Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 8. Januar 2015, 20:45

Ausbildungszeugnis - Kauffrau im Einzelhandel

Ich hoffe, hier kann mir jemand sagen, ob mein Ausbildungszeugnis so okay ist - mit Begründung.
Ich habe da jetzt kündigen müssen, da es extrem Mobbing gab und mein Vorgesetzer mich fertig gemacht hat. Ich brauche dieses Zeugnis, um mich weiter zu bewerben, daher hoffe ich, es ist okay so.

Vielen Dank schon mal im Voraus. :)
-------
Ausbildungszeugnis

Frau x X, geboren ***, begann am *** als Praktikantin und hat in der Zeit vom 01.08. bis 31.12. in unserem Unternehmen an der Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel teilgenommen.

Innerhalb ihrer Ausbildung wurde Frau x X entsprechend dem Ausbildungsrahmenplan der Industrie- und Handelskammer in der Filiale *** ausgebildet. Dabei lernte sie den Verkauf von **** **** **** kennen.

Die Ausbildung erstreckte sich auf die Warenkunde, das Verkaufsgespräch, Warendisposition, Bestellung und Annahme von Waren aus einem vorgegebenen Sortiment und die Warenpräsentation. Frau x X wurde ebenfalls an die erledigung diverser Verwaltungsroutinen wie Kassenabrechnungen, Erstellung der Kassenberichte, Rechnungskontrolle, Lieferantenreklamationen, Kundenrechnungen, Führen von Auftrags- und Rechnungsbüchern in Zusammenarbeit mit dem Filialleiter und der Verwaltung in *** herangeführt. In Ergänzung zu ihrer betrieblichen Ausbildung hat sie die Berufsschule besucht.

Frau x X hat sich während der Ausbildung alle Fachkenntnisse und Fertigkeiten ihres Ausbildungsberufes mit gutem Erfolg angeeignet. Durch ihre gute Auffassungsgabe konnte sie sich jederzeit schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten. Besonders hervorzuheben ist ihre überdurchschnittliche Fähigkeit, richtige und zumeist effektive Lösungen zu finden. frau x X zeigte bei ihrer Berufsausbildung jederzeit großes Engagement und Eigeninitiative. Sie war ehrlich, fleißig und pünktlich. Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall bewältigte sie alle Aufgaben immer termingerecht und einwandfrei. Alle ihr übertragenen Arbeiten hat sie mit zunehmender Selbstständigkeit stets gut erledigt. Frau x X war eine zuverlässige Auszubildende und genoss unser Vertrauen.

Mit den Ausbildungsleistungen von Frau x X waren wir stets zufrieden. Ihr Verhalten gegenüber Arbeitskollegen war kameradschaftlich und hilfbereit, das Verhalten zu ihren Vorgesetzen und Ausbildern korrekt.

Frau x X verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für ihre Mitarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »747Momo« (15. Januar 2015, 14:21)


2

Dienstag, 7. Juli 2015, 12:12

Bewertung Ausbildungszeugnis Kauffrau im Einzelhandel

Guten Tag 747Momo,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Ausbildungszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Ausbildungszeugnis in weiten Teilen den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Ausbildungszeugnis ein "Befriedigend" mit Tendenzen zu "Gut". Grundlagen für diese Arbeitszeugnisbewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "jederzeit", "immer" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Ausbildungszeugnis:

Zitat

Frau x X hat sich während der Ausbildung alle Fachkenntnisse und Fertigkeiten ihres Ausbildungsberufes mit gutem Erfolg angeeignet.

"Mit gutem Erfolg", ohne Verstärker entspricht einer 3.

Zitat

Durch ihre gute Auffassungsgabe konnte sie sich jederzeit schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten.

Hier wird für "jederzeit schnell" eine 2 erteilt.

Zitat

Besonders hervorzuheben ist ihre überdurchschnittliche Fähigkeit, richtige und zumeist effektive Lösungen zu finden.

An dieser Stelle ist eine 3 zu erteilen. Dafür steht "überdurchschnittlich" was ohne Verstärker eben doch nur durchschnittlich ist und die Einschränkung mit "zumeist effektive Lösungen".

Zitat

frau x X zeigte bei ihrer Berufsausbildung jederzeit großes Engagement und Eigeninitiative

"Jederzeit großes Engagement und Eigeninitiative" erhält eine 2.

Zitat

Sie war ehrlich, fleißig und pünktlich.

Diese Bemerkung ist unnötig, da solche Eigenschaften vorausgesetzt werden sollten, außerdem fehlen hier die Verstärker, so dass hier bestenfalls mit 3 zu bewerten ist.

Zitat

Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall bewältigte sie alle Aufgaben immer termingerecht und einwandfrei.

"Immer termingerecht und einwandfrei" darf mit 2 bewertet werden.

Zitat

Alle ihr übertragenen Arbeiten hat sie mit zunehmender Selbstständigkeit stets gut erledigt.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets gut" einer 2.

Zitat

Frau x X war eine zuverlässige Auszubildende und genoss unser Vertrauen.

Hier fehlen wiederum die Verstärker, so dass mit 3 zu bewerten ist.

Zitat

Mit den Ausbildungsleistungen von Frau x X waren wir stets zufrieden.

"Stets zufrieden" entspricht einer 3 und steht damit im Widerspruch zur zusammenfassenden Leistungsbeurteilung.

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber Arbeitskollegen war kameradschaftlich und hilfbereit, das Verhalten zu ihren Vorgesetzen und Ausbildern korrekt.

Die Verhaltensbewertung muss mit 4 bewertet werden. Zum einen stimmt hier die Reihenfolge Vorgesetzte, Kollegen, Kunden nicht. Die hier gewählte Reihenfolge lässt darauf schließen, dass Ihr Verhalten zu den Kollegen besser war als zu Vorgesetzten und Ausbildern, die Kunden werden gar nicht erwähnt. Drüber hinaus fehlen zu den durchschnittlichen Bewertungen die Verstärker, was zu einer Abwertung auf 4 führt.

Die Schlussformel enthält keinerlei bewertbare Aussagen, was die durchschnittliche Gesamtbewertung mit "Befriedigend" unterstützt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM