Wiedereinstieg in die Berufswelt

von Redaktion

Man stelle sich das Interview mit Reinhold Messner vor, dass es tatsächlich nie gegeben hat und das nur als Beispiel dient. Er wurde gefragt, wie er das denn wieder geschafft habe, den 8000er im Alleingang bestiegen zu haben.
 
Seine Antwort: „Ach, ich bin einfach mal so losgegangen“. Diese Antwort hat es nie von ihm gegeben. Trotzdem macht sie etwas deutlich. Wenn man etwas erreichen möchte, dann braucht es einen Plan.

Es kann viele Gründe geben, eine berufliche Auszeit zu nehmen. Ein Auslandsaufenthalt, Elternzeit, Verlust der Arbeit, eine langwierige Krankheit und andere Gründe mehr. Die Rückkehr ins Berufsleben fällt vielen schwer. Das Ziel ist klar – nur wie erreicht man die erfolgreiche Rückkehr ins Arbeitsleben.
 
Dazu muss jeder für sich zunächst die Fragen beantworten: „Was kann ich, was will ich, wann will ich.“ Erst wenn man sich selbst gegen über im Klaren darüber ist, was man wirklich will, kann man Entscheidungen treffen und handeln.

Letztlich ist die Erstellung eines schriftlichen Plans, der alle Aspekte des beruflichen und privaten Lebens zum Inhalt hat der Schlüssel zum Erfolg. Die Chancen für einen erfolgreichen Wiedereinstieg erhöhen sich tatsächlich, wenn man seine Ziele konkret aufschreibt. Weiterbildungsmaßnahmen und soziale Netzwerke sind dabei von größter Bedeutung, und tragen wesentlich zum echten Erfolg bei.

Zurück

Einen Kommentar schreiben