Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 13. Februar 2015, 09:52

Bitte Arbeitszeugnis bewerten. Danke!

Herr xy, geboren am xx, war vom xx.xx.2004 bis zum 31.01.2015 als Vertriebsmitarbeiter in unserem Unternehmen tätig. Die Firma xyz ist einer der führenden Anbieter für xxx. Als Systemhaus beliefern wir xx mit xx.

Zu seinem Aufgabengebiet gehörten insbesondere:
- Betreuung von Bestandskunden
- Akquise von Neukunden
- Verkauf unserer Produkte xx
- Teilnahme an regionalen und nationalen Messen
- Organisation von regionalen Veranstaltungen
- Enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen aus Service, Marketing und Support

Herr xy verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen. welches er in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbrachte. Zum Nutzen unseres Unternehmens erweiterte und aktualisierte er immer mit gutem Erfolg seine umfassenden Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe, war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell sehr gute Lösungen zu finden. Herr xx zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erwies er sich als belastbar.

Alle Aufgaben führte er vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugte er stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch quantitativer Hinsicht. Herr xx war in hohem Maße zuverlässig.

Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos gute Lösungen. Die Leistungen von Herrn xx haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.

Er wurde wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Er war immer hilfsbereit, zuvorkommend, und stellte falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war ausnahmslos einwandfrei.

Herr xy verlässt unser Unternehmen mit dem 31.01.2015 aus betriebsbedingten Gründen. Wir bedauern dies, weil wir mit ihm einen guten Mitarbeiter verlieren. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

xx, 31.01.2015

Firma xxx
xyz
Vertriebsleiter

2

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:45

Bewertung Arbeitszeugnis

Guten Tag Pizzamann,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht bewerte ich das vorliegende Arbeitszeugnis mit einem klaren "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen und inhaltlich sachliche Fehler sowie offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr xy verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen. welches er in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbrachte.

Ihre Leistungsvoraussetzungen werden eingangs der Leistungsbeurteilung umschrieben. Mit "hervorragendes ... Fachwissen" kann hier eine knappe 1 erteilt werden, de Umsetzung lässt sich mit "stets in höchst gewinnbringender Weise" ebenfalls mit 1 beurteilen.

Zitat

Zum Nutzen unseres Unternehmens erweiterte und aktualisierte er immer mit gutem Erfolg seine umfassenden Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.

Ihre Weiterbildungsbestrebungen bewerte ich aufgrund "immer mit gutem Erfolg" mit einer klaren 2.

Zitat

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe, war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell sehr gute Lösungen zu finden.

Für diesen Passus kann mit "sehr guten Auffassungsgabe" und "schnell sehr gute Lösungen" eine 2 erteilt werden. ein zusätzlicher Verstärker hätte hier auch zu einer 1 führen können.

Zitat

Herr xx zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine Einsatzfreude überzeugte.

Ihre Eigeninitiative und die allgemeine Arbeitsmotivation erhalten eine Bewertung mit 2.

Zitat

Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erwies er sich als belastbar.


An dieser Stelle muss mit 3 bewertet werden, das zu "belastbar" der Verstärker und ein zusätzliches Attribut fehlen, also beispielsweise "immer hoch belastbar".

Zitat

Alle Aufgaben führte er vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Er agierte immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugte er stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch quantitativer Hinsicht. Herr xx war in hohem Maße zuverlässig.

Ihre Arbeitsweise sowie die Qualität und Quantität Ihrer Arbeit werden bei hoher Zuverlässigkeit als "Gut" beschrieben, also 2.

Zitat

Die Leistungen von Herrn xx haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "jederzeit und in jeder Hinsicht unser volle Anerkennung" einer klaren 2.

Zitat

Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war ausnahmslos einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "ausnahmslos einwandfrei" einer 2. Dafür sprechen auch die zuvor gemachten detaillierteren Bemerkungen zu Ihrem Verhalten und Auftreten.



Die Schlussformel unterstützt mit "stets guten Leistungen" die Gesamtbewertung mit "Gut".

Aus meiner Sicht muss das Zeugnis nicht weiter überarbeitet werden, es sei denn, Sie hatten eine 1 erwartet.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM