggeselle übernommen worden. Seine Junggesellenphase hat er erfolgreich in unserem Unternehmen durchlaufen. Als Geselle und Geselle mit Vorarbeiter ähnlichen Funktionen zeichnete sich Herr X in verschiedenen Situationen als führungsverantwortliche Person aus und ist eingetragener Ersthelfer.

Herr X arbeitet in einer Vorarbeiter ähnlichen Funktion mit Führung- und Projektverantwortung. Aufgrund der häufig weit entfernten zu betreuenden Baustellen bildet Herr X in dieser Situation eine gute Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung, um die auszuführenden Arbeiten projektorientiert und nach gewissenhafter Rücksprache auszuführen. Er ist für die vorschriftsmäßige Einhaltung und Umsetzung der Sicherheitsrichtlinien und Anweisungen der Mitarbeiter und Auszubildenden auf seiner zugewiesenen Baustelle verantwortlich.

Sein weiteres Aufgabengebiet umfasst folgende Bereiche:
Wurde weggelassen

Herr X verfügt über solide Fachkenntnisse, die er sicher in der Praxis einsetzt. Er nutzt die gebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung.

Seine schnelle Auffassungsgabe ermöglicht es Hernn X auch schwierige Situationen und Konstruktionen zu überblicken und dabei das Wesentliche zu erkennen. Durch sein konzeptionelles , kreatives und logisches Denken findet er für alle auftretenden Probleme ausgezeichnete Lösungen.

Herr X zeigt eine hohe Eigeninitiative und identifiziert sich mit seinen Aufgaben sowie dem Unternehmen, wobei er auch durch seine Einsatzfreude überzeugt.

Auch unter starker Belastung behält er die Übersicht, handelt er überlegt und bewältigt alle Aufgaben in guter Weise.

Jederzeit ist das Vorgehen von Hernn X gut geplant, zügig und ergebnisorientiert.

Er arbeitet stets zuverlässig und genau.

Er erfüllt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Mit allen Ansprechpartnern kommt Herr X gut zurecht. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist stets einwandfrei.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch des Mitarbeiters ausgestellt.

2

Freitag, 20. März 2015, 11:46

Bewertung Zwischenzeugnis als Dachdecker

Guten Tag Kugelfisch,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis in weiten Teilen. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung kann das vorliegende Zwischenzeugnis gerade noch so ein knappes "Gut" erhalten, eine Bewertung mit "Befriedigend" wäre bei entsprechender Lesart ebenso möglich. Lediglich die zusammenfassende Leistungsbeurteilung und die Verhaltensbewertung rechtfertigen die knappe Tendenz zu "Gut".

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Richtig und passend zu den Attributen eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen und auf sachlich fehlerhafte Formulierungen sowie offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Seine Junggesellenphase hat er erfolgreich in unserem Unternehmen durchlaufen.

"Erfolgreich", sagt nicht wirklich etwas über die Qualität Ihrer Junggesellenzeit aus. Hier eine 3.


Zitat

zeichnete sich Herr X in verschiedenen Situationen als führungsverantwortliche Person aus

Auch hier wird keine wirkliche Bewertung vorgenommen, was wiederum als 3 eingestuft werden kann.

Zitat

bildet Herr X in dieser Situation eine gute Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung, um die auszuführenden Arbeiten projektorientiert und nach gewissenhafter Rücksprache auszuführen.

Hier fehlen rundweg die wichtigen Verstärker, so dass auch hier mit 3 bewertet werden muss. "Gut" ist nur gut wenn es als "immer gut" qualifiziert wird.

Zitat

Herr X verfügt über solide Fachkenntnisse, die er sicher in der Praxis einsetzt.

Ihre Leistungsvoraussetzungen werden als solide eingeschätzt, die Umsetzung in die Praxis als sicher. Wegen fehlender Verstärker muss auch hier eine 3 gegeben werden, die eher ein durchschnittlich signalisiert.


Zitat

Er nutzt die gebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung.

Hier fehlt die Einschätzung wie Sie die Möglichkeiten genutzt haben, entsprechend wieder bestenfalls eine 3.


Zitat


Seine schnelle Auffassungsgabe ermöglicht es Hernn X auch schwierige Situationen und Konstruktionen zu überblicken und dabei das Wesentliche zu erkennen.

Auch hier fehlen zu den guten Einschätzungen die passenden Verstärker = 3.

Zitat

Durch sein konzeptionelles , kreatives und logisches Denken findet er für alle auftretenden Probleme ausgezeichnete Lösungen.

"Ausgezeichnete Lösungen", klingt zunächst nach 1, wegen eines fehlenden Verstärkers ist das aber eine 2.

Zitat

Herr X zeigt eine hohe Eigeninitiative und identifiziert sich mit seinen Aufgaben sowie dem Unternehmen, wobei er auch durch seine Einsatzfreude überzeugt.

Wiederum werden zu den positiven Aussagen die Verstärker weggelassen, wiederum eine 3.

Zitat

Auch unter starker Belastung behält er die Übersicht, handelt er überlegt und bewältigt alle Aufgaben in guter Weise.

"In guter Weise", ohne Verstärker entspricht wiederholt einer 3.

Zitat

Jederzeit ist das Vorgehen von Hernn X gut geplant, zügig und ergebnisorientiert.

Er arbeitet stets zuverlässig und genau.

Hier passt das Zusammenspiel von Verstärkern und bewertenden Attributen wesentlich besser. eine 2 erscheint gerechtfertigt.

Zitat

Er erfüllt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" einer zweifelsfreien 2.

Zitat

Mit allen Ansprechpartnern kommt Herr X gut zurecht

Dieser Teil der Verhaltensbewertung klingt eher nach 3, da "gut zurechtkommen" nichts über die Qualität des Verhaltens aussagt.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist stets einwandfrei.

Die eigentliche Verhaltensbewertung entspricht mit "stets einwandfrei" einer klaren 2.

Leider gibt die Schlussformel keine weiteren Anhaltspunkte für die Gesamtbewertung her, so dass die starke Tendenz zur 3 doch erhalten bleibt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Gegebenenfalls sollten Sie das Zwischenzeugnis auf der Grundlage der hier gemachten Bemerkungen noch einmal überarbeiten lassen.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Freitag, 20. März 2015, 11:48

Hallo,
manchmal wirkt das Zeugnis nicht strukturiert und bietet Informationen, von denen ich nicht glaube, dass sie in ein Arbeitszeugnis gehören (z.B. Ersthelfer). Das kann aber daher kommen, dass viele Firmen nicht so geübt sind.

Grundsätzlich ist es gut, wobei die Phrase "...erfüllt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit." ist NICHT gut (eher ok). Besser sollte hier der Superlativ stehen VOLLSTEN Zufriedenheit.

Würde ich es so lesen, würdest du von mir eine Note 2-3 für das Zeugnis bekommen.