Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 16. Februar 2015, 11:44

Bitte um schnelle Bewertung des Zwischenzeugnis

Danke für die Hilfe!

Frau x geboren am x absolvierte in unseren Unternehmen in der Zeit von xx.xx.2011 bis zum xx.xx.2013 eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation, die sie erfolgreich mit der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer xx abschloss.
Frau x hat sich im Verlauf der Ausbildung ein gutes, fundiertes und aktuelles Fachwissen erarbeitet. Sie setzte nach Abschluss ihrer Ausbildungszeit ihre berufliche Weiterbildung in unserem Unternehmen fort.

(Firmenbeschreibung)

Frau x ist als Kauffrau für Bürokommunikation in der Abteilung Vertrieb unserers Unternehmen eingesetzt und ist hier insbesondere mit folgenden Tätigkeiten betraut:

- Bearbeitung von nationalen und internationalen Kundenanfragen und Unterstützung der Vertriebsprozesse, insbesondere Angebot erstellen, Aufträge disponieren, Rechnungen erstellen, Referenzlisten und Verkaufslisten führen, Adressmanagment
- Bearbeitung von webshop-Bestellungen und deren Abwicklung (Export- und Versandvorbereitung)
- Unterstützung bei der Reklamationsbearbeitung und RMA Bearbeitung, Erstellung von Kostenvoranschlägen in Absprache mit den Technik-Abteilungen
- Durchführung von INTRASTAT-Anmeldungen
- Führen des Kassenbuchs
- Durchführung von Hotelbuchungen für Außendienst und Kunden
- Allgemeine Sekretariatsaufgaben, (Annahme von Telefonaten, Postbearbeitung)

Ihre Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team erfolgreich zu arbeiten ist ihr in ihrem Aufgabenbereich sehr hilfreich. Sie ist auch unter starker Belastung stets in der Lage, die Übersicht zu behalten und überlegt zu handeln.

Frau x erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Sie zeichnet sich durch eine systematische und sorgfältige Arbeitsweise, ihre Temfähigkeit und Belastbarkeit als sehr wertvolle und zuverlässige Mitarbeiterin aus.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen ist stets vorbildlich.

Wir danken Frau x für ihre bisherigen guten Leistungen und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Das Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Frau x ausgestellt.

(Unterschrift)

2

Freitag, 14. August 2015, 11:34

Bewertung Zwischenzeugnis

Guten Tag Faff,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut". Bemerkenswert dabei ist, dass sich sämtliche Aussagen in der Bewertung zwischen "Befriedigend" und "Sehr gut" bewegen. Dazu aber später. Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Ihre Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team erfolgreich zu arbeiten ist ihr in ihrem Aufgabenbereich sehr hilfreich.
Ihre Fähigkeit zur selbständigen und zur Teamarbeit wird als lediglich "hilfreich" eingeschätzt. Das kann gerade noch mit einer knappen 3 bewertet werden.

Zitat

Sie ist auch unter starker Belastung stets in der Lage, die Übersicht zu behalten und überlegt zu handeln.

Hier werden zwar positive Bewertungen vorgenommen, allerdings fehlen hier rundweg die wichtigen unterstützenden Verstärker = 3.

Zitat

Frau x erfüllte die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" einer unmissverständlichen 1.

Zitat

Sie zeichnet sich durch eine systematische und sorgfältige Arbeitsweise, ihre Temfähigkeit und Belastbarkeit als sehr wertvolle und zuverlässige Mitarbeiterin aus.

Ihre Arbeitsweise wird als systematisch und sorgfältig beschrieben, weiterhin werden Sie als teamfähig bezeichnet. Darüber hinaus werden Sie als sehr wertvolle und zuverlässige Mitarbeiterin charakterisiert. Trotz der positiven Aussagen muss auch hier mit 3 bewertet werden, da wiederum auf die notwendigen Verstärker verzichtet wird.


Zitat


Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen ist stets vorbildlich.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets vorbildlich" wiederum einer klaren 1.

In der Schlussformel wird für die "bisherigen guten Leistungen" gedankt und die Freude auf die "weitere gute Zusammenarbeit" ausgedrückt. Wegen auch hier fehlender Verstärker wäre das wiederum eine 3. Wegen der zusammenfassenden Bewertungen mit jeweils 1 kann insgesamt dennoch eine 2 in der Gesamtbewertung erteilt werden.

Für ein glaubhaftes Zeugnis wäre es jedoch sinnvoll und erforderlich das Zwischenzeugnis so umzuarbeiten, dass die Spannbreite zwischen 3 und 1 auf 2 und 1 korrigiert wird.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM