Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 27. Februar 2015, 13:01

Bewertung Zeugnis CCA

Hallo,

ich würde mich sehr freuen wenn Sie mein Arbeitszeugnis einmal bewerten würden. Ich bin mir irgendwie Unsicher ob damit alles in Ordnung ist.

Da ich mich momentan bewerben muss, wäre eine Bewertung des Zeugnisses sehr von Vorteil

Vielen Dank
»benf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Arbeitszeugnis 2.jpg

2

Freitag, 27. Februar 2015, 20:21

Bewertung Zeugnis CCA

Guten Tag benf,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zeugnis den grundsätzlichen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Auffällig bei Ihrem Zeugnis ist, dass die Verhaltensbewertung sehr knapp und zugleich wenig aussagekräftig gefasst ist. Aber dazu später.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen sowie auf sachlich fehlerhafte oder offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Die Leistungsbeurteilung zeigt sich in der Tonalität und in der Verwendung passender Verstärker zu bewertenden Attributen fast durchgängig als 2. Lediglich der Satz "Herr .... zeigte Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative.", entspricht lediglich einer 3. Das liegt daran, dass hier weder Attribute wie groß, hohe oder ähnliche noch passende Verstärker eingesetzt wurden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung klingt etwa eigenartig.

"Wir waren mit seinen guten Leistungen stets sehr zufrieden." Zum einen entsprechen "gute Leistungen" ohne Verstärker einer 3, andererseits symbolisiert "stets sehr zufrieden" eine 2. hier bleibt es dem Leser überlassen, welche Bewertung er bevorzugen möchte.

Die Verhaltensbewertung muss wie schon angemerkt stark bemängelt werden. Weder in der Form noch in der Aussage ist sie eine wirkliche Verhaltensbewertung.

"Durch seine sehr guten Umgangsformen und seinen zuvorkommende Art wurde er stets geschätzt.", ist ekien wirkliche Bewertung. hier stellen sich Fragen wie

- von wem wurde er geschätzt

- wie wurde er geschätzt

- was ist eine zuvorkommende Art

- was sind sehr gute Umgangsformen? und so weiter.

Besser formuliert gewesen wäre: "Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und externen Ansprechpartner war jederzeit einwandfrei." Das wäre eine klare 2. die hier angebotene Verhaltensbewertung kann eigentlich nicht bewertet werden und müsste so als ausgelassenes Bewertungskriterium eingeschätzt werden, was bestenfalls einer 3 entspräche. An dieser Stelle muss dringend nachgearbeitet werden.

Die Schlussformel bietet keine weiteren Anhaltspunkte für eine Bewertung, was das "Gut" aus der Gesamtbewertung deutlich abschwächt und durchaus auch als eine Bewertung mit insgesamt 2 verstanden werden könnte.

Ich empfehle Ihnen, das Arbeitszeugnis entsprechend der hier gegebenen Hinweise noch einmal überarbeiten zu lassen.

Darüber hinaus hoffe ich, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM