Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 12. März 2015, 17:09

Zwischenzeugnis Sachbearbeiterin Leistungsgewährung Jobcenter

Hallo,

Bitte um Hilfe bei der Bewertung meines Zwischenzeugnisses. Besonders würde mich interessieren, ob die Schlussformulierung das Zeugnis verschlechtert!?
Vielen Dank im Voraus!

- Meine Daten
- Aufzählung der Tätigkeiten

Frau X zeigt großes Interesse an der Arbeit im Jobcenter und führt alle Aufgaben mit großer Umsicht, großem Wissen und hohem Engagement aus. anfänglich übernommene Rückstände hat sie kontinuierlich abgebaut. Sie verfügt über ein sehr gutes fundiertes Fachwissen und ist in der Lage, damit schwierige Aufgaben zu lösen und es gut und erfolgreich in der Praxis umzusetzen. Sie ist bestrebt, sich fachlich und persönlich weiterzubilden durch die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Die Arbeitsergebnisse sind sehr gut. Frau Fischer arbeitet besonders gründlich, und konzentriert. In ihren Entscheidungen spiegelt sich ein sehr fundiertes, sachgerechtes und abgewogenes Urteil. Sie ist immer pflichtbewusst und stets zuverlässig, verantwortungsbewusst und einsatzbereit. Darüber hinaus arbeitet sie sehr selbstständig nach klarer Planung und erzielt stets gute Lösungen. Besonders hervorzuheben ist ihre gute Auffassungsgabe und Tatkraft, sie geht erhöhten Anforderungen und Belastungen mit großer Energie und Ausdauer schnell an und behält dabei den Überblick.

Ihr Sachgebiet ordnet sie rationell und setzt dabei die richtigen Prioritäten. Auch Arbeitsmenge und Arbeitstempo liegen stets weit über unseren Erwartungen. Im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern ist Frau X sehr sicher im Auftreten und sehr freundlich. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzen ist stets einwandfrei, den Kolleginnen und Kollegen gegenüber verhält sie sich sehr kollegial und fördert in starkem Maße die gute Zusammenarbeit.

Abschließend lässt sich sagen, dass Frau X die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausführt.

Wir danken Frau X für die bisher geleistete Arbeit. Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau X zu Bewerbungszwecken ausgestellt.

2

Sonntag, 15. März 2015, 21:04

Bewertung Zwischenzeugnis Sachbearbeiterin Leistungsgewährung Jobcenter

Guten Tag Meli261208,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis in weiten Zügen, aber nicht vollständig den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Die hier vorgegebene Reihenfolge ist einzuhalten.

Im Gesamtüberblick bewerte ich das vorliegende Zwischenzeugnis mit "Befriedigend", wobei Abweichungen zu "Gut" ebenso vorhanden sind, wie solche zu "Ausreichend". Bemerkenswert erscheint mir die leichte Unbeholfenheit in der Formulierung, die für ein Jobcenter, da doch täglich auch mit Arbeitszeugnisses Umgang hat, doch etwas schwach erscheint. Außerdem irritiert mich in der Verhaltensbewertung die Begrifflichkeit "Bürgerinnen und Bürger". Nach meinem Kenntnisstand werden die Besucher, Jobsuchenden und Leistungsempfänger innerhalb der Agentur für Arbeit doch als Kunden geführt. Das sollte dann auch im Arbeitszeugnis so sein. Aber das eher nebenher.

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen sowie auf sachlich fehlerhafte oder offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Frau X zeigt großes Interesse an der Arbeit im Jobcenter und führt alle Aufgaben mit großer Umsicht, großem Wissen und hohem Engagement aus

"Zeigt großes Interesse", ist ein absoluter Fauxpas in einem Arbeitszeugnis. Es signalisiert, dass Sie zwar interessiert, aber nicht sonderlich engagiert waren, was glücklicherweise durch die folgenden Äußerungen zumindest teilweise aufgehoben wird. Außerdem fehlen rundweg die wichtigen Verstärker, was zu einer Bewertung mit 3 bis 4 spricht.

Zitat

Sie verfügt über ein sehr gutes fundiertes Fachwissen und ist in der Lage, damit schwierige Aufgaben zu lösen und es gut und erfolgreich in der Praxis umzusetzen.

Ihre Leistungsvoraussetzungen werden mit "gutes fundiertes Fachwissen" umschrieben, was als 2 bewertet werden kann. Die Einschränkung auf "schwierige Aufgaben zu lösen" erscheint ungünstig, diese Bewertung sollte sich auf alle Aufgaben beziehen, "gut und erfolgreich in die Praxis umzusetzen" klingt gut, ist wegen der fehlenden Verstärker aber auch nur eine 3.

Zitat

Sie ist bestrebt, sich fachlich und persönlich weiterzubilden durch die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

"Sie ist bestrebt" bedeutet, dass Sie sich bemüht haben, aber dabei nicht sonderlich erfolgreich waren. Das entspräche einer 4.

Zitat

Die Arbeitsergebnisse sind sehr gut.

Die Bewertung der Arbeitsergebnisse mit "sehr gut" wird wegen eines fehlenden Verstärkers mit 2 bewertet.

Zitat

Frau Fischer arbeitet besonders gründlich, und konzentriert. In ihren Entscheidungen spiegelt sich ein sehr fundiertes, sachgerechtes und abgewogenes Urteil.

Hier muss mit 3 bewertet werden, da zu den guten Aussagen die wichtigen Verstärker fehlen.

Zitat

Sie ist immer pflichtbewusst und stets zuverlässig, verantwortungsbewusst und einsatzbereit.

Hier funktioniert über weite Strecken das Zusammenspiel von bewertenden Aussagen und passenden Verstärkern, eine Bewertung mit einer knappen 2 ist möglich.


Zitat

Darüber hinaus arbeitet sie sehr selbstständig nach klarer Planung und erzielt stets gute Lösungen.

An dieser Stelle kann für "stets gute Lösungen" eine 2 erteilt werden.

Zitat

Besonders hervorzuheben ist ihre gute Auffassungsgabe und Tatkraft, sie geht erhöhten Anforderungen und Belastungen mit großer Energie und Ausdauer schnell an und behält dabei den Überblick.

Hier fehlen wiederum die Verstärker, was zu einer Bewertung mit 3 führt.

Zitat

Auch Arbeitsmenge und Arbeitstempo liegen stets weit über unseren Erwartungen

"Auch" wirkt hier einschränkend, "stets weit über unseren Erwartungen" rechtfertigt eine Bewertung mit 2.

Zitat

Im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern ist Frau X sehr sicher im Auftreten und sehr freundlich. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzen ist stets einwandfrei, den Kolleginnen und Kollegen gegenüber verhält sie sich sehr kollegial und fördert in starkem Maße die gute Zusammenarbeit.

Die Verhaltensbewertung ist etwas schwammig formuliert. hier wird die Reihenfolge Vorgesetzte, Mitarbeiter, Kunden nicht eingehalten, was generell zu einer Abwertung führt. Es ist davon auszugehen, dass Ihr Verhalten zu den Kunden besser war als zu den Vorgesetzten und Kollegen. "Stets einwandfrei" spricht für eine 2, insgesamt bewerte ich die Verhaltensbewertung mit 3.

Zitat

Abschließend lässt sich sagen, dass Frau X die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausführt.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" für eine 2.

In der Schlussformel wird für die "bisher geleistete Arbeit" gedankt, ohne dass diese noch einmal besonders bewertet wird. zu welchem Zweck ein Zwischenzeugnis ausgestellt wird, ist eher uninteressant. so wie dieses Zwischenzeugnis hier gefasst wurde, eignet es sich kaum für eine Neubewerbung.

Ich empfehle Ihnen, das Zwischenzeugnis entsprechend der hier gemachten Bemerkungen ausführlich überarbeiten zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM