Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 30. Januar 2015, 22:18

Zwischenzeugnis Ausbildung Bürokaufmann

Guten Abend Zusammen,

da ich trotz wahrscheinlicher Übernahme nach Abschluss meiner Ausbildung im Juni 2014 mich auch anderweitig bewerben möchte, habe ich um ein Zwischenzeugnis gebeten, dieses darf ich mit der Note sehr gut selber schreiben.

In meiner Ausbildung habe ich sehr zeitnah die Verantwortung für die Verwaltungsaufgaben (siehe unten) für ein zweites kleineres Unternehmen (das ebenfalls dem Geschäftsführer meines Ausbildungsbetriebes gehört) übertragen bekommen.

Meine Stärken liegen klar bei der Buchhaltung und mathematischen Zusammenhängen.Wie würde unten stehenden Zeugnis von potentiellen Arbeitgebern bewertet werden. Es soll insgesamt die Note sehr gut herauskommen und meine Stärken im Bereich Finanzen deutlich werden, ohne die anderen Aufgaben gebiete abzuschwächen.


Zwischenzeugnis

Herr X, geboren am xx.xx.xxxx in X, absolviert in unserem Unternehmen seit dem xx.xx.20xx eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Die Abschlussprüfung wird er voraussichtlich im Juni 2014 vor der IHK ablegen.

Herr X erledigte im Rahmen seiner Ausbildung alle kaufmännisch verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten bzw. Assistenzaufgaben in den verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens und lernte dabei die betrieblichen Informations- und Kommunikationseinflüsse kennen. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte nach kurzer Zeit die eigenverantwortliche Übernahme der Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben für die X GmbH, die wir in unserem Hause ausführen. Dazu gehören im Einzelnen:

- Prüfung, Kontierung und Erfassung der eingehenden Rechnungen und Gutschriften
- Schreiben und Buchen von Ausgangsrechnungen
- Vorbereitung des Monats- und Jahresabschlusses
- Vorbereitung des Zahlungsverkehrs
- Vorbereiten und prüfen der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung
- Auftragsbearbeitung nach QMS
- Kreditoren- und Debitorenstammdatenpflege
- Aufbereitung und Auswertung von Daten in Tabellen und Übersichten
- Sachbearbeitung von Schriftverkehr mit Geschäftspartnern und Behörden
- Posteingangsbearbeitung

Herr X hat von Anfang an seine Berufsausbildung mit außerordentlichem Engagement betrieben. Er identifizierte sich stets in vorbildlicher Weise mit seinen Aufgaben und dem Betrieb, zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft.

Nach Einweisung in neue Arbeitsbereiche arbeitete Herr X stets selbstständig, äußerst gründlich und effizient. Die Ausführung seiner Arbeit entsprach auch in schwierigen Fällen immer unserem Qualitätsstandard.

In neuen Situationen findet sich Herr X aufgrund seiner schnellen Auffassungsgabe, seinem analytischen Denkens und mathematisches Verständnisses stets sehr gut zurecht. Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten und der zusätzlichen umfangreichen schulischen, sowie familiären Aufgaben setzt er sich jederzeit in erhöhtem Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.

Er hat sich mit sehr gutem Erfolg umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse angeeignet, die er auch bei schwierigen Aufgaben mit äußerster Sicherheit anzuwenden wusste. Sein Fachwissen liegt weit über dem Durchschnitt. Herr X arbeitet stets mit ausgesprochen viel Engagement und Eigeninitiative. Er erledigt die ihm im Rahmen der Ausbildung übertragenen Aufgaben jederzeit sehr erfolgreich.

Das Verhalten von Herrn X war immer vorbildlich, und er wurde von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden gleichermaßen sehr geschätzt.

Während der gesamten Ausbildungszeit hat Herr X unsere Erwartungen in jeder Hinsicht und in sehr guter Weise erfüllt.

Dieses Zwischenzeugnis stellen wir Herrn X auf eigenen Wunsch aus. Wir danken Herrn X für seine stets sehr guten Leistungen und bauen auch weiterhin auf eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit in unserem Unternehmen.


Ich bedanke mich für die Bewertung und entsprechende Verbesserungsvorschläge die ich einbringen kann.

2

Montag, 2. Februar 2015, 11:28

Bewertung Zwischenzeugnis Ausbildung Bürokaufmann

Guten Tag Z4Life,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses (Entwurf) in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Zuvor einige Bemerkungen zur Absicht, ein sehr gutes Zwischenzeugnis zu schreiben. Grundsätzlich sind sehr gute Arbeitszeugnisse eher die Ausnahme und sollten daher inhaltlich auch gut strukturiert und in der bewertenden Aussage jederzeit nachvollziehbar sein. Dabei geht es vor allem darum nicht den Eindruck zu erwecken, dass hier gute Leistungen noch einmal "schöngeschrieben" wurden. Für eine Bewertung mit "Sehr gut" muss ein Arbeitszeugnis in jeder Aussage unübertreffbar erscheine, das heißt, es sind vor allem Superlative in den bewertenden Attributen einzusetzen. Das klingt dann zwar oftmals gestelzt und übertrieben, ist jedoch der einzige Weg, zu einem sehr guten Arbeitszeugnis zu kommen. Oftmals ist es hier sinnvoller, ein gutes Zeugnis mit Tendenzen zu "Sehr gut" zu entwickeln, da dieses in aller Regel glaubwürdiger erscheint.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis nicht vollkommen den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut" mit deutlichen Tendenzen zu "Sehr gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit innerhalb der bewertenden Abschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher und sind insbesondere für ein sehr gutes Arbeitszeugnis neben den bewertenden Attributen unerlässlich. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen oder offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Beispiel: "Herr X erfüllte unsere hohen Anforderungen jederzeit zur vollsten Zufriedenheit." = 1

Dagegen: "Herr X erfüllte unsere hohen Anforderungen zu unserer vollsten Zufriedenheit." = 2

Für eine Bewertung mit 1 muss neben dem passenden Verstärker im bewertenden Attribut immer auch die höchste Steigerungsform verwendet werden. Das trifft im vorliegenden Arbeitszeugnis nicht immer zu, so dass für eine klare 1 hier einige Verbesserungen erforderlich werden.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Herr X hat von Anfang an seine Berufsausbildung mit außerordentlichem Engagement betrieben.

Bewertung hier mit 2, für eine 1 fehlt ein passender Verstärker und eine weitere Steigerung, beispielsweise: "... immer mit außerordentlich hohem Engagement"

Zitat

Er identifizierte sich stets in vorbildlicher Weise mit seinen Aufgaben und dem Betrieb, zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft.

Hier kann in weiten Teilen mit 1 bewertet werden, am ende sollte es für eine klare 1 heißen: "... und überzeugte durch seine jederzeit ausgezeichnete Leistungsbereitschaft und die entsprechenden immer hochwertigen Arbeitsergebnisse."

Zitat

Nach Einweisung in neue Arbeitsbereiche arbeitete Herr X stets selbstständig, äußerst gründlich und effizient.

Auch hier muss vor "effizient" noch eine Steigerung und ein passender Verstärker eingefügt werden, also "ausnahmslos höchst effizient".

Zitat

Die Ausführung seiner Arbeit entsprach auch in schwierigen Fällen immer unserem Qualitätsstandard.

Hier sollte für eine 1 anders formuliert werden: Seine Arbeitsweise entsprach immer, auch in schwierigen Situationen, uneingeschränkt unseren hohen Qualitätsstandards und übertraf diese bei Weitem.

Zitat

In neuen Situationen findet sich Herr X aufgrund seiner schnellen Auffassungsgabe, seinem analytischen Denkens und mathematisches Verständnisses stets sehr gut zurecht. Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten und der zusätzlichen umfangreichen schulischen, sowie familiären Aufgaben setzt er sich jederzeit in erhöhtem Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.

In dieser Passage wäre eine Bewertung mit 3 möglich. Hier fehlen viele wichtige Steigerungsstufen und oftmals die jeweils passenden Verstärker. Die Hinweise auf das Privatleben sind zu entfernen, da diese für ein Arbeitszeugnis nicht relevant sind.


Zitat

Er hat sich mit sehr gutem Erfolg umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse angeeignet, die er auch bei schwierigen Aufgaben mit äußerster Sicherheit anzuwenden wusste. Sein Fachwissen liegt weit über dem Durchschnitt. Herr X arbeitet stets mit ausgesprochen viel Engagement und Eigeninitiative. Er erledigt die ihm im Rahmen der Ausbildung übertragenen Aufgaben jederzeit sehr erfolgreich.

Auch hier müssen die bewertenden Aussagen weiter gesteigert werden und zusätzliche Verstärker eingebaut werden. Sonst entspricht dieser Abschnitt einer guten 2.

Zitat


Das Verhalten von Herrn X war immer vorbildlich, und er wurde von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden gleichermaßen sehr geschätzt.

die Verhaltensbewertung kann so mit 1 bewertet werden, sicherer wird das mit "... immer und in jeder Situation vorbildlich... gleichermaßen höchst geschätzt."

Zitat

Während der gesamten Ausbildungszeit hat Herr X unsere Erwartungen in jeder Hinsicht und in sehr guter Weise erfüllt.

Auch hier sollte noch einmal gesteigert werden: "... in jeder Hinsicht und in immer allerbester Weise..."


Die Schlussformel ist so in Ordnung.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Dienstag, 3. Februar 2015, 05:33

Hallo lieber Zeugnishelfer,

besten Dank für diese ausführliche Bewertung. Ich habe ausgehend von dieser das Zwischenzeugnis noch einmal überarbeitet, und erbitte noch einmal eine Einschätzung der angepassten Inhalte. Stellt der Abschnitt mit den analytischen Denken und mathematischem Verständnis ein Sehr gut dar? Diese Fähigkeiten sollen nämlich im besonderen Maße erwähnt werden.

Besten Dank für die Einschätzung.



Zwischenzeugnis

Herr X, geboren am xx.xx.19xx in X, absolviert in unserem Unternehmen seit dem xx.xx.20xx eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Die Abschlussprüfung wird er voraussichtlich im Juni 2014 vor der IHK ablegen.

Unser Unternehmen ist ein maschinenorientierter Dienstleistungsbetrieb. Zu unserem Maschinenpark gehören zum einen Fahrzeuge, welche eine Einrichtung haben, um auch auf den Schienen der DB AG zu fahren. Zum anderen gehören zu unserem Maschinenpark Fahrzeuge mit fest aufgebauten Sauggeräten. Weiter produziert unser Unternehmen Anbausauggeräte, welche wir europaweit verkaufen. Der Vertrieb beinhaltet zusätzlich Zusatzwerkzeuge für den Tief- und Gleisbau. Unser Unternehmen umfasst 60 Mitarbeiter.

Herr X erledigte im Rahmen seiner Ausbildung alle kaufmännisch verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten bzw. Assistenzaufgaben in den verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens und lernte dabei die betrieblichen Informations- und Kommunikationseinflüsse kennen. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte nach kurzer Zeit die eigenverantwortliche Übernahme der Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben für die Y GmbH, die wir in unserem Hause ausführen. Dazu gehören im Einzelnen:

- Prüfung, Kontierung und Erfassung der eingehenden Rechnungen und Gutschriften
- Schreiben und Buchen von Ausgangsrechnungen
- Vorbereitung des Monats- und Jahresabschlusses
- Vorbereitung des Zahlungsverkehrs
- Vorbereiten und prüfen der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung
- Auftragsbearbeitung nach QMS
- Kreditoren- und Debitorenstammdatenpflege
- Aufbereitung und Auswertung von Daten in Tabellen und Übersichten
- Sachbearbeitung von Schriftverkehr mit Geschäftspartnern und Behörden
- Posteingangsbearbeitung

Herr X hat von Anfang an seine Berufsausbildung immer mit außerordentlich hohem Engagement betrieben. Er identifizierte sich stets in vorbildlicher Weise mit seinen Aufgaben und dem Betrieb, zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft.

Nach Einweisung in neue Arbeitsbereiche arbeitete Herr X stets selbstständig, äußerst gründlich und ausnahmslos höchst effizient. Seine Arbeitsweise entsprach immer, auch in schwierigen Situationen, uneingeschränkt unserem hohen Qualitätsstandards und übertraf diese bei Weitem.

In neuen Situationen findet sich Herr X aufgrund seiner stets sehr schnellen Auffassungsgabe, seinem höchst analytischen Denkens und seinem exzellenten mathematisches Verständnisses stets ausgezeichnet zurecht. Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten und der zusätzlichen umfangreichen schulischen Aufgaben setzt er sich jederzeit im höchsten Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.

Er hat sich mit stets sehr gutem Erfolg umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse angeeignet, die er auch bei schwierigen Aufgaben jederzeit mit äußerster Sicherheit anzuwenden wusste. Sein Fachwissen liegt weit über dem Durchschnitt. Herr X arbeitet stets mit ausgesprochen viel Engagement und Eigeninitiative. Er erledigt die ihm im Rahmen der Ausbildung übertragenen Aufgaben jederzeit höchst erfolgreich.

Das Verhalten von Herrn X war immer und in jeder Situation vorbildlich, und er wurde von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden gleichermaßen höchst geschätzt.

Während der gesamten Ausbildungszeit hat Herr X unsere Erwartungen in jeder Hinsicht und in immer allerbester Weise erfüllt.

Dieses Zwischenzeugnis stellen wir Herrn X auf eigenen Wunsch aus. Wir danken X für seine stets sehr guten Leistungen und bauen auch weiterhin auf eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit in unserem Unternehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z4Life« (3. Februar 2015, 18:33)


4

Dienstag, 3. Februar 2015, 12:57

Jetzt entspricht das Zeugnis einer deutlichen 1, auch der speziell angefragte Abschnitt.

Viele Grüße

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


5

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:47

Hallo liebe Zeugnishelfer,

leider gab es von Seiten des Unternehmens Änderungswünsche.
Einige habe ich bereits vorgenommen. Bitte mir sagen ob es sich insgesamt immer noch um die Note 1 handelt und wie man die markierten Stellen umschreiben kann. Besten Dank vorab.

Erklärung
In Klammern Textstellen sollten anders geschrieben werden, da zu dick aufgetragen
mit "" markierte Wörter sollen entfernt werden

Zwischenzeugnis


Herr X, geboren am xx.xx.19xx in Y, absolviert in unserem Unternehmen seit dem 01.09.2012 eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Die Abschlussprüfung wird er voraussichtlich im Juni 2015 vor der IHK ablegen.

Unser Unternehmen ist ein maschinenorientierter Dienstleistungsbetrieb. Zu unserem Maschinenpark gehören zum einen Fahrzeuge, welche eine Einrichtung haben, um auch auf den Schienen der DB AG zu fahren. Zum anderen gehören zu unserem Maschinenpark Fahrzeuge mit fest aufgebauten Sauggeräten. Weiter produziert unser Unternehmen Anbausauggeräte, welche wir europaweit verkaufen. Der Vertrieb beinhaltet zusätzlich Zusatzwerkzeuge für den Tief- und Gleisbau. Unser Unternehmen umfasst 60 Mitarbeiter.

Herr X erledigte im Rahmen seiner Ausbildung alle kaufmännisch verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten bzw. Assistenzaufgaben in den verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens und lernte dabei die betrieblichen Informations- und Kommunikationseinflüsse kennen. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte nach kurzer Zeit die eigenverantwortliche Übernahme der Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben für eine kleine Gesellschaft mit Rechtsform GmbH, die wir in unserem Hause ausführen. Dazu gehören im Einzelnen:

- Prüfung, Kontierung und Erfassung der eingehenden Rechnungen und Gutschriften
- Erstellen und Buchen von Ausgangsrechnungen
- Vorbereitung des Monats- und Jahresabschlusses
- Vorbereitung des Zahlungsverkehrs
- Vorbereiten und prüfen der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung
- Auftragsbearbeitung nach QMS
- Kreditoren- und Debitorenstammdatenpflege
- Aufbereitung und Auswertung von Daten in Tabellen und Übersichten
- Sachbearbeitung von Schriftverkehr mit Geschäftspartnern und Behörden
- Posteingangsbearbeitung

Herr X hat von Anfang an seine Berufsausbildung stets mit außerordentlich hohem Engagement betrieben. Er identifizierte sich "stets" in vorbildlicher Weise mit seinen Aufgaben und dem Betrieb, zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft.

Nach Einweisung in neue Arbeitsbereiche arbeitete Herr X [b]stets/b] selbstständig, äußerst gründlich und ausnahmslos höchst effizient. Seine Arbeitsweise entsprach immer, auch in schwierigen Situationen, uneingeschränkt unseren hohen Qualitätsstandards und übertraf diese bei Weitem.

(In neuen Situationen findet sich Herr X aufgrund seiner stets sehr schnellen Auffassungsgabe, seinem höchst analytischen Denkens und seinem exzellenten mathematischen Verständnisses stets ausgezeichnet zurecht.) Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten und der zusätzlichen umfangreichen schulischen Aufgaben setzt er sich jederzeit im höchsten Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.

Er hat sich mit stets sehr gutem Erfolg umfassende, fundierte und vielseitige Fachkenntnisse angeeignet, die er auch bei schwierigen Aufgaben jederzeit mit äußerster Sicherheit anzuwenden wusste. Sein Fachwissen liegt weit über dem Durchschnitt. Er erledigte die ihm im Rahmen der Ausbildung und darüber hinaus übertragenen Aufgaben jederzeit höchst erfolgreich.

Das Verhalten von Herrn X war immer und in jeder Situation vorbildlich, und er wurde von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden gleichermaßen höchst geschätzt.

Während der gesamten Ausbildungszeit hat Herr X unsere Erwartungen in jeder Hinsicht und immer in allerbester Weise erfüllt.

Dieses Zwischenzeugnis stellen wir Herrn X auf eigenen Wunsch aus. Wir danken Herrn X für seine stets hervorragenden Leistungen und bauen auch weiterhin auf eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit in unserem Unternehmen.

6

Freitag, 27. Februar 2015, 21:36

Hier sollen mit "stets" Verstärker entfernt werden. Deren Fehlen führt jedoch zu einer Abwertung von jeweils 1 auf 2. Warum die Würdigung ihrer Auffassungsgabe und Ihres mathematischen Verständnisses umformuliert werden sollen, bleibt für mich fragwürdig.

Selbst wenn diese Änderungen in vorsichtiger Form akzeptiert werden, sollte das Zeugnis letztlich durch die zusammenfassende Leistungsbeurteilung und die Verhaltensbewertung immer noch einer 1 entsprechen. Allerdings nur dann, wenn keine groben Änderungen vorgenommen werden.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM