Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 10. März 2015, 18:31

Ausbildungszeugnis Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik Schwerpunkt Formteile

Herr Hanuta, geb. am X.Y.Z. wohnhaft in Kinderriegel, wurde vom X bis zum Y in unserem Unternehmen zum

Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik Schwerpunkt Formteile

ausgebildet.

X ist einer der führenden mittelständischen Hersteller von hochwertigen Interieur-Komponenten und Bediensystemen für die Automobil- und Konsumgüterindustrie. Die X Unternehmensgruppe bietet hochwertige Produkte und Dienstleistungen wie Metall- und Kunststoffkombinationen, Mechatronik sowie Oberflächen- und Montagetechnik.

Herr Hanuta wurde gemäß Ausbildungsplan des Berufsbildes Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik ausgebildet. Während seiner Ausbildung erlernte Herr Hanuta die Grundfähigkeiten der Metallverarbeitung in der überbetrieblichen Ausbildungswerkstatt in Überraschungsei. Dort nahm er außerdem an den Grund- und Aufbaukursen Pneumatik, Hydraulik und Elektro mit Erfolg teil. Darüber hinaus bildeten wir ihn entsprechend der zeitlichen und sachlichen Gliederung des Ausbildungsablaufes innerhalb unserer Abteilung Kunststoffspritzerei aus.

Herr Hanuta zeigte für alle Bereiche ein reges Interesse und erwarb sich während der gesamten Ausbildung außer sehr guten Fachkenntnissen ein solides Wissen über die entsprechenden Abläufe innerhalb unseres Unternehmens. Dank seiner raschen Auffassungsgabe und seines großen Eifers war er nach Einarbeitung in der Lage, überwiegend selbständig zu arbeiten. Die ihm übertragenden Arbeiten erledigte er stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr Hanuta hob sich besonders durch sein kollegiales Verhalten und seine freundliche, ruhige, zuverlässige, interessierte und korrekte Art hervor. Sein Verhalten gegenüber Ausbildern, Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei.

Am X,Y,Z beendete Herr Hanuta seine Ausbildung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer X-Y mit gutem Erfolg. Ab dem X,Y,Z wird Herr Hanuta als Verfahrensmechaniker in der Abteilung Kunststoffspritzerei weiter beschäftigt. Wir wünschen ihm für seinen Berufsstart viel Erfolg und freuen uns auf eine weiterhin angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Kinderriegel, den X,Y,Z/ ??/????-???



Was mir sehr ins Auge gefallen ist war dieser Satz: Herr Hanuta zeigte für alle Bereiche ein "reges" Interesse und erwarb sich während der gesamten Ausbildung "außer" sehr guten Fachkenntnissen ein solides Wissen über die entsprechenden Abläufe innerhalb unseres Unternehmens.
Ich kann mir einfach keinen Reim dazu ausmahlen welche "Note" das geben kann da "reges" nach angaben des Internet eine 4 ist jedoch ich im rest meines Zeugnisses eher 2er finde und der Zusammenhang des ganzen Satzes ich dann nicht mehr verstanden habe als ich dieses "außer" gesehen habe.

Ich bedanke mich schon mal im voraus und hoffe natürlich auf eine schnelle Antwort.

MFG
ein Keks dessen Geschmack jeden in den Wahnsinn treibt

2

Dienstag, 25. August 2015, 08:23

Bewertung Ausbildungszeugnis Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Schwerpunkt Formteile

Guten Tag Hanuta,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Ausbildungszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Ausbildungszeugnis den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Ausbildungszeugnis ein "Gut" mit Tendenz zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Ausbildungszeugnis:

Zitat

Herr Hanuta zeigte für alle Bereiche ein reges Interesse
Tatsächlich ist die Formulierung "reges Interesse" sehr fragwürdig. Damit wird signalisier, dass Sie sich zwar interessiert aber nicht besonders engagiert zeigten. Wegen der allgemein positiven Tonalität im Ausbildungszeugnis neide ich hier dennoch zu einer Bewertung mit 3.

Zitat

erwarb sich während der gesamten Ausbildung außer sehr guten Fachkenntnissen ein solides Wissen über die entsprechenden Abläufe innerhalb unseres Unternehmens.
"Außer" ist hier vielleicht etwas ungeschickt eingesetzt und könnte als Abwertung verstanden werden. Gemeint ist hier sicherlich "zusätzlich zu seinen sehr guten Fachkenntnissen ...". Die Sehr guten Fachkenntnisse selbst bewerte ich mit 1, hier bedarf es keines weiteren Verstärkers. "Solides Wissen", entspricht eher einer knappen 2. Insgesamt erteile ich auch hier eine 3.

Zitat

Dank seiner raschen Auffassungsgabe und seines großen Eifers war er nach Einarbeitung in der Lage, überwiegend selbständig zu arbeiten
"Überwiegend" bei der Bewertung der Selbständigkeit ist wiederum als Einschränkung zu verstehe, dafür auch hier eine 3.

Zitat

Die ihm übertragenden Arbeiten erledigte er stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" einer klaren 2.

Zitat

Herr Hanuta hob sich besonders durch sein kollegiales Verhalten und seine freundliche, ruhige, zuverlässige, interessierte und korrekte Art hervor.
Hier fehlen zu den durchweg positiven Bewertungen die unterstützenden Verstärker. Daher auch hier wieder eine 3.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Ausbildern, Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung kann noch eine 2 erhalten, wenn davon ausgegangen wird, dass auch Ausbilder Vorgesetzte sind. Ansonsten müsste die korrekte Reihenfolge lauten: Vorgesetzte, Ausbilder und Kollegen.

Der Verweis auf die "bisher angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit" in der Schlussformel rechtfertigt die Gesamtbewertung mit einem knappen "Gut", auch wenn die Anteile zu "Befriedigend" nicht zu vernachlässigen sind. Vorteilhaft wirken sich hier die zusammenfassende Leistungsbeurteilung und die zusammenfassende Leistungsbeurteilung aus.

Ich hoffe, Ihnen mit der Bewertung des Ausbildungszeugnisses weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM