Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Samstag, 31. Januar 2015, 13:39

Qualifiziertes Ausbildungszeugnis Kauffrau für Bürokommunikation

Frau XY, geboren am XY, ist am 1. August 2011 als Auszubildende "Kauffrau für Bürokommunikation" bei XY eingetreten.

Während der Ausbildungszeit bekam Frau XY Gelegenheit, sich mit den vielfältigen Aufgaben der XY vertraut zu machen. Die Ausbildung erfolgte in den Abteilungen:

Abt. 1 - 6 etc.

Entsprechend der Ausbildungsordnung für den Ausbildungsberuf "Kauffrau für Bürokommunikation" wurden ihr folgende Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt:
- bla bla bla

Frau XY legte am 26. Januar 2015 mit gutem Erfolg die Abschlussprüfung ab.

Sie hat während ihrer Ausbildungszeit umfassende und vielfältige Fachkenntnisse erworben, welche sie stets erfolgreich in den weiteren Ausbildungsprozess und ihre tägliche Arbeit einbringen konnte. Frau XY führte die ihr übertragenen Aufgaben jederzeit engagiert aus und zeigte nicht nur Interesse an ihrer Berufsausbildung, sondern auch an ihrer Weiterbildung. So nahm sie an den Inhouse-Umsteigerworkshops Word und Excel 2010 teil. Sie zeichnete sich durch ihre rasche Auffassungsgabe und ihre zügige, ordentliche Arbeitsweise aus. Alle ihr übertragenen Arbeiten hat sie mit zunehmender Selbstständigkeit stets gut erledigt. Frau XY war eine zuverlässige Auszubildende und genoss unser Vertrauen. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte sie gute Arbeitsergebnisse.

Mit den Ausbildungsleistungen von Frau XY waren wir stets zufrieden.

Im Umgang mit Vorgesetzten, Ausbildern, Kollegen und Kunden ist Frau XY immer sehr freundlich, offen und höflich. Gegenüber anderen Auszubildenden verhielt sie sich jederzeit kameradschaftlich und hilfsbereit.

Frau XY verlässt uns mit dem Abschluss der Ausbildung.

Wir bedanken uns bei Frau XY für die guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat viel Erfolg und alles Gute.


Also ich bin mit dem Zeugnis nicht sehr zufrieden, da es wohl eher einer 3 entspricht oder?

In meiner Ausbildung habe ich eigentlich immer die Rückmeldung bekommen, dass ich eine sehr gute Auszubildende bin. Zitat: "Sie sind eine Auszubildende die man sich nur wünschen kann" aufgrund meine Leistungen und meinem Interesse auch die Hintergründe einer Aufgabe oder eines Sachverhaltes erfahren und verstehen zu wollen. Von daher hätte ich mit einem besseren Zeugnis gerechnet... Außerdem ist ja auch mein Interesse an der Weiterbildung erwähnt worden, allerdings nur das Seminar für Office 2010, ich habe aber auch noch an zwei weiteren Seminaren teilgenommen.

Ich gehe davon aus, dass dieses Zeugnis einfach ein Musterexemplar ist was alle Auszubildenden so erhalten.

Also wäre es nun frech wenn ich um Änderung bitte und darauf hinweise, dass ich immer sehr gelobt wurde und ich die Rückmeldung erhalten habe, dass meine Leistungen nicht nur einem "gut" entsprechen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Azubi1909« (4. Februar 2015, 13:55) aus folgendem Grund: Ergänzung/Frage


2

Freitag, 6. Februar 2015, 19:51

Bewertung Qualifiziertes Ausbildungszeugnis Kauffrau für Bürokommunikation

Guten Tag Azubi1909,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Ausbildungszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Ausbildungszeugnis in weiten Teilen den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung (fehlt hier)
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Die Punkte Unternehmensbeschreibung und Aufgabenbeschreibung sollten hier unbedingt ergänzt werden.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem hier vorliegenden Ausbildungszeugnis ein "Befriedigend". Damit teile ich ihre Einschätzung. Sollten sie ein besseres Ausbildungszeugnis erwarten, müssen Sie sich mit dem Ausbildungsbetrieb in Verbindung setzen und Ihre Vorstellung klar und fundiert ausdrücken. Als Hilfe dazu könnten möglicherweise die folgenden detaillierteren Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Ausbildungszeugnis dienen. Allerdings sollte auch klar sein, dass jedes Arbeitszeugnis zwar wohlwollend, aber eben auch wahrheitsgetreu und nachvollziehbar ausgefertigt werden soll. inwieweit ihre tatsächlichen Leistungen besser als hier geschehen einzuschätzen sind, kann ich von hier aus nicht beurteilen. Sollten Ihnen während der Ausbildungsdauer andere Signale als die hier erfolgte Bewertung gegeben worden sein, kann dies ein Argument für die Verbesserung des Ausbildungszeugnisses sein.

Bedenken sie dabei, dass ein "Befriedigend" bedeutet, dass die allgemeinen Anforderungen an die Arbeit erfüllt wurden, jedoch Verbesserungsbedarf besteht. eine 3 ist demnach nicht per se schlecht, sondern eben ausbaufähig.

Die Grundlagen für die Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen sowie auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier die angekündigten detaillierteren Bemerkungen zum Ausbildungszeugnis:

Zitat

Während der Ausbildungszeit bekam Frau XY Gelegenheit, sich mit den vielfältigen Aufgaben der XY vertraut zu machen.

Eingangs der Leistungsbeurteilung wird von "Gelegenheit" und "vertraut machen" gesprochen. Das entspricht eher einer Formulierung für ein Praktikumszeugnis und stellt nicht dar, ob und wie Sie während Ihrer Ausbildung in konkrete betriebliche Abläufe und aufgaben einbezogen worden sind. Damit liegt eigentlich schon eine Art der Abwertung vor. hier bewerte ich mit einer knappen 3.


Zitat

Sie hat während ihrer Ausbildungszeit umfassende und vielfältige Fachkenntnisse erworben, welche sie stets erfolgreich in den weiteren Ausbildungsprozess und ihre tägliche Arbeit einbringen konnte

Für "umfassende und vielfältige Fachkenntnisse" und "stets erfolgreich" kann eine 2 erteilt werden.

Zitat

Frau XY führte die ihr übertragenen Aufgaben jederzeit engagiert aus und zeigte nicht nur Interesse an ihrer Berufsausbildung, sondern auch an ihrer Weiterbildung

Hier wird im ersten Teilsatz bereits eine zusammenfassende Leistungsbewertung erstellt. mit "jederzeit engagiert" kann dafür eine 2 erteilt werden, auch wenn hier der Erfolg Ihrer Arbeit bzw. die Arbeitsergebnisse nicht bewertet werden.

Zitat

Sie zeichnete sich durch ihre rasche Auffassungsgabe und ihre zügige, ordentliche Arbeitsweise aus.

Ihre Arbeitsweise wird als "zügig, ordentlich" beschrieben , allerdings ohne Verstärker = 3.


Zitat

Alle ihr übertragenen Arbeiten hat sie mit zunehmender Selbstständigkeit stets gut erledigt.

"Stets gut erledigt" entspricht einer 2, wogegen "mit zunehmender Selbständigkeit" eine leichte Abwertung vorliegt. Eine Bewertung mit 3 wäre also auch hier möglich.

Zitat

Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielte sie gute Arbeitsergebnisse.

Die Arbeitsergebnisse werden als "gut" beschrieben, wegen eines fehlenden Verstärkers auch hier eine 3.

Zitat

Mit den Ausbildungsleistungen von Frau XY waren wir stets zufrieden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets zufrieden" einer klaren 3.

Zitat

Im Umgang mit Vorgesetzten, Ausbildern, Kollegen und Kunden ist Frau XY immer sehr freundlich, offen und höflich. Gegenüber anderen Auszubildenden verhielt sie sich jederzeit kameradschaftlich und hilfsbereit.

die Verhaltensbewertung ist schwach formuliert, entspricht jedoch inhaltlich einer 2. Besser formuliert wäre: Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern, Mitarbeitern, den andern Auszubildenden und Kunden war jederzeit einwandfrei. Das entspräche in klarerer Weise ebenfalls einer 2.

In der Schlussformel wird von "guten Leistungen" (ohne Verstärker) gesprochen, was die 3 aus der Gesamtbewertung unterstreicht. die Wünsche für die private Zukunft haben in einem Arbeitszeugnis nichts zu suchen.

Überprüfen sie, ob die Verbesserung des Zeugnisses hinsichtlich der fehlenden Verstärker und möglichst anders gewählter bewertender Attribute sinnvoll und erfolgversprechend erscheint. Dann sollten Sie mit diesem anliegen an den Aussteller des Zeugnisses herantreten und Ihre Wünsche klar und bestimmt aber auch freundlich und sachlich vorbringen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Samstag, 7. Februar 2015, 09:54

Hallo Zeugnishelfer,

vielen Dank für die Beurteilung! Die Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung sind in meinem Zeugnis vorhanden, ich habe sie nur weg gelassen weil das für die Beurteilung ja nicht wichtig ist.