Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 13:26

Praktikumszeugnis

Guten Tag,

Ich habe im Rahmen meiner Ausbildung ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung gemacht. Zum Schluss habe ich ein Zeugnis eingefordert. leider habe ich keine Ahnung, ob es eine gute oder eher schlechte Beurteilung ist.

Zeugnis:

Herr XX absolvierte vom ....bis..... ein sechswöchiges Praktikum in unserer Logopädischen Praxis.

Im nächsten beiden Absätzen erfolgte die Beschreibung des Unternehmens und die Stichpunktartige Aufzählung meine Aufgaben ohne Bewertung.

Die eigentliche Bewertung kommt erst gegen Ende:

Herr XX bewies eine gute Arbeitsmotivation. Er zeigte sich stets belastungs-,kritikfähig und hilfsbereit. Besondere hervorzuheben ist seine Fähigkeit zur Selbstreflexion. Insgesamt war er sehr bemüht, den ihm übertragenen Aufgaben gerecht zu werden.

Sein Verhalten gegenüber den Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei. Auch zu den Patienten und deren Angehörigen war er stehts freundlich.

Wir danken Herrn XX für seine Mitarbeit und sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg uns alles Gute.


Ich würde gerne wissen, welche Schulnote die Beurteilung enspricht und ob ich sie in einer Bewerbung zufügen sollte oder eher nicht.

Liebe Grüße

Diabolic Steven

2

Dienstag, 21. Juli 2015, 21:21

Bewertung Praktikumszeugnis

Guten Tag DiabolicSteven,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Praktikumszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den strukturellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Praktikumszeugnis ein "Befriedigend". Dabei sind verschiedene Aussagen auch bei "Gut" oder "Ausreichend" einzuordnen. Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets" , "immer", "jederzeit" und ähnlicher Im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hie reinige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Praktikumszeugnis. Im Übrigen ist es durchaus üblich, dass die bewertenden Abschnitte erst nach der Aufgabenbeschreibung kommen:

Zitat

Herr XX bewies eine gute Arbeitsmotivation

Eingangs der Leistungsbeurteilung wird Ihre Arbeitsmotivation als "gut" beschrieben. Ohne Verstärker ist das eine 3.

Zitat

Er zeigte sich stets belastungs-,kritikfähig und hilfsbereit

Hier fehlen die bewertenden Attribute wie "gut", "ausreichend" oder ähnliche. Die Bewertung erfolgt hier auch mit 3.


Zitat

Besondere hervorzuheben ist seine Fähigkeit zur Selbstreflexion.

Dasselbe trifft hier zu.

Zitat

Insgesamt war er sehr bemüht, den ihm übertragenen Aufgaben gerecht zu werden.

"Sehr bemüht", bedeutet, dass sie den Anforderungen nicht gerecht werden konnten, auch wenn sie sich bemüht haben. Dafür eine gerade noch 4, tendenziell 5.

Zitat


Sein Verhalten gegenüber den Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei. Auch zu den Patienten und deren Angehörigen war er stehts freundlich.

Die Verhaltensbewertung entspricht einer klaren 2, dafür steht "jederzeit einwandfrei".

Mit dem Wunsch auf viel Erfolg unterstreicht die Schlussformel die Gesamtbewertung mit "Befriedigend", da daraus folgt, dass sie bisher keinen Erfolg hatten.

Insgesamt wirkt das Praktikumszeugnis eher negativ, so dass ich selbst dieses keinem Bewerbungsschreiben beifügen würde.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.


Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM