Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 6. Januar 2015, 18:43

Zwischenzeugnis als Buchhalterin in Teilzeit

Hallo zusammen,

ich habe ein Zwischenzeugnis erhalten und weiß nun nicht genau wie ich die Aussagen darin korrekt deuten soll. Ich bitte daher um die Bewertung.

Vielen Dank

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

XX in XX, trat am XX als Buchhalterin in unser Unernehmen ein.
Die wöchentliche Arbeitszeit von xxx beträgt 18 Stunden.

[Hier kommt eine kurze Unternehmensbeschreibung]

Aufgrund ihrer schnellen Auffassungsgabe arbeitete sich Frau xx in sehr kurzer Zeit in unser Buchhaltungsprogramm "xx" ein.

Im Einzelnen umfasste das Aufgabengebiet von xx folgende Tätigkeiten:

-Kreditorenbuchhaltung
Der Großteil unserer Lieferanten-Rechnungen wird über unsere Einkaufsgemeinschaft reguliert. Sowohl Rechnungs- als auch Zahlungsdaten werden elektronisch übermittelt. Nach eingehender Überprüfung der Daten anhand von Kontrolllisten und Protokollen werden diese in unser Buchhaltungssystem eingespielt.
Daneben verbucht xx selbständig alle anderen eingehenden Einkaufs- und Kostenrechnungen und ist für die Zahlungsregulierung verantwortlich. Kostenrechnungen sind bei der Verbuchung Kostenstellen zuzuordnen.

-Verbuchen von Kundenzahlungen und anderer Geschäftsvorfälle anhand der Bankauszüge und Abstimmung der Konten (vertretungsweise)
-die Bearbeitung und der Einzug von Lastschriften von Kunden, die am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen (vertretungsweise)
-Führen einer Kasse
-Erfassen von Differenzgutschriften und Freigeben von Warenrücknahme-Scheinen
-Klären von Differenzen mit Kunden und Lieferanten
-Kontrolle der eingehenden Lieferanten-Rechnungen.
Der Abgleich mit den in den zugehörigen Bestellungen hinterlegten Rechnungspreisen erfolgt automatisch. Differenzen sind mit dem Einkauf zu klären.

XX verfügt über ein umfangreiches Fachwissen. Sie arbeitete von Anfang an sehr selbständig, engagiert und zügig. Auch bei erhöhter Arbeitsbelastung arbeitet sie stets umsichtig und zuverlässig. XX ist aufgeschlossen, ehrlich und fleißig.
Sämtliche von ihr übernommenen Tätigkeiten erfüllt sie immer zu unserer vollen Zufriedenheit.

Durch ihre zuverlässige Arbeitsweise und ihr freundliches und verbindliches Wesen wird xx von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt. Ihr Verhalten ist jederzeit vorbildlich.

Dieses Zwischenzeugnis erstellen wir auf ausschließlichen Wunsch von Frau xx.

Wir freuen uns auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

2

Donnerstag, 8. Januar 2015, 08:01

Bewertung Zwischenzeugnis als Buchhalterin in Teilzeit

Guten Tag Magdalena,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es besteht aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein nur knappes "Gut" mit starker Tendenz zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "jederzeit", "immer" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende Formulierungen oder abwertende Bemerkungen zu.

Auffällig an Ihrem Zwischenzeugnis ist, dass es "ausschließlich auf Ihren Wunsch" hin ausgefertigt wurde. Diese Formulierung klingt wenig entgegenkommend und lässt den Eindruck offen, das man Ihnen gar kein Zwischenzeugnis ausstellen wollte. Hier wäre besser formuliert: Das Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau xxx erstellt.

Hier noch einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

XX verfügt über ein umfangreiches Fachwissen.

Ihre grundlegenden Leistungsvoraussetzungen werden als "umfangreiches Fachwissen" positiv beschrieben. hier bedarf es keiner Verstärker, eine Bewertung mit 2 ist hier gerechtfertigt.

Zitat

Sie arbeitete von Anfang an sehr selbständig, engagiert und zügig. Auch bei erhöhter Arbeitsbelastung arbeitet sie stets umsichtig und zuverlässig

Ihre Arbeitsweise wird als "sehr selbständig, engagiert und zügig" beschrieben. Hier fehlen leider passende Verstärker, dadurch resultiert eine Bewertung mit 3. In der Folge ist die Rede von "stets umsichtig und zuverlässig", was als knappe 2 bewertet wird.

Zitat

XX ist aufgeschlossen, ehrlich und fleißig.

Hier kommen bei mir Zweifel an der Redlichkeit des Zwischenzeugnisses auf. Eigenschaften wie Ehrlichkeit sollten vorausgesetzt werden. Die explizite Nennung zumal ohne Verstärker lässt hier eher Zweifel an Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit und Fleiß aufkommen. Hier bewerte ich mit 3.


Zitat

Sämtliche von ihr übernommenen Tätigkeiten erfüllt sie immer zu unserer vollen Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "immer zu unserer vollen Zufriedenheit" einer 2.

Zitat

Durch ihre zuverlässige Arbeitsweise und ihr freundliches und verbindliches Wesen wird xx von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt. Ihr Verhalten ist jederzeit vorbildlich.


Die Verhaltensbewertung ist etwas schwammig formuliert. Dabei bleibt vor allem fraglich was unter "sehr geschätzt" zu verstehen ist. Hier neige ich eher zu einer 3. Klarer wird die Bewertung im Folgesatz. "Jederzeit vorbildlich" würde hier einer 1 entsprechen. Insgesamt erteile ich der Verhaltensbewertung eine 2.

Die Schlussformel drückt die Hoffnung auf eine "sehr gute Zusammenarbeit" aus. Das rechtfertigt trotz anderslautender detaillierter Aussagen das "Gut" in der Gesamtbewertung.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM