Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 7. Januar 2015, 20:32

Zwischenzeugnis kfm. Angestellte

Hallo Zeugnishelfer,

frohes neues Jahr.

Nach langjähriger Tätigkeit in meinem Fachgebiet wird der Aufgabenbereich (gegen meinen Willen) zukünftig erheblich verkleinert, was zu einem verringerten Fachwissen führt. Daher habe ich ein Zwischenzeugnis erbeten, das m.E. widersprüchlich zu werten ist. Es ist das erste und einzige Arbeitszeugnis in diesem Unternehmen. (Sprachkenntnisse sind nur in meinem Fachgebiet gefragt und bei Kollegen nicht vorhanden.)

Bitte bewerten Sie folgenden Inhalt:

-----------------------------------------

XXX verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen, welches sie in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbringt. Besonders hervorzuheben sind ihre Sprachkenntnisse. Sie verfügt über ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Zum Nutzen unseres Unternehmens erweitert und aktualisiert sie immer mit sehr gutem Erfolg ihre umfassenden Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.


Aufgrund ihrer genauen Analysefähigkeit und ihrer schnellen Auffassungsgabe ist sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden. XXX zeigt jederzeit große Eigeninitiative und identifiziert sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre große Einsatzfreude überzeugt. Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen erweist sie sich immer als in hohem Maße belastbar.


Alle Aufgaben führt sie vollkommen selbständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agiert immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugt sie stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. XXX ist in hohem Maße zuverlässig.


Für alle auftretenden Probleme findet sie ausnahmslos gute Lösungen. Die Leistungen von XXX finden jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung.


Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist einwandfrei.


Dieses Zwischenzeugnis wird erteilt, weil XXX eine neue Aufgabe übernimmt. Wir bedanken uns bei ihr für die in der Vergangenheit erbrachten stets guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin positive Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses.

-----------------------------------------------------

Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

2

Donnerstag, 8. Januar 2015, 09:54

Bewertung Zwischenzeugnis kaufmännische Angestellte

Guten Tag Nick A.Lias,

an erster Stelle vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle umgehend nachkommen.

Ob das Zwischenzeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis genügt, lässt sich anhand des gewählten Ausschnittes nicht abschließend beurteilen. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem vorliegenden Ausschnitt aus dem Zwischenzeugnis ein "Gut" mit deutlichen Tendenzen zu "Sehr gut". Widersprüchliche Formulierungen sind hier nicht vorhanden, auch wenn Sie selbst natürlich eine andere Sicht auf die Dinge haben, in die Sie selbst involviert sind. Hier kann jedoch nur eine objektive Bewertung erfolgen.

Grundlagen für die Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Zu beachten sind auch die eingesetzten Attribute in ihren Steigerungsformen, die sich ausschlaggebend auf die Bewertung auswirken.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

XXX verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen, welches sie in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbringt.

Ihre allgemeinen Leistungsvoraussetzungen in Form von Fachwissen werden hier hoch gelobt. Dafür eine zweifelsfreie 1.

Zitat

Besonders hervorzuheben sind ihre Sprachkenntnisse. Sie verfügt über ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Erwähnung spezieller Sprachkenntnisse erweitert das positive Bild. Dabei ist es unerheblich, ob Sie allein in Ihrem Bereich über derartige Spezialkenntnisse verfügen.

Zitat

Zum Nutzen unseres Unternehmens erweitert und aktualisiert sie immer mit sehr gutem Erfolg ihre umfassenden Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.




Auch ihre Weiterbildungsbestrebungen können mit 1 bewertet werden.

Zitat

Aufgrund ihrer genauen Analysefähigkeit und ihrer schnellen Auffassungsgabe ist sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden

An dieser Stelle wird durch "jederzeit ... sofort zutreffend ... schnell gute Lösungen" mit 2 bewertet.

Zitat

XXX zeigt jederzeit große Eigeninitiative und identifiziert sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre große Einsatzfreude überzeugt.

Auch hier ist die Bewertung mit 2 zutreffend. Dafür sprechen "jederzeit große Eigeninitiative", "identifiziert sich immer voll". Mit "große Einsatzfreude" ohne Verstärker wird die 2 etwas abgeschwächt.

Zitat

Auch in Situationen mit großem Arbeitsaufkommen erweist sie sich immer als in hohem Maße belastbar.

"Immer als in hohem Maße belastbar", entspricht gleichfalls einer 2.

Zitat

Alle Aufgaben führt sie vollkommen selbständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agiert immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugt sie stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. XXX ist in hohem Maße zuverlässig.

Ihre Arbeitsweise wird als insgesamt gut beschrieben.

Zitat

Die Leistungen von XXX finden jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung erhält mit "jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung" eine zweifelsfreie 2.

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist einwandfrei.


Die Verhaltensbewertung muss wohl noch einmal überarbeitet werden. Die Feststellung "ist einwandfrei" entspricht nur einer 3. Hier müsste für eine 2 noch ein passender Verstärker eingebaut werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Donnerstag, 8. Januar 2015, 17:41

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Der Hinweis auf fragwürdige Aussagen bezog sich u.a. auf diese Formulierung:

"Zum Nutzen unseres Unternehmens erweitert ..."

Zu wessen Nutzen denn sonst? Versteckt sich hier eine Anspielung?

Stören tut mich ebenfalls der Absatz:

"Alle Aufgaben führt sie vollkommen selbständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agiert immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in hohem Maße präzise. Dabei überzeugt sie stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht."

Die Erwähnung von qualitativer und quantitativer Hinsicht wertet m.E. die vorherige Aussage ab.

Wie ist Ihre Einschätzung?

4

Freitag, 9. Januar 2015, 07:18

Hallo Nick A.Lias,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sicherlich werden in Fortbildung etc. Bildungsstände und Erfahrungen in erster Linie zum Nutzen des Unternehmens erweitert. Bekannt sind allerdings auch Fälle, in denen Arbeitnehmer vom Unternehmen geförderte Bildungsmaßnahmen ausschließlich für Ihre persönliche Fortentwicklung nutzten. Diesbezüglich ist dieser Verweis kein Problem.

Bei der Bewertung von Arbeitsleistungen wird oftmals auf die Qualität und Quantität verwiesen. Hier werden beide Aspekte mit 2 bewertet. Das unterstützt die vorhergehenden Aussagen und wertet diese in keiner Weise ab.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


5

Samstag, 10. Januar 2015, 13:39

Hallo Zeugnishelfer,

vielen Dank für die umgehende Beantwortung meiner Nachfrage und ein schönes Wochenende!